Erddepot von RAF aufgefunden?kasaan media, 2021
Deutschland RAF

Erddepot von RAF aufgefunden?

Kurioser Fund bei Waldarbeiten

Bei Waldarbeiten wurde in der letzten Woche, am 15. Januar, ein mutmaßliches Erddepot der RAF aus den 1980er-Jahren ausgehoben. In einem vergrabenen Kunststofffass hätten sich Dokumente der ehemaligen Terrororganisation befunden.  

Das Waldgebiet liegt verkehrsgünstig im Bereich Seevetal, südlich von Hamburg, wo zu diesem Zeitpunkt Baumschnittarbeiten stattfanden. 

Neben Schriftstücken wurden auch Behältnisse mit einer unbekannten Flüssigkeit sichergestellt, wie das mit den Ermittlungen beauftragte LKA in Hannover mitteilte. 

Das Waldgebiet wurde durch Polizei und Feuerwehrkräfte großflächig nach weiteren Bunkern abgesucht. Vergeblich.

Da das Depot wahrscheinlich vor Jahrzehnten angelegt wurde, lässt sich zu den noch gesuchten, sogenannten „RAF-Rentnern“ kein Bezug herstellen. Allenfalls sind die Unterlagen noch wichtig, um die Infrastruktur der 1998 aufgelösten Terrorgruppe zu verstehen.

Themenverwandte Artikel

Umfrage: Vertrauen in Staat auf historischem Tiefstand

the kasaan times

Lufthansa-Piloten kündigen erneuten Streik ab Mittwoch an

the kasaan times

Das Ende der Ära Merkel

the kasaan times

Bislang 3 Tote und 6 Verletzte bei Amoklauf -Würzburg am 25.6.2021- Clips

the kasaan times

Omikron als Synonym für die gesellschaftlichen Gräben

the kasaan times

Bundeskanzler Scholz positiv auf Corona getestet

the kasaan times

Kriegstelegramm LV. Mariupol-die Folgen falscher Politik

the kasaan times

Ralph T. Niemeyer in Wladiwostok

the kasaan times

Die AfD pöbelt im Bundestag, aber bessere Vorschläge hat sie nicht

Die Redaktion

Bundesversammlung wählt neuen Präsidenten – wird Steinmeier wiedergewählt?

the kasaan times

Lebenslange Haft in Prozess um sogenannten Tankstellenmord von Idar-Oberstein

the kasaan times

Bauernproteste in Nürnberg von Verwendung von Nazi-Abzeichen überschattet – wie soll mit Glyphosat in Zukunft verfahren werden?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*