tents and makeshift houses in the desert area
Allgemeine Nachrichten

Einwanderung: Notstand in Italien

Die italienische Regierung hat mit Verweis auf die steigende Zahl von Migranten aus Afrika
für sechs Monate den nationalen Notstand ausgerufen. Tausende Flüchtlinge erreichten in den letzten Monaten die italienische Südküste.

Damit verbunden sei die Bereitstellung von Mitteln in Höhe von fünf Millionen Euro, teilte das Amt für Katastrophenschutz in Rom mit.
Zivilschutzminister Musumeci sagte, damit werde das Problem nicht gelöst. Er verlangte zeitnah eine „verantwortliche Intervention“ der EU.

Nach Angaben aus Regierungskreisen hat die Regierung von Ministerpräsidentin Meloni durch den Ausnahmezustand die Möglichkeit zu schnelleren Abschiebungen. Sie habe eine Eingrenzung der Einwanderung im Wahlkampf in Aussicht gestellt.

Quelle: La Stampa

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Sechs Tote bei Fluzeugabsturz in Dallas

the kasaan times

Schiesserei in Reutlingen bei Reichsbürger-Durchsuchungen

the kasaan times

Desertierter russischer Pilot Kusminow in Spanien tot aufgefunden

the kasaan times

Überschwemmungen in der Emilia-Romagna fordern neun Menschenleben

the kasaan times

Verbotene Pro-Palästina Demo im Hamburger Stadtteil St. Georg aufgelöst

the kasaan times

Schmuggel von über 860.000 Zigaretten wird vom Zoll verhindert

the kasaan times

Der leise Tod der Telefonzellen

the kasaan times

Waffenruhe nach heftigen Kämpfen zwischen Armenien und Aserbaidschan

the kasaan times

Marder-Lieferung in die – laut Kiew will Putin 500.000 zusätzliche Soldaten einziehen

the kasaan times

Annalena Baerbock bei Sergej Lawrow

the kasaan times

UN-Bericht: 50 Millionen Menschen weltweit in „moderner Sklaverei“ gefangen

the kasaan times

Investitionen der Bundeswehr in die Fähigkeiten zur Luftverteidigung

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*