photo of galaxy
Space

Eine weitere Erde in der Nähe

Ein neunter erdähnlicher Planet in unserem Sonnensystem wird von Forschern der japanischen Universität Osaka vermutet. Bei diesem Planeten soll es sich aber nicht um den so genannten „Planet 9“ handeln.

Ein Forschungsteam aus Japan hat erklärt, dass in unserem Sonnensystem ein hypothetischer neunter Planet existiert. Die Wissenschaftler Patryk Sofia Lykawka von der Universität Kindai in Osaka und Takashi Ito vom Nationalen Astronomischen Observatorium Japans in Tokio veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift „The Astronomical Journal“.

Dazu schreibt die international renommierte Zeitschrift: „Eine neue Klasse von Objekten im Kuipergürtel (KBOs), die jenseits von Neptun liegen und deren semimajorale Achsen größer als 250 Astronomische Einheiten sind, zeigen Bahnanomalien, die als Beweis für einen unentdeckten neunten Planeten interpretiert wurden. Wir zeigen, dass eine modifizierte Gravitationstheorie, bekannt als modifizierte Newtonsche Dynamik (MOND), eine alternative Erklärung für die Anomalien liefert, indem sie die gut etablierte säkulare Annäherung verwendet. Wir sagen voraus, dass die Hauptachsen der Bahnen in Richtung des galaktischen Zentrums ausgerichtet sind und dass sich die Bahnen im Phasenraum häufen, was mit Beobachtungen von KBOs der neuen Klasse übereinstimmt. MOND, das die galaktische Rotation erklären kann, ohne sich auf dunkle Materie zu berufen, könnte also auch im äußeren Sonnensystem beobachtbar sein.“

Die Forscher stützen ihre Vermutungen auf Bahnen transneptunischer Objekte (TNO), die die Sonne außerhalb der Neptunbahn umkreisen.

„Planet 9“ wird ein hypothetischer Planet genannt, der im äußeren Sonnensystem existieren und nicht beobachtet wurde.

Er wurde noch nicht direkt beobachtet, aber einige Forscher sind der Ansicht, dass er eine Erklärung für die ungewöhnlichen Umlaufbahnen einiger transneptunischer Objekte sein könnte.

Diese Zwergplaneten sind weiter von der Sonne entfernt als Neptun.


Die Suche nach „Planet 9“ ist schwierig. Er ist sehr weit entfernt und sehr lichtschwach.

Er könnte sich auch in der Nähe der Milchstraße befinden, was es schwierig macht, ihn von den Sternen zu unterscheiden.
Zwei Forscher, Michael E. Brown und Konstantin Batygin, haben vor kurzem eine neue Studie veröffentlicht, in der sie mathematisch beweisen, dass Planet 9 existiert.

Um zu zeigen, wie Planet 9 das äußere Sonnensystem beeinflussen würde, haben sie zahlreiche Simulationen durchgeführt. Die wahrscheinlichste Umlaufbahn und die aktuelle Position von „Planet 9“ haben sie auf einer Himmelskarte dargestellt.

Sie schätzen, dass er zwischen 300 und 450 AE (Astronomische Einheiten) von der Sonne entfernt ist und etwa 6,2 mal so schwer wie die Erde ist. Eine AE entspricht etwa 150 Millionen Kilometern.


Die Suche nach „Planet 9“ geht weiter, und viele Astronomen haben die Hoffnung, ihn eines Tages zu entdecken. Nachdem Pluto seinen Planetenstatus verloren hat, wäre er der neunte Planet im Sonnensystem.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Schwacher Sonnensturm erwartet

the kasaan times

Hyundai Motor Group startet Entwicklung eines Mond-Rovers

the kasaan times

Im Sonnensystem gibt es neue Hinweise auf verborgene Ozeane

the kasaan times

Was hat die NASA über den Jupitermond Europa zu verkünden?

Die Redaktion

Polarlichter über Deutschland

the kasaan times

Gibt es Leben auf dem Neptun?

the kasaan times

Partielle Sonnenfinsternis in Deutschland und weiteren Teilen der nördlichen Hemisphäre

the kasaan times

Planet 9

Die Redaktion

Programmierfehler bei Voyager 2 führt zu Problemen mit der Datenübertragung

the kasaan times

Ist Sedna nur ein transneptunisches Objekt oder Beweis für Planet 9?

the kasaan times

Schlangen auf Ceres?

the kasaan times

Der Mond Titan

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*