Cold Case

Neue Hoffnung im Cold Case um die 1999 verschwundene Hilal Ercan?

NDR/SWR Doku-Serie begleitet privates Ermittlungsteam auf der Suche nach neuen Spuren

Hamburg (ots)

In den Fall der 1999 in Hamburg-Lurup entführten 10-jährigen Hilal Ercan kommt neue Bewegung. Aus dem Freundes- und Unterstützerkreis der Familie hat sich eine Gruppe gebildet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, auf eigene Faust doch noch die Leiche des Mädchens und somit vielleicht entscheidende Hinweise auf ihren Mörder zu finden. Das Mädchen war im Januar 1999 am helllichten Tag in einem Einkaufszentrum nahe ihrer Wohnung verschwunden.

Die Suchen des Teams mit speziell ausgebildeten Knochenspürhunden konzentrierten sich in den vergangenen Monaten auf mehrere Bereiche im Hamburger Volkspark. Dieser war in den Jahren nach Hilals Verschwinden immer wieder Ort verschiedener Polizeisuchmaßnahmen gewesen, nachdem der verurteilte Sexualstraftäter Dirk A. die Tat im Jahr 2005 überraschend gestanden und die Polizei an den vermeintlichen Ablageort der Leiche im Volkspark geführt hatte. Seine Geständnisse hatte Dirk A. später widerrufen, das Verbrechen konnte nie aufgeklärt werden.

Die NDR Autoren Willem Konrad und Lucas Stratmann haben das private Ermittlungsteam exklusiv anderthalb Jahre bei ihren Suchmaßnahmen begleitet. Sie waren auch dabei, als die Knochenspürhunde gleich mehrfach auf einem Teilstück des Geländes anschlugen. Die Ergebnisse der Suchaktionen hat das private Team inzwischen der Hamburger Staatsanwaltschaft übergeben.

Den Filmemachern gelangen bei ihrer Arbeit exklusive Einblicke in die Ermittlungen und der Zugang zu Zeugen und Beteiligten, die sich noch nie öffentlich zum Fall Hilal geäußert hatten. Entstanden ist so ein Dreiteiler, der einen der mysteriösesten und dramatischsten Vermisstenfälle in der deutschen Kriminalgeschichte erzählt. In der ARD Mediathek sind die drei rund 40-minütigen Folgen ab Freitag, 23. September, zu sehen. Zugleich startet in der ARD Audiothek die Folge „Wo ist Hilal?“ des MDR Podcasts „Die Spur der Täter“.

Text NDR/ots

Themenverwandte Artikel

Auf der Spur der Isdal – Frau (Teil 2)

the kasaan times

Erschreckende Details im Fall Madeleine McCann – Verdacht auf einen internationalen Pädophilenring aus Deutschland

the kasaan times

Kann das Rätsel der mysteriösen Isdal-Frau im Hotel Regina in Genf gelöst werden?

the kasaan times

Einst in Johannesburg – das Verschwinden des Zeller Juweliers Friedrich Fritz Heisler

the kasaan times

Yogtze BAB Rätsel – immer noch nicht gelöst

Die Redaktion

Die Polizei bittet jeden um Mithilfe – Auf Menschenjagd gegangen – Kurt Werner Wichmann und die Asservate

the kasaan times

Toter Mann in Albert Glückl ’s Metallkiste – wer kennt die Tätowierung Michaela?

the kasaan times

Das mysteriöse Verschwinden von William Bradford Bishop jr.

the kasaan times

Cold Cases sollen durch pensionierte Polizeibeamte in NRW geklärt werden

the kasaan times

Der Tod von Jonathan Coulom

the kasaan times

Weitere erfolglose Suche nach der Identität der Isdal-Frau (1)

the kasaan times

1991-Wer ist die Tote von der A3?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*