Weihnachten

Advent damals

Erinnerungen

Es waren die Tage, die längst vergangen sind.

Ganz alltägliche Szenen aus Deutschland um die Weihnachtszeit. Es gab meistens eine Schnee – Garantie.

Weihnachten 1978, Sauerland, kasaan media, 2018

Damals in Deutschland.

Das machte sich auf dem Weihnachtsspaziergang durch den Wildpark am ersten Weihnachtstag bemerkbar. Dammwild gab es zu bestaunen und irgendwie jedes Jahr doch noch etwas zu entdecken.

Dammwild an der Tränke, Kodak Dia,1979, kasaan media

Dammwild beim Weihnachtsspaziergang in den 1970er-Jahren, kodak, kasaan media, 2018

Es war kalt, die 1980er waren wahrscheinlich die freisten Jahre der Bundesrepublik. Es hatte sich eine wilde Jugend etabliert, die heute vollkommen harmlos wirken würde. Hascher waren schon die gesellschaftliche Ausnahme.

Was war Berlin, die besetzten Häuser in Kreuzberg oder die Proteste gegen den Nato – Doppelbeschluss. Heute wirkt es wie eine Landschaft, die in der Erinnerung kleiner und kleiner wird.

Auf den Weihnachtsmärkten herrschte keine Angst vor Terror oder Gewalttaten. Damals in Deutschland. Statt Terrorwarnung gab es kandierte Äpfel und Nüsse. Würzigen Glühwein statt Molotowcocktails.

Weihnachtsmarkt Anfang der 1980er, kasaan media, 2018

Weihnachtsmarkt in den 1980er-Jahren Deutschland, Kodak, kasaan media, 2018

Jeder, der älter wird, denkt an diese Tage, wenn er sie bewusst erlebt hat, zurück.

Der Geruch von grünem Bohnerwachs aus der Tube und Heidesandplätzchen, der sich mit der obligatorischen Weihnachtsgans mischte. Weihnachten verschwamm zu einem Fest der Genüsse und Geschenke. Dampfmaschine für den Filius und die standardisierte Puppe für die Tochter. Klischees wollten bedient werden. Damals waren die Grünen noch Terroristen und der Strom kam aus der Steckdose. Und immer lief der Fernseher.about:blank

Der Wald starb, Kriegsgefahr sahen die Alten noch durch den „Iwan“, die damalige Sowjetunion. Der Krieg war noch nicht vergessen und war noch präsent in den Köpfen derer, die ihn erlebt hatten.

Der Weihnachtsbaum war damals überall eine Kunst, die es zu pflegen galt. So mancher Christbaum war eher ein schiefes Kunstwerk in sich. Auf dem bunten Teller darunter durfte das Marzipan nicht fehlen.

Rosen am Weihnachtsbaum 1979, kodak, kasaan media, 2018

Weihnachtsbaum 1980, kasaan media, 2018

Es kam in Mode Weihnachtsfeiern im Betrieb zu organisieren. Jeder, auch die Gastarbeiter, wurden in diesen Ritus integriert. Damals in Deutschland. Niemand kam auf die Idee, Menschen auszugrenzen. Jeder musste sich einmal neben den Weihnachtsbaum stellen, zum Foto, das dann nach Anatolien gesandt wurde.

Das war normal, damals in Deutschland.

Weihnachtsfeier, Thyssen-Krupp Anfang der 1980er, kasaan media, 2018

Wir wünschen unseren Lesern einen schönen und friedvollen 1. Advent, genießen Sie diesen im Kreise Ihrer Lieben.

 

 

Themenverwandte Artikel

Die Kultur der Weihnachtsmärkte in Deutschland

the kasaan times
Laden .....