Asien

In der Mongolei- Umbruch zwischen gestern und übermorgen

In der Mongolei zeigt sich gerade ein Umbruch zwischen dem alten, seit Jahrhunderten gelebten Konzept des Nomadentum, des Lebens in der Jurte und der klassischen Aufzucht der Herden, dass die neue Zeit angekommen ist. Viele Kinder der in den Jurten lebenden älteren Generation gehen in die Städte, um zu studieren, um zu leben und einen ganz neuen Lebensentwurf zu gestalten.

Nachdem die Mongolei Anfang der 1990er Jahre aus dem Kommunismus „ausstieg“, haben sich die kulturellen Gewichtigkeiten der Menschen im Rahmen der Einführung der Marktwirtschaft verändert.

Doch sucht sich die junge Generation die althergebrachten kulturellen Überlieferungen und viele zieht es nach einer anstrengenden Woche in den Städten zurück zu den Verwandten in die Steppe.

youtube, 2022
yotube, 2022
youtube, 2022

Themenverwandte Artikel

Götterdammerung- Ein Jahr nach dem Putsch in Myanmar herrschen Gewalt und Angst auf den Straßen

the kasaan times

Das indische Drama – helft Indien!

the kasaan times

Möglicher Taiwan-Besuch Pelosis befeuert Spannungen zwischen China und den USA

the kasaan times

Die Hinterhöfe von Hongkong

the kasaan times

129 Tote und 180 Verletzte nach Fußballspiel in Indonesien

the kasaan times

Patten zieht 25 Jahre nach Übergabe von Hongkong an China bittere Bilanz

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*