woman sitting on toilet bowl with smartphone
Spammer

MILFArea.com, ein nerviges Chatportal ohne Substanz, aber mit viel Spam und Scam

MILFArea.com ist eine Website, die sich auf Inhalte für Erwachsene spezialisiert hat und sich auf das Thema MILFs konzentriert.

Kein Mensch will die Fake-Zuschriften der angeblichen Datingplattform MilFArea.com, die sich an ältere Herren richtet, die reife Haut vernaschen wollen.

Es werden von der im polnischen Lublin sitzenden Firma systematisch Fakeprofile erstellt. Nichts daran ist seriös, sondern es werden unaufgefordert Profilkonten erstellt, die niemanden interessieren. Es wirkt wie ein großes Bordell, aus dem die Nutten, die man dort präsentiert, mit polnischen Coladosen im Hintergrund, zuwinken. MILFArea.com scheint den Weg der Coins zu gehen. Wenn man nicht zahlt, kann man offensichtlich die Ungereimtheiten – zwanzig Anfragen in der Stunde – nicht abstellen. Wer will bei jemandem anfragen, der in „Geilenkirchen“ wohnt!


Geschäftsführer ist Franjo Sljivic, der schon einmal vorgebaut hat, seine Form des schmutzigen Entertainments an den Mann zu bringen: Das Portal ist ein soziales Netzwerk für Männer und Frauen, die nach Chats suchen. Chatpartner sind virtuelle Profile die von spannenden echten Menschen moderiert werden. Reale Treffen mit diesen sind nicht möglich.


Dann muss der Kroate ncht andere mit reinziehen.

Wie das allerdings alles in die von der PiS geprägten Schicht der Nationalkonservativen passt und warum Brüssel nichts gegen solche Auswüchse wie bei MILFArea. com unternimmt, bleibt das Rätsel der polnischen Behörden.

Zu dem Betrugsimperium des Herrn Franjo Sljivic gehören auch noch die Seiten only-men und Xtremechat und wahrscheinlich noch weitere Auswüchse.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Volkswagen Bank Phishing

the kasaan times

Weitere Portale mit Fake-Profilen von HUBA Network UG aufgetaucht

the kasaan times

Lidl Schwindel No:2

the kasaan times

Jobcenter-Fake-Arbeitsangebot

the kasaan times

Sexspam bis zur Übelkeit von der HUBA Network UG

the kasaan times

Spamming aus Burgas mit Solaranlagen-Portalen

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*