Allgemeine Nachrichten

Beweiskette deutet auf schwere Sabotage an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 hin

Titelbild: .kustbevakningen.se

Ende September dieses Jahres wurden nach schweren Explosionen in Nähe der Ostsee-Insel Bornholm vier Lecks in den Pipelines entdeckt.

.kustbevakningen.se

Je zwei in schwedischem Hoheitsgebiet und je zwei auf dänischer Seite. In Schweden wurde Staatsanwalt Mats Ljungqvist mit den Vorermittlungen betraut, nachdem es klar war, dass die zugrunde liegende Ursache der Lecks Sabotage war.

Die Schäden an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 werden schwerer Sabotage zugerechnet, so Ljungqvist. 

Bereits durchgeführte Analysen würden auf Sprengstoff hinweisen, der sich an Beweisstücken befinden würde, die im Umfeld der Explosionsstellen gelegen hätten. Es würden weitere Tests durchgeführt, um die Beweiskette zu erhärten. 

Die Kriegsparteien verdächtigen sich gegenseitig an der Sabotage schuldig zu sein. Russland streitet das vehement ab und startete eine Desinformationskampagne, die das eigentliche Ermittlungsziel vernebeln soll.

Themenverwandte Artikel

Reinhardswald bei Kassel

the kasaan times

Weniger Umweltschutz, mehr Kunst-Nihilismus- diesmal Edvard Munchs „Der Schrei“

the kasaan times

Pilot stirbt bei Absturz eines Löschflugzeugs in Portugal

the kasaan times

US-Bürger in Saudi-Arabien wegen kritischer Kommentare zum Königshaus verurteilt

the kasaan times

Es ist unanständig, die WM in Katar nicht zu boykottieren

the kasaan times

UN-Bericht: 50 Millionen Menschen weltweit in „moderner Sklaverei“ gefangen

the kasaan times

Große Weltkriegsbombe in Frankfurter Stadtteil Bockenheim gefunden

the kasaan times

Bilder und Videos aus Paderborn

the kasaan times

Leichen zweier Kinder in versteigerten Koffern in Neuseeland entdeckt

the kasaan times

Neue Umfrage sieht SPD vor Landtagswahl in Niedersachsen weiter vorn

the kasaan times

Annen: Erdbeben in Afghanistan sollte Taliban zum Umsteuern bewegen

the kasaan times

Weitere Königreiche…

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*