Architektur

„L’Echauguette“- Ein Traum von einem Haus in Monaco steht immer noch zum Verkauf

Bildnachweis: (c)3mille – CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby’s Realty – Villa l’Echauguette

(MCvtH / Principauté de Monaco)

Monaco, das Paradies der Reichen und der Schönen. Seit jeher ein Platz für Schöngeister, Künstler und Bonheure.
Jetzt steht eine der raren Belle-Époque-Villa in Monaco zum Verkauf: Das „Erkertürmchen“ oder in Französisch „L’Echauguette

(c)3mille - CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby's Realty - Villa l'Echauguette (12) (c)3mille – CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby’s Realty – Villa l’Echauguette (12)

Sotheby’s International Real Estate bietet das Haus im Fürstentum für 110 Millionen Euro an. Am berühmten Port Hercule, direkt am Mittelmeer und der Formel 1 Strecke im Stadtteil La Condamine, befindet sich diese außergewöhnliche Villa.

(c)3mille - CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby's Realty - Villa l'Echauguette (10) (c)3mille – CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby’s Realty – Villa l’Echauguette (10)

(c)3mille - CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby's Realty - Villa l'Echauguette (6) (c)3mille – CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby’s Realty – Villa l’Echauguette (6)

Die Villa, die einst dem Gründer der Spielbank in Monaco gehörte, verfügt über Flair und sage und schreibe 700 qm Wohnfläche. Vom Jaccuzzi hoch über den Dächern von Monaco, kann man, über den Hafen hinweg, direkt auf den in einiger Entfernung liegenden Fürstenpalast sehen. Sechs Stockwerke edelster Bausubstanz fanden auf 550 qm Grundstück Platz. Ein Swimmingpool, ein Schlafzimmer, das sicherlich keine Wünsche mehr offen lassen dürfte. Ein Salon, dessen Schönheit kaum mit Bildern oder Worten umschrieben werden kann.about:blank  

(c)3mille - CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby's Realty - Villa l'Echauguette (10) (c)3mille – CIC Immobilier Monte-Carlo Sotheby’s Realty – Villa l’Echauguette (10)

Das rosafarbene Anwesen ist von einem kleinen Garten umgeben und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im neoklassizistischen Stil errichtet. Wahrscheinlich ist es 1903 oder 1904 errichtet worden. Genaues weiss man nicht. Es lässt sich aus den noch erhaltenen Akten nicht mehr rekonstruieren, wann die Arbeiten in den Jahren begannen. Es ist eines der wenigen Kleinode, die das Fürstentum noch zu bieten hat.

Der Blick auf den Hafen entschädigt für alle Kosten und Mühen. Das Casino ist nicht weit und im kleinen Casinosaal kann man sich die langen Nachmittage an der Côte d’Azur bestens vertreiben.
Inmitten einer Welt, deren Flair vergangen zu sein scheint, erhebt es sich zwischen weiteren Bauten auf dem felsigen Untergrund des Stadtstaates, ein Musikzimmer rundet den 2008 renovierten Bau ab. Damals wurde die Villa zu einem Appartment- und Wohngebäude umgewandelt. Erhebliche Sanierungsarbeiten wurden in diesem Zuge vorgenommen.

Themenverwandte Artikel

Die Geschichte der Kubushäuser

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*