Afghanistan

Die Taliban haben im Osten Afghanistans das Auto ausgegraben, in dem Taliban-Gründer Mullah Omar nach den Angriffen vom 11. September 2001 vor US-Streitkräften geflohen sein soll.

Taliban-MedienvertreterAFP
Auf diesem undatierten Handout-Foto, das von Taliban-Medienvertretern am 7. Juli 2022 veröffentlicht wurde, graben Taliban-Mitglieder im Dorf Omrazai im Bezirk Seyora in der Provinz Zabul einen Toyota Corolla aus, mit dem Taliban-Gründer Mullah Omar nach dem 11. September 2001 den Angriffen der US-Streitkräfte entkommen war. Der weiße Toyota Corolla wurde von dem Taliban-Beamten Abdul Jabbar Omari in einem Dorfgarten in der Provinz Zabul vergraben und diese Woche ausgegraben.
(Foto von Taliban-Medienvertretern / AFP)

Kandahar, Afghanistan

Die Taliban haben im Osten Afghanistans das Auto ausgegraben, in dem Taliban-Gründer Mullah Omar nach den Angriffen vom 11. September 2001 vor US-Streitkräften geflohen sein soll. Nach mehr als zwei Jahrzehnten unter der Erde sei das Auto „noch in gutem Zustand“, nur vorne sei es ein wenig beschädigt, sagte Rahmatullah Hammad, Direktor für Information und Kultur der Provinz Sabul, der Nachrichtenagentur AFP.

Demnach wurde der weiße Toyota 2001 von dem damaligen Taliban-Vertreter Abdul Dschabbar Omari „in Gedenken an Omar“ in einem Garten vergraben, „damit er nicht zerstört wird“, sagte Hammad. Diese Woche ordnete Omari an, das Fahrzeug wieder auszugraben.

Die Taliban veröffentlichten Bilder, auf denen Männer zu sehen sind, die das Fahrzeug mit Handschaufeln ausgraben. Es soll nun als „großes historisches Denkmal“ im Nationalmuseum der Hauptstadt ausgestellt werden.

Mullah Omar starb bereits 2013, doch die Behörden hielten seinen Tod mehrere Jahre lang geheim. Er gilt als Gründer der radikalislamischen Taliban, brachte die Gruppe nach einem blutigen Bürgerkrieg in Afghanistan an die Macht und führte die strikten Gesetze der Scharia ein. Das Land wurde zu einem Zufluchtsort für dschihadistische Gruppen, darunter Osama bin Laden und das Terrornetzwerk Al-Kaida, die Urheber der Anschläge vom 11. September 2001 in den USA.

Als die Taliban bin Laden nach dem Anschlägen nicht ausliefern wollten, griffen die USA und ihre Verbündeten Afghanistan an, entmachteten die Taliban und setzten eine neue Regierung ein. Den Taliban zufolge soll Omar damals in einem Toyota Corolla aus Kandahar geflohen sein.

kbh/ck

© Agence France-Presse

Themenverwandte Artikel

Das Ultimatum der Taliban – Meinung

the kasaan times

Die Taliban haben nichts gehalten- außer das Versprechen auf Gewalt

the kasaan times

Hilfsorganisationen warnen vor Scheitern des Bundesprogramms für verfolgte Afghanen

the kasaan times

Ein Jahr nach der Rückkehr der Taliban nach Kabul – Video

the kasaan times

Taliban-Kämpfer feiern vor geschlossener US-Botschaft Jahrestag der Machtübernahme

the kasaan times

Augenzeugen: Explosionen und Schüsse in Sikh-Tempel in Kabul 

the kasaan times

Live Blog: Kabul -Tausende gefangene Taliban verlassen die Gefängnisse

the kasaan times

Annen: Erdbeben in Afghanistan sollte Taliban zum Umsteuern bewegen

the kasaan times

Washington verhängt neue Sanktionen gegen Taliban

the kasaan times

Mehr als 17.500 afghanische Ortskräfte und Angehörige inzwischen in Deutschland

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*