Allgemeine Nachrichten

Neues von Krah und seinen Machenschaften

Gegen den AfD-Politiker Maximilian Krah wurde von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden ein Vorermittlungsverfahren eingeleitet.

Hintergrund sind mögliche Zahlungen aus Russland und China. Geprüft wird, ob der Anfangsverdacht einer strafbaren Abgeordnetenbestechung besteht.

Krah bestreitet jegliches Fehlverhalten und bleibt Spitzenkandidat der AfD für die kommende Europawahl. Beim Wahlkampfauftakt wird er allerdings nicht anwesend sein.

Einem seiner Mitarbeiter wird Bespitzelung vorgeworfen. Sollte sich der Verdacht erhärten, könnte ein förmliches Ermittlungsverfahren die Folge sein, für das allerdings die Aufhebung der Immunität Krahs als Abgeordneter des Europaparlaments notwendig wäre.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Schweres Beben in Athen-Kommunikationsnetze ausgefallen

the kasaan times

Wieder reibungsloser Bahnverkehr

the kasaan times

Schlumpfkarte wird zur Grundlage von Gefährderansprache

the kasaan times

Verdi-Warnstreik eher mau

the kasaan times

Radfahrerin für hirntot erklärt worden- Klima-Kleber missbrauchen Demonstrationsrecht

the kasaan times

Flüchtlingspolitik gescheitert-wieder Lieferwagen mit toten, illegalen Migranten aufgefunden

the kasaan times

Oligarchen-Yacht vor Triest

the kasaan times

Bahn stellt Fernverkehr in Norddeutschland vorerst ein

the kasaan times

Öllager auf Kuba explodiert

the kasaan times

Staatsanwalt: Weinstein nutzte seine Macht systematisch für Vergewaltigungen

the kasaan times

Ermittlungen zu den Explosionen an den Ostseepipelines von Nord Stream eingestellt

the kasaan times

Andreas Brehme verstorben

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*