Uncategorisiert

Ein Bandit will in die haitianische Regierung-Vitel’Homme Innocent

Titelbild: The FBI’s wanted poster for Haitian gang leader and alleged murderer Vitel’Homme Innocent Federal Bureau of Investigation – https://www.fbi.gov/wanted/topten/vitelhomme-innocent

Vitel’Homme Innocent ist ein Gangsterboss aus Haiti, der am 15. November 2023 in die Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI aufgenommen wurde.

Er wird wegen der Rolle gesucht, die er bei der Entführung von haitianischen Missionaren im Jahr 2021 gespielt hat. Eine Belohnung von bis zu 2 Millionen Dollar ist für Informationen ausgesetzt, die zu seiner Ergreifung führen.

Innocent war ursprünglich politischer Aktivist und wurde am 27. März 1986 in Haiti geboren.

Er unterhält weiterhin Verbindungen zu politischen Basisbewegungen in Haiti. In einem Interview mit CNN in diesem Jahr beschrieb er sich selbst als ehemaligen Kleinunternehmer und äußerte den Wunsch nach der Beseitigung der Oligarchen, die seiner Meinung nach den Fortschritt Haitis behinderten.

Er ist der Anführer der Bande Kraze Baryé, die der Allianz Viv Ansanm angehört, in der haitianische Banden zusammengeschlossen sind.

Die Revolutionären Kräfte der G9 und ihre Verbündeten sowie 400 Mawozo gehören ebenfalls zu dieser Allianz. Am 24. Oktober 2023 wurde Innocent beschuldigt, im Oktober 2022 die Entführung eines amerikanischen Ehepaars angeordnet zu haben, bei der die Frau, Marie Odette Franklin, ums Leben kam.

Kraze Baryé, die Bande von Vitel’Homme Innocent hat sich zu einer der mächtigsten organisierten Banden im Großraum Port-au-Prince entwickelt und verfügt über eine wachsende Zahl von Kämpfern und halbautomatischen Waffen.

Unter der Führung von Vitel’homme Innocent hat Kraze Baryé schwere Menschenrechtsverletzungen begangen, darunter Mord, Vergewaltigung, Kinderarbeit und Entführungen zur Lösegelderpressung. Weitere Verbrechen sind bewaffneter Raub, Fahrzeugdiebstahl, Landraub und Zerstörung von Eigentum.

Die Bande griff wiederholt die haitianische Nationalpolizei an, wobei mehrere Beamte getötet und Polizeistationen beschädigt wurden. Die Gemeinden Pétion-Ville, Kenscoff, Tabarre, Croix-des-Bouquets und Delmas waren in den letzten drei Jahren wiederholt Ziel von Angriffen der von Innocent angeführten Bande, die zur Vertreibung von Tausenden von Menschen beitrugen.

Im Juli 2023 setzte Kraze Baryé ihre Angriffe fort. Sie tötete oder vergewaltigte Einwohner von Fort-Jacques, Truitier und Dumornay. Bis zum 10. August 2023 vertrieben die Angriffe der Bande etwa 2.000 Menschen, darunter 229 Minderjährige.

Im Januar 2023 tötete er vier Polizisten in Pétion-Ville. Ihm wird vorgeworfen, 2021, auch an der Entführung von Missionaren aus Haiti beteiligt gewesen zu sein.

Am 8. Dezember 2023 verhängten die USA und der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen Wirtschaftssanktionen gegen Innocent.

Auch die Europäische Union verhängte Sanktionen gegen Innocent am 20. Januar 2024. In einem Interview mit CNN im April erklärte sich Innocent bereit, sich vor einem US-Gericht zu verteidigen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Hamburger Rathaus belagert – ein deutlisches Zeichen gegen Rechts

the kasaan times

Internationaler Schlag gegen das Darknet

the kasaan times

Italienische Nächte

Die Redaktion

Selbstbestimmungsgesetz muss sich erst bewähren

the kasaan times

Litauen kündigt erneut Einschränkungen im Güterverkehr nach Kaliningrad an

the kasaan times

Wo ist Heinz Georg Heckmann?

the kasaan times

Olivenöl- ein Geschenk der Natur

the kasaan times

Geldautomatensprenger -Fünf Festnahmen – Neun Durchsuchungen – Sicherstellung von umfangreichem Beweismaterial

the kasaan times

Ist es die Unabhängigkeitserklärung der Generation Facebook von der Struktur der politischen Kriegsgewinnler in aller Welt?

the kasaan times

An einem Tag in Ekbatan

the kasaan times

Ich war noch niemals in New York…

the kasaan times

Gettr – Trumps neues Spielzeug

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*