Nordkorea Ukraine

Kim Jong-un will 100.000 nordkoreanische Soldaten in die Ukraine ausleihen

Pjöngjang, Nordkorea
STR KCNA VIA KNS / AFPAFP
Dieses am 28. Juli 2022 aufgenommene und von Nordkoreas offizieller Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) am 29. Juli veröffentlichte Bild zeigt den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un (C) bei einem Fototermin mit Teilnehmern der 8. nationalen Konferenz der Kriegsveteranen am Denkmal für den siegreichen Vaterländischen Befreiungskrieg in Pjöngjang. (Foto von verschiedenen Quellen / AFP)

Nichts in dem Ukrainekonflikt ist so bizarr, wie die Protagonisten in dem Krieg.

Nun meldet sich der nordkoreanische Diktator Kim zu Wort.100.000 Soldaten will Kim in den Krieg in der Ukraine entsenden. Angeblich sollen seine Vorschläge durch diplomatische Kanäle übermittelt worden sein. KCNA, das Beobachtungsforum der nordkoreanischen Medien, hat diese Nachricht noch nicht bestätigt.

Kims Land ist durch Corona und die Wirtschaftssanktionen von der Welt abgeschnitten. Kim hofft durch die Soldaten an dringend benötigtes Öl und andere Rohstoffe, wie Getreide, zu kommen.

In Russland wurde der Vorschlag mit Begeisterung aufgenommen:

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XL.- Die Ausreden des russischen UN-Gesandten Wassili Alexejewitsch Nebensja

the kasaan times

Kim’s Streifen

the kasaan times

Stellt Euch vor, es ist Krieg und niemand geht hin…

the kasaan times

Kriegstelegramm LXX. Vergewaltigung als Waffe und der 77. Jahrestag

the kasaan times

Litauen kündigt erneut Einschränkungen im Güterverkehr nach Kaliningrad an

the kasaan times

Nordkoreas Wirtschaftspiraten (Teil 2)

the kasaan times

Kriegstelegramm XXVI.

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXVIII. Illusionen

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXV.-Deutschland ist Kriegspartei geworden

the kasaan times

Kriegstelegramm XLVII. Persona non grata

the kasaan times

Kriegstelegramm XXI.

the kasaan times

Moskau: Brand und Explosion von Munition auf Krim-Militärbasis

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*