lightning bolt
Griechenland

Daniel trifft auf Griechenland-Thessalien besonders bedroht

Titelbild: Beispielbild

Seit Montagnachmittag fegt das Sturmtief „Daniel“ über die Griechenland hinweg, wobei die Stürme in den Regionen Lamia und Korfu bereits zu Problemen für die Bewohner und die Infrastruktur geführt haben.

Ab heute, Dienstag, werden die Unwetter noch heftiger, die Regenfälle werden von Hagelstürmen und einer hohen Blitzhäufigkeit begleitet, die Winde in der Ägäis werden stärker und die Temperaturen sinken deutlich. In Thessalien wird mit schwersten Überschwemmungen gerechnet. Es soll ab jetzt 60 Stunden unaufhörlich regnen. So werden 1000 Liter pro Quadratmeter bei der Stadt Volos vorausgesagt.

Das schlechte Wetter geht mit Tausenden von Blitzeinschlägen einher, und durch die intensive Blitzaktivität mangelt es nicht an Brandherden.

Viele Regionen des Landes werden bereits jetzt durch die Unwetter auf eine harte Probe gestellt.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Schleuser festgenommen- mehr als 500 Tote befürchtet- Fregatte sucht nach Überlebenden

the kasaan times

Waldbrände in Griechenland nicht zu verhindern

the kasaan times

Flüchtlingskatastrophe vor Griechenland

the kasaan times

Daniel zieht weiter über Griechenland- Schneise der Verwüstung auch in der Türkei und Bulgarien

the kasaan times

Rhodos im Feuerinferno- Tausende Touristen evakuiert

the kasaan times

Volos geht unter-Horrorbilder aus Griechenland

the kasaan times

Auf Rhodos spielen sich menschliche Tragödien ab

the kasaan times

Schlepper arbeiten auf Hochtouren im griechisch-türkischen Grenzgebiet

the kasaan times

Apokalyptische Bilder aus Griechenland

the kasaan times

Zwei Tote bei Überschwemmungen auf Kreta

the kasaan times

Daniel zerstört Thessalien- furchtbare Bilder aus Griechenland

the kasaan times

Die Politikerfamilie Mitsotakis

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*