@birgitry
Featured

Es darf zu keiner weiteren Flüchtlingswelle nach Europa kommen -“ Wir schaffen das nicht mehr!“

Es kommen schlechte Nachrichten aus dem Land des Hindukusch. Die Taliban rücken nach dem Abzug der internationalen Truppen immer weiter vor und damit auch ihr krudes Regime, das an Menschenverachtung nicht mehr zu überbieten ist. Aber das ist die westliche Perspektive und niemand will die Taliban in Deutschland. Oder in Europa. Weil diese eine neue Flüchtlingswelle auslösen würden.

Selbst die pakistanische Regierung, wo Millionen der Flüchtlinge aus Afghanistan unterkamen, wünscht sich mittlerweile eine Rückkehr der zahllosen Asylsuchenden in Würde nach Afghanistan.

Es könnte zu einem weiteren Flüchtlingschaos führen, dass das hinlänglich bekannte von 2015 bei Weitem übertrifft und viele Menschen dazu animieren, auch den Weg nach Deutschland und das sonstige Europa anzutreten. Damit würde wieder die Situation entstehen, dass Hunderttausende durch zahllose Staaten irren, um dann in Deutschland ihr Glück zu suchen.

Afghanistan befindet sich seit 1979 in einer Kriegssituation mit einzelnen Friedensinseln dazwischen. Seit dem sowjetischen Einmarsch in Afghanistan hat sich das Land nicht mehr beruhigt und war auch durch zahllose Besatzer und internationale Sicherungen nicht in der Lage, sich zu befrieden und sich internationalen Standards zu unterwerfen.


Afghanistan – 5th CO 350th Airbn. Rgt. on the move 002.jpg
Von Sergey Novikov <a href=“https://en.wikipedia.org/wiki/Kirovsk,_Murmansk_Oblast“ class=“extiw“ title=“en:Kirovsk, Murmansk Oblast“>Kirovsk, Murmansk Oblast</a> <a rel=“nofollow“ class=“external text“ href=“mailto:serg-neo@bk.ru“>serg-neo@bk.ru</a> – <a rel=“nofollow“ class=“external text“ href=“https://www.youtube.com/watch?v=lCmU-ZzAilk&amp;feature=player_detailpage#t=227s“>Serg Neo</a> (Creative Commons – Attribution), CC BY 3.0, Link

Da der soziale Friede in Europa bedroht ist und die Bevölkerung die weitere Aufnahme von Flüchtlingen offensichtlich nicht mehr mitträgt und dieses nur Wasser auf die Mühlen von Despoten wie Orban oder rechten Seilschaften sein kann, kann es nicht sein, dass jedes erklärte Ziel eines Flüchtlings Europa und insbesondere Deutschland ist.

Es mag viele Fälle der guten Integration geben, in denen sich Flüchtlinge in eine Gesellschaft einfügen, die ihnen seit Jahrzehnten als Idealbild im Vergleich zu ihrem Land vorkommt. Nur kann die Bundesrepublik Deutschland nicht der Problemlöser der fernen Tragik Afghanistans sein. Natürlich muss die internationale Gemeinschaft weiterhin dafür kämpfen, dass die erreichten Ziele zumindest minimal auch von den Taliban eingehalten werden. Jedoch viele Afghanen möchten gar nicht ein westliches System übergestülpt bekommen, sondern wollen in ihren Stammesriten und in ihren althergebrachten Traditionen weiter dem nachgehen, was sie als Staatswesen verstehen. Die jüngere Generation, die den Westen aus der Besetzung der Amerikaner kennenlernte, sträubt sich so zu leben, wie die Paschtunen das schon seit Jahrhunderten tun.

@Zala

Nur daran kann Europa oder ein aufgeweichtes Asylrecht nichts ändern oder formen. Es ist bedenklich, wenn es zu einer weiteren Flüchtlingswelle kommt, weil es die soziale Einheit Europas zerschlagen würde und die Gesellschaft weiter polarisieren würde. Daher hilft es auch nicht zu sagen, wir schieben während der Coronakrise keine Afghanen in ein Kriegsgebiet ab.  Nur die Bürger Afghanistans sind in der Lage, ihr Land zu befrieden, das seit Jahrzehnten nicht mehr zur Ruhe kommt. Weitere Heerscharen von Soldaten werden das nicht können.

Die Probleme Afghanistans können nicht in Europa oder in Deutschland geklärt werden. Das geht nur vor Ort. Das soll nicht heißen, dass man Afghanistan am ausgestreckten Finger verhungern lässt, sondern es ist dringend erforderlich, einer weiteren Flüchtlingskrise vorzubauen.

@rklika

Themenverwandte Artikel

Der Wendler wurde von RTL nach KZ-Vergleich ganz aus dem Programm geschnitten

the kasaan times

Feature – Nachrichten – An einem Tag im Jahr 2035

Die Redaktion

Kriegsende in Europa vor 75 Jahren – seltenste Clips aus dem Bestand der Alliierten

the kasaan times

Die Welt ist irr geworden

the kasaan times

Unbekannte Tote in den Karteien (repost)

Die Redaktion

Inside Amazon

the kasaan times

Romina Power wird am Sonntag 70 Jahre alt

the kasaan times

Steht die Bundesrepublik vor dem Mega-Lockdown?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*