Allgemeine Nachrichten

Ermittlungen wegen eines Sexualdeliktes mit Todesfolge führen zu Festnahme

Titelbild Beispielbild

Die Polizei hat einen Ermittlungserfolg im Fall der getöteten 69-jährigen Frau aus Schiffweiler erzielt. In der Nacht nahmen die Beamten einen 61 Jahre alten Mann fest, der als dringend tatverdächtig gilt. Der Mann war bereits in der Vergangenheit wegen eines Sexualdelikts verurteilt worden.

Ins Netz ging der Mann den Ermittlern nach Informationen des Senders SR durch eine DNA-Spur am Tatort. Die Polizei will im Laufe des Vormittags weitere Einzelheiten zu dem Fall mitteilen.

Die Ermittler hatten am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ Zeugen gesucht. Auch die dabei eingegangenen Hinweise sind nach Angaben der Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die weibliche Leiche, die am 07.09.202 im Rahmen polizeilicher Suchmaßnahmen im Bereich Neunkirchen-Sinnerthal aufgefunden wurde, wurde in der Rechtsmedizin obduziert worden. Die Todesursache konnte noch nicht eindeutig geklärt werden. Die eingerichtete Moko Bike hat nun die Ermittlungen wegen eines Sexualdeliktes aufgenommen.

Nach der Frau, die am vergangenen Dienstag 05.09.2023 bei der Polizei in Neunkirchen als vermisst gemeldet wurde, war öffentlich gefahndet worden.

Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass die Frau, die einen auffälligen blauen Fahrradhelm getragen hatte, mit ihrem schwarzen E-Bike verunglückt sein könnte. Daher suchten Einsatzkräfte der Polizei Neunkirchen und der Bereitschaftspolizei mit einer Drohne die Radwege ab, auf denen die Gesuchte häufig unterwegs war. Weder die Frau noch ihr Fahrrad konnten jedoch gefunden werden.

Die Ermittler wollten ein Gewaltverbrechen zum Nachteil der Frau nicht mehr gänzlich ausschließen, da keine brauchbaren Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort der Vermissten oder ihres E-Bikes eingegangen waren.

Die erneute intensive Suche führte am 07.09., kurz nach 15 Uhr, zum Auffinden der Leiche. Sie wurde in einem schwer zugänglichen Waldstück in der Nähe der Kläranlage Sinnerthal gefunden.

Mittlerweile gehen die Ermittler davon aus, dass die Vermisste dort am Dienstag, den 05.09.2023 zwischen 08.00 und 16.00 Uhr Opfer eines Sexualdeliktes wurde.

Die Ermittlerinnen und Ermittler der mehr als 20-köpfigen Mordkommission halten es für möglich, dass Verkehrsteilnehmerinnen oder Verkehrsteilnehmer im Bereich der B 41, die in der Nähe des Fundortes der Leiche vorbeiführt, Beobachtungen oder gar Aufnahmen gemacht haben, die der Polizei bei ihren Ermittlungen weiterhelfen könnten.

Das Mobiltelefon der Toten war im Rahmen der Suchmaßnahmen an einem in der Nähe der B 41 gelegenen Kreisverkehr (Sinnerthal, in der Nähe von Landsweiler-Reden, in Fahrtrichtung zur Autobahn A 8) aufgefunden worden.

Beobachtungen an diesem Kreisverkehr könnten daher für die Ermittler ebenfalls von Interesse sein.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Umständen des Todes der Frau machen können oder denen sonstige Auffälligkeiten im gesamten Bereich aufgefallen sind, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Für Hinweise wurde ein Hinweistelefon eingerichtet. Die Nummer lautet: 0800 330 4614.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Verbotene Pro-Palästina Demo im Hamburger Stadtteil St. Georg aufgelöst

the kasaan times

Fridays for Future will bundesweit in fast 300 Städten demonstrieren

the kasaan times

Mehr als 17.500 afghanische Ortskräfte und Angehörige inzwischen in Deutschland

the kasaan times

Island-die Lage scheint etwas entspannter

the kasaan times

Brückensprengung auf A45

the kasaan times

Frankreich streikt erneut gegen Rentenreform

the kasaan times

Beerdigung des emeritierten Papstes Benedikt XVI.

the kasaan times

Mit der Mistgabel zum Aufstand

the kasaan times

Bockiger Diktator auf EU-Gipfel – Victor Orban

the kasaan times

Nordstream 2 und die Konsequenzen für die Ukraine

the kasaan times

Mindestens 290 Todesopfer bei Zugunglück, mindestens 900 Verletzte

the kasaan times

Und da war noch das: Fans von Britney Spears…

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*