blue and white plastic bottle
Covid-19

Omikron-Fragen über Fragen

Nun ist es Omikron: Wer die Pandemie jetzt noch leugnet, ist ein Ignorant und lebt gefährlich. Sehr gefährlich. In Südafrika das erste Mal aufgetreten, verbreitete sich die hochansteckende Variante rasant um den ganzen Erdball. Panik ist in diesem Fall kein guter Ratgeber. Verschwörungstheorien, wie von zahlreichen besorgten Bürgern geschwurbelt, auch nicht. Dass das extrem rechte Pack Morgenluft wittert, um über Covid-19 die eigenen kruden Thesen einzubringen, leuchtet jedem ein.


Jedes Kind weiß, Impfen schützt. Nur, was geschieht bei der möglichen Variante „Ypsilon“?

Jedoch, die Politik muss sich nach zahllosen Versäumnissen in der seit zwei Jahren währenden Pandemie fragen lassen, wohin sie eigentlich steuert. Für niemanden ist die Situation mehr durchschaubar.

Immer mehr Menschen rebellieren gegen die Maßnahmen des Staates. Die geforderten Kontaktbeschränkungen werden in genehmigten Demonstrationen dann ad Absurdum geführt. Warum werden dann Demonstrationen überhaupt erlaubt?

Entweder ist das Virus so brutal gefährlich, dass es über einen Lockdown keine Diskussion geben darf, oder eben nicht. Wenn das Virus so gefährlich ist, dass es eine signifikante Übersterblichkeit produzierte, dann ist es keine Frage eines Lockdowns, sondern der Erklärung hierfür. Warum wird die Bevölkerung in Deutschland in der Drohung gelassen, dass es über Weihnachten einen erneuten Lockdown gibt?

Warum erklärt der Expertenrat nicht?

Oder es ist die Planungslosigkeit in absoluter Sorglosigkeit, dass es so weitergeht. Nun soll der Totimpfstoff kommen, was hat man eigentlich unter diesem zu verstehen? mRNA schien in „Affengeschwindigkeit“ auf den Markt gekommen zu sein, ohne diesen an zahlreichen Sonderfällen geprüft zu haben.

Es wird zu viel diskutiert, aber nicht geklärt oder erklärt.

Novavax ist der Totimpfstoff. Er steht kurz vor der Zulassung.

Was ist mit den Bürgern, die die Impfung schlicht nicht vertragen haben? Sollen sie sich mit dem Totimpfstoff boostern lassen? Was ist mit den Patienten, die nebst ständigen Entzündungen im gesamten Körper, auch die Folgen zu tragen haben, die sie fast handlungsunfähig machen? Was ist mit den Folgeschäden?

Ein Antrag auf Anerkennung des Impfschadens reicht da wohl kaum aus. Es gibt noch ein Telefon, das ab und zu zwischen 14.00 und 15.00 besetzt ist. Es wird vom Robert Koch-Institut verwaltet.Es hilft auch kein Erklärbär. Nur leider geht niemand an die Leitung. Leider sind die Beipackzettel mit den Impfnebenwirkungen sehr einfach gehalten.

In anderen EU-Ländern ist diese Kette besser geregelt, z.B. in Spanien kann man sich an die Gesundheitszentren der jeweiligen Junta wenden.

Fragen über Fragen, die augenscheinlich niemand beantworten kann. Oder will.

Themenverwandte Artikel

Dr. Merkel verkündet den zweiten harten Lockdown

Die Redaktion

Krematorium in Sachsen ist überfordert

the kasaan times

#update (Seite 2) Coronavirus – die Panik ist nicht angebracht- nur Vorsicht- Einbruch in Krankenhaus wegen Desinfektionsmittel

the kasaan times

Neuer tödlicher Lungenentzündungs-Typ in Kasachstan aufgetaucht? Regierung in Astana bestreitet alles

Die Redaktion

Ungeheuerliche Verschwörungstheorien zu Corona

the kasaan times

Nach Suizid von österreichischer Impfärztin Ermittlungen in München

the kasaan times

Omikron als Synonym für die gesellschaftlichen Gräben

the kasaan times

Bundeskanzler Scholz positiv auf Corona getestet

the kasaan times

Querdenken – Wahnsinn in Bremen und Mannheim … und niemand kommt

Die Redaktion

Westafrikanischer Lidl Schwindel mit Fake Corona-Spende

the kasaan times

Südafrikas Tabak-Schwarzhändler

the kasaan times

Nun auch noch Berlin und Hamburg

Die Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar

*