pair of boxing gloves on gray surface
Kriminalfälle

Besar Nimani in Bielefeld erschossen

Tragischerweise wurde Besar Nimani am 9. März 2024 in Bielefeld erschossen. Die mutmaßlichen Täter sind nach wie vor auf der Flucht. Sein Tod ist ein großer Verlust für den Boxsport.

Bei einer Schießerei ist am Samstagabend in der Bielefelder Innenstadt Besar Nimani getötet worden. Das Opfer ist noch am Ort des Geschehens seinen Verletzungen erlegen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse besteht keine Gefahr für unbeteiligte Personen. Nähere Angaben zur Identität des Opfers und zu einem möglichen Motiv wurden zunächst nicht bekannt.


Der am 12. Juli 1985 in Kosovska Mitrovica geborene Besar Nimani ist ein deutscher Boxer kosovo-albanischer Herkunft und lebt seitdem in Bielefeld. In seiner Profikarriere verlor er ungeschlagen als IBF International Champion und IBF Europameister im Halbmittelgewicht.

In seiner Amateurzeit begann Besar Nimani seine Karriere in Bielefeld. 1998 wechselte er zum SV Brackwede. Nimani hat insgesamt 98 Kämpfe bestritten und 87 davon gewonnen. Nimani gewann fünfmal die Westfalenmeisterschaft und belegte dreimal den ersten Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften. Da er zu diesem Zeitpunkt noch nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besaß, konnte er leider nicht an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Den heutigen WBO-Weltmeister Marco Huck, der bereits 2004 zu den Profis wechselte, lernte er während seiner Amateurzeit kennen.

2011 wechselte Nimani ins Profilager und bestritt am 12. Februar seinen ersten Profikampf gegen Thomas Freitag. Nach nur 58 Sekunden war der Kampf zu Ende und Freitag fand sich auf dem Boden des Rings wieder. Auch die folgenden sechs Kämpfe konnte Nimani durch K.o. für sich entscheiden.

Am 15. Oktober 2011 durfte er bereits um die Internationale Deutsche Meisterschaft gegen Hervé Mbongo-Starr kämpfen. Nach 10 Runden feierte er einen Punktsieg. Im November 2012 qualifizierte sich Nimani für die IBF-Europameisterschaft und gewann seinen ersten internationalen Titel im IBF-Halbmittelgewicht. Seinen größten Erfolg feierte er am 31. Mai 2014 in seiner Heimatstadt Bielefeld, als er Mike Miranda in der ersten Runde besiegte und damit zum neuen IBFWeltmeister wurde. Leider verlor Nimani am 11. April 2015 gegen den Franzosen Frank Horche Horta durch TKO in der 4. Runde. Mit einem Sieg wäre er in die Top 15 der IBF-Rangliste aufgestiegen und hätte den IBF-Weltmeister herausfordern können.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Wer kennt diesen Mann?

the kasaan times

Mysteriöses Verbrechen an einem Russen in Graz – Zeugen gesucht

the kasaan times

Über eine Million Euro Bargeld gestohlen – Polizei sucht mit Echtbildern nach Tatverdächtiger

the kasaan times

Das Urteil gegen Stephan Ernst ist gerecht

Die Redaktion

Émile tot aufgefunden

the kasaan times

Mordfall Diana Bodi- ca. 30 Hinweise eingegangen

the kasaan times

Deutsche Ermittler beschlagnahmen mehr als zwei Tonnen Kokain

the kasaan times

Wo ist Heinz Georg Heckmann?

the kasaan times

Zeugenaufruf zum Diebstahl des Brustkreuzes von Papst em. Benedikt XVI.

the kasaan times

Ist Oliver Heise illegalen Taxifahrern zum Opfer gefallen?

the kasaan times

Schreckliches Verbrechen in Pragsdorf: Junge tot im Busch aufgefunden

the kasaan times

Geldautomatensprenger -Fünf Festnahmen – Neun Durchsuchungen – Sicherstellung von umfangreichem Beweismaterial

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*