Still ruht die Heide,kasaan media, 2021
Cold Case

Still ruht die Heide

Was wurde aus dem Fall Kurt-Werner Wichmann und den Beweisstücken, die die Polizei Lüneburg vor mehr als einem Jahr der vollkommen schockierten Öffentlichkeit präsentierte?

Darunter persönliche Gegenstände von Personen, die Wichmann vor seinem Selbstmord vergraben hatte. Aus welchen Jahren stammen die Curiosica, die  Wichmann vergrub, nebst einem fast neuen Ford Probe.

Was wurde aus dem Fall? Den aufsehenerregenden Fällen?

Ilse Gerkens und dem Fall Ulrike Burmeister?

Der Fall Gerkens ist seit dem 11. April 1968 offen. Obwohl Wichmann zu dem Zeitpunkt nur 18 Jahre alt war, wird er mit dem Geschehen in Verbindung gebracht.

Die Mutter einer elfjährigen Tochter wurde gleichermaßen nach dem Einkauf mit vier Kugeln vom Fahrrad geschossen.

Der Fall Ulrike Burmester spielte sich am 14. Mai 1969 ab, als die 14-jährige Schülerin aus Lüneburg durch ihre Verwandtschaft als vermisst gemeldet wurde.

Ende Mai 1969 wurde ihre Leiche aus der Elbe geborgen.

Wahrscheinlich wurde sie sexuell missbraucht und danach erdrosselt. Sie war mit einem Stein in der Elbe versenkt worden.

Jahre später wurde das Ehepaar Ursula und Peter Reinhold aus Hamburg-Bergedorf im Göhrde-Forst nach sechs Wochen aufgefunden. Am 12. Juli 1989 fanden Wanderer die stark verwesten und entkleideten Leichen. Das Ehepaar Reinhold war durch Tierfraß und die Verwesung zum größten Teil schon skelettiert. Die Todesursache konnte niemals ermittelt werden. Kurioserweise wurde das Auto des Ehepaares im nahen Winsen an der Luhe am Bahnhof aufgefunden.

Am 12. Juli 1989, als der erste Doppelmord aufgedeckt wurde, fuhren Ingrid Warmbier aus Uelzen und Bernd-Michael Köpping aus Hannover in das Naherholungsgebiet Göhrde. Die beiden hatten ein Verhältnis, das sie seit einer Kur unterhielten. Unweit des ersten Fundortes, in etwa 750 Meter Entfernung im Wald,  töteten die unbekannten Täter das Paar mit einem Kopfschuss.  Der Frau wurde noch auf den Schädel gehauen und sie entfernten hiernach ihre Brüste. Der Wagen der beiden Opfer wurde, wie durch Geisterhand, eine Woche später in Bad Bevensen abgestellt.

Seltsam in diesem Zusammenhang ist, dass nach dem Auffinden von Birgit Meyer, nur noch die Göhrde-Morde als geklärt galten.

Wer aber ist der Mittäter oder gab es mehrere im Umfeld des in rechter Ideologie verhafteten Kurt-Werner Wichmann? Selbst die Polizei geht von einem noch lebenden Mittäter aus.

Lüneburg um 1978, kasaan media, 2020

Lüneburg um 1978, kasaan media, 2020

Themenverwandte Artikel

Cold Case – der Mordfall Norbert Schardin wird neu aufgerollt

the kasaan times

Weitere Ermittlungen gegen den Verdächtigen Christian B. in Sachen Carola Titze, De Haan, Belgien 1996

the kasaan times

In den Straßen von St. Georg

the kasaan times

Die Polizei bittet jeden um Mithilfe – Auf Menschenjagd gegangen – Kurt Werner Wichmann und die Asservate

the kasaan times

Kurz vor dem Tod in Südostasien gelebt – wer kennt diese Frau?

the kasaan times

Die Isdal Frau Aktenzeichen 134/70 (Teil 1)

the kasaan times

Auf der Spur der Isdal – Frau (Teil 2)

the kasaan times

Ein unbekanntes Schicksal – 31. Juli 2001, Frankfurt-Nied

the kasaan times

Vielleicht fängt die Hölle gleich neben dem Vatikan an – der Fall Emanuela Orlandi

the kasaan times

Aktenzeichen xy – wer kennt die unbekannte Sprengstoffleiche aus der Elbe?

the kasaan times

Schwalbach am Taunus oder posthum zum Serienmörder erklärt

Die Redaktion

Weitere Suche nach der Identität der Isdal-Frau – Jugoslavijo, dobar dan 

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*