Allgemeine Nachrichten USA

Mittlerweile 93 Tote auf Maui

Titelbild: Schäden in der West-Maui-Stadt Lāhainā; im Bild der Lāhainā Banyan Court Park, US Civil Air Patrol

Die Todeszahl bei den Bränden auf der Hawaii-Insel ist mittlerweile auf 93 gestiegen. Die Stadt Lāhainā gibt es nicht mehr.

Der Polizeichef von Maui, John Pelletier, betonte, dass erst drei Prozent des verbrannten Gebietes von Lāhainā durchsucht worden seien.

Nur zwei der mittlerweile 93 Toten seien identifiziert, meldet der Star Adviser in Honolulu.

Pelletier bat während einer Pressekonferenz um Geduld und betonte, dass das Durchkämmen der Trümmer der verbrannten Gebäuden und die Erstellung einer vollständigen Liste der Todesopfer einige Zeit in Anspruch nehmen werde.

Die genaue Ursache der Brände ist noch unklar, aber es gibt einige Faktoren, die sie begünstigt haben. Laut Polizei und Feuerwehr vor Ort, waren das eine lange Dürre, starke Winde durch einen vorbeiziehenden Hurrikan und möglicherweise auch Fahrlässigkeit oder Brandstiftung. 

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung angekündigt.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Das World Economic Forum (WEF) konferiert

the kasaan times

Mit Sammeleifer und Vorsicht in die Pilzsaison

the kasaan times

Zschäpe räumt Mittäterschaft im Fall NSU ein und gibt sich reuig

the kasaan times

Fällt Wacken dieses Jahr ins Wasser?

the kasaan times

Kuriose Klärung eines Mordes-Papagei als Zeuge

the kasaan times

Stil-Ikone Meghan Markle bei der Beerdigung von Elizabeth II.

the kasaan times

Von Pilzsammlern in Wald bei Hannover gefundene Leiche identifiziert

the kasaan times

Ostern damals-wir wünschen ein frohes Fest

the kasaan times

Der Schützenpanzer Puma wird mit neuen Motoren ausgestattet

the kasaan times

Finnland steht vor einem Regierungswechsel

the kasaan times

Schwere Schäden nach Tornado im Saarland

the kasaan times

Was geschah letzte Nacht vor dem Secret Club in Trier?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*