Cybercrime

Hackerangriff auf Twitter- und Youtube-Konten der britischen Streitkräfte

London, Großbritannien

Die britische Armee ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. Die Konten der Streitkräfte im Kurzbotschaftendienst Twitter und auf der Videoplattform Youtube seien attackiert worden, teilte das Verteidigungsministerium in London am Sonntag mit. „Wir werden eine umfassende Untersuchung durchführen und aus diesem Vorfall lernen.“

Auf dem Youtube-Konto der britischen Armee waren Videos über Kryptowährungen und Bilder des US-Unternehmers Elon Musk aufgetaucht, während vom Twitter-Konto der Streitkräfte eine Reihe von Nachrichten geteilt wurden, die mit sogenannten Non-Fungible Token (NFT) in Verbindung standen.

Ein NFT ist ein virtuelles Gut, das einmalig und nicht austauschbar ist. Das NFT-System basiert wie Kryptowährungen auf der Blockchain-Technologie. Im Gegensatz zu Kryptowährungen ist ein Non-Fungible Token aber einzigartig und gewissermaßen ein digitales Sammlerstück, das anhand eines Zertifikats verkauft oder getauscht werden kann.

bfi/noe

© Agence France-Presse

Themenverwandte Artikel

Plötzlich und unerwartet- Rip-Deal in Barcelona

the kasaan times

Achtung Lebensgefahr – Gold Rip Deal

Die Redaktion

Die Spitze des Eisberges – das BKA und die GSta in Frankfurt schließen illegale Marktplätze bei Telegram

the kasaan times

Parasitäre Domain-Erpressung – eine extreme Schande für die Volksrepublik China

Die Redaktion

Diesmal sind die Kunden der Postbank vom Phishing betroffen

the kasaan times

Völlig die Kontrolle verloren – der Cyberbunker von Traben-Trarbach (1)

Die Redaktion

Sextortion – Es geht der Erpresser ohne Gesicht um 

Die Redaktion

Phishing mit gefälschter Mail der Landesbank Berlin

the kasaan times

Ein strunzdummer Sexortion – Erpresser

Die Redaktion

Rechtes Gesindel im Cyberbunker in Traben-Trarbach

the kasaan times

Faeser warnt vor Attacken auf Gas-Terminals und wichtige Infrastruktur

the kasaan times

medileaks.cc – die Ritter der Kokosnuss

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*