Scammer Alarm

Märchen aus 1001 Nacht – diesmal Flüchtlings-Scam

Herzzerreissende Email

Die Email, die viele tausende Deutsche in diesen Tagen erreicht, ist herzzerreissend. Eine junge Frau schreibt aus einem Flüchtlingslager in Lome.
Nichts davon stimmt, in Libyen, dort wo die Email verfasst wurde, machen es sich Gangster zu eigen, was ihnen die nigerianische Mafia schon seit vielen Jahren vorexerziert.
Weder die Person, noch die Geschichte stimmt. Die Täter wollen Notargebühren ergattern, die sie als Vorschuss per Western Union haben wollen.
Dieses Geld wird dann durch einen Abholer in irgendeinem afrikanischen Staat eingezogen, damit sind die Täter über alle Berge.
Nicht antworten, keine persönlichen Details preisgeben und niemals Geld senden!
Zudem besteht der Verdacht, dass die Täter die Adressen für illegale Menschenschleusungen verwenden.

Hier die eigentlich nette Geschichte eines Mädchens, das auf Abwege kam.

„Mein Name ist Miss Safiatou Ibrahim, aus Libyen, ich bin 22 Jahre alt, derzeit in der St.Christopher’s Parish für Flüchtlinge in Lome-Togo unter Hoher Kommission der Vereinten Nationen für Flüchtlinge. Ich verlor meine Eltern in dem jüngsten Krieg in Libyen, bin gerade in Lome-Togo. Bitte rette mein Leben!
Ich bin in Gefahr, ich brauche deine Hilfe bei der Übertragung des Erbes meines Vaters.
Er hat es hier in einer Bank in Togo für mich zurückgelassen, ich habe alles Nötige, die Dokumente für den Fonds. Alles, was ich brauche, ist ein Ausländer, der als Begünstigter zur Verfügung steht.
Die bei der Bank eingezahlten Beträge betragen 10,5 MILLIONEN US-DOLLAR.
Ich brauche dich nur für diesen Fonds, um ihn auf dein Bankkonto zu überweisen, damit komme ich in dein Land und schließe meine Ausbildung ab.
Mein Land war wegen des Krieges in einer tiefen Krise. Und ich kann nicht zurückgehen. Meine ganze Familie wurde im Krieg getötet.
Wenn du interessiert bist, mich zu retten und mir zu helfen,
erhälst du mein Erbschaftsguthaben mit größtmöglicher Gutschrift auf dein Bankkonto.
Bitte melde dich bei mir, ich flehe darum!
Safiatou Ibrahim“

Themenverwandte Artikel

Gaddafi benötigt postmortem Hilfe

the kasaan times

Geldkisten aus New York

the kasaan times

Phishing mit der Hypovereinsbank

the kasaan times

Sujata Bodalina ist froh, weil sie angeblich reich wurde..

the kasaan times

Marina Füten’s Geschichte von einer Spende über 680.000 Euro kreist durch die sozialen Netzwerke

the kasaan times

Panama-Briefkasten spammt im Namen von deutschen Top-Versicherungen

the kasaan times

Versicherungs-Spammern geht es an den Kragen

the kasaan times

„Vertrauliche Nachricht“ aus dem Irak

the kasaan times

Sie sind wieder da – Team World Business Registration

the kasaan times

Unsäglich freche Bettel-Methode mit gleicher Geschichte in sozialen Netzwerken

Die Redaktion

Michael Carlson – Falsche Rechtsanwaltskanzlei in Istanbul – Brutale Gangster verwenden türkisches Staatssiegel, um deutsche Investoren zu prellen

Die Redaktion

Victoria Motheo’s Geschichte

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*