people at the forbidden city
China Politik der USA USA

Blinken verschiebt seine Reise nach China

Titelbild: Beispielbild

Ein mutmaßlicher chinesischer Spionageballon, der über den Vereinigten Staaten gesichtet wurde, führt zu neuen Spannungen zwischen den Großmächten. Die Regierung in Peking bestreitet die Spionagevorwürfe.

Der amerikanische Außenminister reiste kurzfristig nicht nach China. 

Blinken sollte nächste Woche in Peking eintreffen. 

Der US-Außenminister Anthony Blinken hat seine Reise nach China aufgrund eines mutmaßlichen Spionageballons über den USA verschoben. Die Reise wird dadurch erschwert, dass die Beziehungen zwischen den beiden Staaten seit Jahren angespannt sind.

Die Visite soll nach Angaben eines Mitarbeiters des Außenministeriums in Washington erfolgen, sobald die Umstände es erlauben. 

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

USA schiessen chinesischen Ballon ab

the kasaan times

Pomp und Propaganda – Die Spiele in der chinesischen Diktatur beginnen

the kasaan times

Möglicher Taiwan-Besuch Pelosis befeuert Spannungen zwischen China und den USA

the kasaan times

Steht Chinas Angriff unmittelbar bevor?

the kasaan times

Erschreckende Nachrichten aus Hongkong

the kasaan times

Moskau: Noch keine Einigung über Gefangenenaustausch mit den USA

the kasaan times

Der Tod von Tyre Nichols und die Folgen

the kasaan times

Durchsuchung auf Trump-Anwesen schlägt bei US-Republikanern hohe Wellen

the kasaan times

Hongkonger Aktivisten wegen gewaltsamer Proteste 2019 verurteilt

the kasaan times

Trump – die USA in der Demokratur

the kasaan times

Mutmaßlicher Täter in den USA tot

the kasaan times

Das Leben chinesischer Wanderarbeiter

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*