bofrost DE
Allgemeine Nachrichten USA

Ungewöhnlich heftiges Beben in Alaska- Tsunami-Warnung mittlerweile aufgehoben

Titelbild: Beispielbild

Vor der Küste Alaskas bebte am Samstag um 22.48 Uhr (Ortszeit) die Erde. Das Beben erreichte eine Stärke von 7,4 auf der offenen Richterskala und hatte sein Epizentrum in etwas mehr als 21 Kilometern Tiefe, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte.

Daraufhin wurde eine Tsunami-Warnung für die Südküste des Bundesstaates herausgegeben. Die Gefahr für weitere Küstengebiete der USA und Kanadas war nach Angaben der USGS noch in Abklärung.

Nach einigen Stunden konnte Entwarnung gegeben werden.
Über Schäden oder Verletzte ist nichts bekannt.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Neues von Krah und seinen Machenschaften

the kasaan times

Mutmaßliche Rädelsführerin von Gruppe mit Plan zu Lauterbach-Entführung festgenommen

the kasaan times

Der Stalker

the kasaan times

USA schiessen chinesischen Ballon ab

the kasaan times

Das Beschaffungsamt der Bundeswehr macht den Weg frei für den neuen schweren Transporthubschrauber

the kasaan times

Immer den Umsturz im Auge- das Corps Thuringia-wie es leibt und lebt

the kasaan times

Tonga- erster Eindruck von Schäden ist riesig

the kasaan times

Hitzewelle in Frankreich verschiebt sich in Osten des Landes

the kasaan times

Drogen U-Boot von der Guardia Civil vor Spanien abgefangen

the kasaan times

Mit der Mistgabel zum Aufstand

the kasaan times

U-Ausschuss wirft Trump absichtliche Untätigkeit während Kapitol-Erstürmung vor

the kasaan times

CSD 2023

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*