Letzte Generation

Die Letzte Generation schafft sich ab

Carla Hinrichs beschwert sich über die Polizisten, die an ihrem Bett standen. Richtig so, die Beamten haben Eigensicherung betrieben. Zuvor hatten die Verdächtigen genug Museen beschmiert, zerstört und andere Taten begangen.

Jedem anderen Verdächtigen, der die Regierung putschen will, geht es schlimmer. Das ist auch richtig so.

Hinrichs kann froh sein, dass nicht die GSG 9 gekommen ist.

Hinrichs stellt sich als Opfer der staatlichen Offensive dar. Nun müssen sich die Beamten rechtfertigen in Verfahren, weil sie den Dienstanweisungen gefolgt sind. Journalisten, die die Letzte Generation als das sehen, was diese Gruppe ist, sind pauschal Rechte.

Nun wurde Deutschland von der UN und Amnesty für den Umgang mit der mutmasslich kriminellen Vereinigung der Klima-Kleber gerügt. Beide Organisationen haben anderes dieser Tage zu tun, steht zu vermuten.

Aber „Autofahris“ machen Angst

Carla Hinrichs und ihre Mitstreiter wollen den Putsch, durch einen Gesellschaftsrat die Bundesrepublik zu einer körnerfressenden Versammlung machen und schon fabulieren die angeblichen Aktivisten über weitere Taten. Sie wollen protestieren, um als „Opfer“ Geld in die Kasse zu bekommen. Alles andere interessiert die „überörtlich agierende Bande“ nicht. Panik erzeugen und dafür kassieren. Das wäre, als wären Andreas Baader oder Brigitte Mohnhaupt mit dem Klingelbeutel durch die Republik gelaufen.

Nun wollen Unions-Abgeordnete die Gruppe durch den Verfassungsschutz beobachten lassen. Gut so. Infiltrieren und die Gruppe von innen zerstören.

Hinrichs und ihre Mitstreiter leisten keinen Widerstand im Sinne des Grundgesetzes, sondern tragen eine Krise zu ihrem persönlichen Vorteil in die Straßen, um einen Ökösozialistischen Staat zu errichten.

Ohne Wahlrecht und nur durch einen Gesellschaftsrat, Essen vorschreiben und Personenkult der Klima-Kleber, denen Kultur, Geschichte und letztlich auch die Natur völlig egal ist. Die Natur ist unser höchstes Gut.

Nein, so einen Staat will niemand.

Die „Welt“ berichtet, dass in E-Mails Planspiele, die Bundeswehr auf die Seiten der Demonstranten zu bekommen und dadurch die Chancen des Putsches zu erhöhen, kursieren. Was ist das? Der Putsch.

Dazu schreibt die Letzte Generation auf ihrer Webseite: „Das staatliche Vorgehen soll einschüchtern, Angst machen. Doch wir können und werden uns nicht erlauben, in dieser Angst zu verharren.
Die Bundesregierung führt uns in die Klimahölle und drückt weiter aufs Gaspedal.
Wir weiten daher den Protest auf das ganze Land aus und rufen alle Menschen dazu auf, sich am Mittwoch an einem Protestmarsch in ihrer Nähe zu beteiligen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Rechtfertigungsversuche einer diffusen Gruppe von Klima-Klebern

the kasaan times

Allerletzte Generation

the kasaan times

Hirnfrei : „Letzte Generation“ besprüht Weihnachtsbäume

the kasaan times

Carla Hinrichs von der Last Generation vom Landgericht Frankfurt verurteilt

the kasaan times

Wieder hemmungslos geklebt – Klima-Kleber verlangen den Umsturz mit ihrem „Gesellschaftsrat“

the kasaan times

Niemand will einen Gesellschaftsrat wie in der Sowjetunion- Letzte Generation klebt wieder

the kasaan times

Neue Untaten der Klima-Kleber

the kasaan times

Klima-Kleber bringen Flughafen München zum Stillstand

the kasaan times

Wird Berlin von einer Gruppe tyrannisiert-die Letzte Generation droht und erpresst

the kasaan times

Klimakleber der Letzten Generation wollen Berlin Marathon 2023 nachhaltig stören

the kasaan times

Die Letzte Generation setzt weiter auf Erpressung

the kasaan times

Last Generation-wer bitte sind diese Leute?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*