Cybercrime

Diesmal sind die Kunden der Postbank vom Phishing betroffen

Gefährliche Phishingmail

Der ip-Nummer nach kommt die Mail, deren Absender gespooft wurde, aus HIVELOCITY, Inc. Hivelocity Ventures Corp in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia.

Zurzeit werden diese Mails zu Millionen versandt. Doch, auf diese Mail, so absurd der Text ist, fallen immer noch Kunden rein.

Achten Sie auf die Rechtschreibung und den Text.

Keine Bank, auch die Postbank, würde so einen Sachverhalt in einer Mail kommunizieren. Es geht den Tätern nur um die persönlichen Daten und die Pin für das Konto. Danach buchen die Täter Ihr Konto bis zum Anschlag leer.

Hinter dem Link befindet sich ein Fenster, in  dem Sie all Ihre Daten eintragen sollen. Tun Sie es nicht.

Geben Sie niemals in solchen Fällen Pin oder Adresse an. Die Täter verkaufen die Daten weiter an  Dritte. 

Was diese  mit den Daten machen können, möchte man sich nicht ausmalen.
Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, auf den Link in der Mail zu gehen. Im Zweifel sprechen Sie mit der Hotline Ihrer Bank. Löschen Sie solche und andere gleich lautende Mails.  Sollten Sie auf die Mail hereingefallen sein, wenden Sie sich sofort an Ihre Bank und gehen Sie zur Polizei.

In den letzten Tagen kamen von zahlreichen Banken gleichlautende Mails.

Themenverwandte Artikel

Plötzlich und unerwartet- Rip-Deal in Barcelona

the kasaan times

Hackerangriff auf Twitter- und Youtube-Konten der britischen Streitkräfte

the kasaan times

Sextortion – Es geht der Erpresser ohne Gesicht um 

Die Redaktion

Rechtes Gesindel im Cyberbunker in Traben-Trarbach

the kasaan times

medileaks.cc – die Ritter der Kokosnuss

the kasaan times

Ein strunzdummer Sexortion – Erpresser

Die Redaktion

Die Spitze des Eisberges – das BKA und die GSta in Frankfurt schließen illegale Marktplätze bei Telegram

the kasaan times

Faeser warnt vor Attacken auf Gas-Terminals und wichtige Infrastruktur

the kasaan times

Parasitäre Domain-Erpressung – eine extreme Schande für die Volksrepublik China

Die Redaktion

Westafrikanischer Lidl Schwindel mit Fake Corona-Spende

the kasaan times

Phishing mit gefälschter Mail der Landesbank Berlin

the kasaan times

Völlig die Kontrolle verloren – der Cyberbunker von Traben-Trarbach (1)

Die Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar

*