1970erJahre Geschichte

DDR 1973

Der Staat DDR war gescheitert. Doch wollte sich das vermeintlich sozialistische Regime noch an der Macht halten. Honecker und seine Politbüro-Marionetten waren aus Teflon.

Tatsächlich teilte seit 1961 eine Grenze Deutschland und an dieser Grenze wurde gestorben. Weder durch Grenzpolizei oder durch Selbstschussanlagen, Minen, es sollen weit über 30.000 gewesen sein, Hunde und andere Werkzeuge, um die nach Freiheit strebende Bevölkerung von einem Fluchtversuch abzuhalten. Heute, 32 Jahre nach dem Fall der Mauer, ist die Brutalität der Ostberliner Regimes verklärt.

Auch wird verklärt, dass es in der DDR eben nicht besser war, sondern die DDR eine weitere Diktatur auf deutschem Boden war, die sich nur mittels eines Spitzelapparates auf den Beinen halten konnte. Individuelle Freiheit besass niemand, wer gehen wollte, wurde ins Gefängnis gesteckt.

Die beiden Filme zeigen ein sozialistisches Paradies, das eine Hölle war. Das darf niemand je vergessen, die Propaganda aus den Tagen ist dabei nicht hilfreich.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Gerade in Zeiten des Antisemitismus – Dr. Fritz Bauer – einer der Gerechten

the kasaan times

Titanic-Mythos

the kasaan times

Zwei Jahrhunderte nach Schlacht von Waterloo fast vollständiges Skelett gefunden

the kasaan times

Der Stenographenmord

the kasaan times

Lenin-Wladimir Iljitsch Uljanow

the kasaan times

Straßenszenen aus London-1976

the kasaan times

The girl of my best friend

the kasaan times

Der Sozialismus war lange gescheitert…

the kasaan times

Eingemauert – das Schicksal des Hadj Mohammed Mesfewi

the kasaan times

Los Alfaques Campingplatz Unglück – vor 45 Jahren

the kasaan times

Das dunkle Geheimnis von Alcatraz

the kasaan times

Der ungesühnte Mord an Detlev Karsten Rohwedder

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*