Japan

Mutmaßlich menschliche Knochen bei Vergnügungspark in Japan gefunden

Titelbild: Beispielbild: Felipe Hueb

Tokio, Japan

Vor dem Vergnügungspark der Universal Studios Japan in der westjapanischen Stadt Osaka sind nach Polizeiangaben mutmaßlich menschliche Knochen gefunden worden, darunter ein Schädel. Ein Mitarbeiter habe die möglicherweise menschlichen Überreste beim Beschneiden von Pflanzen an der beliebten Touristenattraktion gefunden, sagte ein Polizist, der anonym bleiben wollte, der Nachrichtenagentur AFP. Demnach umfasst der Fund Teile, die ein menschlicher Schädel und ein oberer Kiefer sein könnten.

„Wir untersuchen den Fall sowohl als mögliches Verbrechen als auch als Unfall“, sagte der Polizist. Lokale Medien berichteten, die Überreste wiesen auf einen Erwachsenen hin. Der Beamte aber sagte, es gebe bisher keine Hinweise auf Alter oder Geschlecht des verstorbenen Menschen.

oer/ma

© Agence France-Presse

Themenverwandte Artikel

Der frühere japanische Regierungschef Shinzo Abe ist Opfer eines Schusswaffenangriffs geworden und Medienberichten zufolge lebensgefährlich verletzt worden. Der konservative Politiker sei bei einer Rede von hinten von einem Mann niedergeschossen worden.

the kasaan times

Nordkorea feuert erneut ballistische Rakete ab – Japan fordert Bewohner zu Evakuierung auf

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*