Allgemeine Nachrichten

Höcke vor Gericht

Björn Höcke, Fraktionschef der AfD in Thüringen, muss sich vor Gericht verantworten. Ihm werden mehrere Straftaten vorgeworfen.
Höcke soll in einer Telegram-Nachricht aus dem Jahr 2022 den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt haben.

Die Nachricht bezog sich auf eine tödliche Messerattacke in Ludwigshafen am 18. Oktober 2022, bei der ein 26-jähriger Mann aus Somalia zwei Menschen tötete und einen Mann schwer verletzte.

Bei einer Rede im Dezember soll Höcke eine verbotene Parole „Alles für Deutschland“ der sogenannten Sturmabteilung (SA) der NSDAP verwendet haben.

Heute ist Verhandlungstermin vor dem Landgericht Mühlhausen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Island – Lava erreicht erstes Haus in Grindavik

the kasaan times

Scholz zu Besuch in Buenos Aires

the kasaan times

Maximilian Krah – Skandal im Sperrbezirk der EU

the kasaan times

Erdbeben: Mehr als 21.000 Menschenleben wurden ausgelöscht

the kasaan times

Antarktis 2022

the kasaan times

Skelette bei Bauarbeiten entdeckt

the kasaan times

Die Fakten: Scholz und der Wirecard-Skandal

the kasaan times

Nun ist es 33 Jahre her-die deutsche Wiedervereinigung

the kasaan times

Schwere Schäden nach Tornado im Saarland

the kasaan times

Evakuierte aus dem Sudan in Berlin eingetroffen

the kasaan times

Die Causa Halemba

the kasaan times

Desertierter russischer Pilot Kusminow in Spanien tot aufgefunden

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*