Geschichte

Zeitzeichen: Die Irish Republican Army (IRA)

(AlC/mcvth)

Die Irish Republican Army (IRA) ist eine irisch-republikanische, revolutionäre, sozialistische und nationalistische Organisation, die 1919 von Michael Collins gegründet wurde. Sie wurde 2005 aufgelöst. Es war die wichtigste der irisch-republikanischen-paramilitärischen Gruppen, die am Nordirlandkonflikt beteiligt waren, die versuchten, die britische Herrschaft in Nordirland zu beenden und ein vereintes Irland zu errichten.

Die IRA entstand aus einer Spaltung der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) darüber, ob sie einen anglo-irischen Vertrag zwischen Großbritannien und Irland akzeptieren sollte oder nicht. Der Vertrag gewährte Selbstverwaltung.

Die IRA ist für einige der berüchtigtsten Terroranschläge der Geschichte verantwortlich, darunter die Bombardierung der Pubs in Manchester und Birmingham, der Hotelanschlag in Brighton und die Ermordung von Lord Mountbatten.  Die IRA ging 1969 aus einer Spaltung der Irish Republican Army (IRA) hervor und wurde danach zur größten und aktivsten republikanischen paramilitärischen Gruppe.   

Die IRA war während ihrer Gewaltkampagne von 1956 bis 1997 für mindestens mehr als 1.800 Morde verantwortlich, die meisten von ihnen, Zivilisten.

Weiterhin wurden mehr als 2.000 Menschen durch IRA-Gewalt verwundet oder verletzt.   Die Kampagne der IRA wurde von einigen Historikern als „The Troubles“ bezeichnet, aber als „The Troubles“ wird normalerweise ein breiterer Konflikt verstanden, der zivile Unruhen einschloss.  Die Kampagne der IRA richtete sich immer hauptsächlich gegen die britische Armee und ihre Stützpunkte sowie gegen wirtschaftliche Ziele wie Fabriken und Geschäfte. Dies hat zu einem langjährigen konfessionellen Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten geführt, der bis heute andauert.

Der Konflikt zwischen der IRA und dem britischen Staat wurde als „ein Krieg mit vielen Opfern auf beiden Seiten“ beschrieben.         

Die Kampagne der IRA wurde als „eine der längsten und gewalttätigsten der Neuzeit“ bezeichnet. Die IRA existierte weiter, bis sie 1994 einen Waffenstillstand mit der britischen Regierung vereinbarte, danach wurde sie zur Exilarmee. Sie unterhielt Verbindungen zu Gruppen wie Sinn Féin und bot einigen ihrer Mitglieder militärische Ausbildung und Waffen für ihre Sache an.

Es fehlen noch dutzende Menschen, von denen man nicht weiß, wo sie unter welchen Umständen verschwanden. 

Themenverwandte Artikel

Berlin im Kaiserreich

the kasaan times

Zeittunnel

the kasaan times

Der Amtsschimmel wieherte auch schon vor bald 200 Jahren

the kasaan times

Mit Tante Erna im Weihnachtsurlaub im Schwarzwald

Die Redaktion

Dr. Hans Kammler’s Geist

the kasaan times

Nürnberg, 1946

Die Redaktion

Eingemauert – das Schicksal des Hadj Mohammed Mesfewi

the kasaan times

Cowboys – die letzten ihrer Art

the kasaan times

Richard I. von England, auch bekannt als Richard Löwenherz

the kasaan times

The girl of my best friend

the kasaan times

Watergate im Lichte der Kapitol-Erstürmung

the kasaan times

Sommer 1953 mit Tante Erna

Die Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar

*