Reisen

Castello di Miramare

Bilder kasaanmedia, 2023 Textquelle: Castello di Miramare

Das Schloss Miramare, auch Castello di Miramare genannt, ist ein beeindruckendes Bauwerk.

Es liegt auf einer felsigen Klippe in der Bucht von Grignano an der Adria, etwa fünf Kilometer nordwestlich der italienischen Hafenstadt Triest. Es wurde zwischen 1856 und 1860 für Erzherzog Ferdinand Maximilian von Österreich, den Bruder von Kaiser Franz Joseph I. und ab 1864 Kaiser von Mexiko, und seine Gemahlin Charlotte von Belgien erbaut.

Bilder kasaanmedia, 2023

Das Schloss, seine Innenausstattung und der umgebende Park entstanden nach detaillierten Vorgaben und Vorstellungen des Erzherzogs und spiegeln in vielerlei Hinsicht Maximilians große Liebe zum Meer.

Der Name Miramare beruht auf den italienisch/spanischen Ausdrücken Mira (aus dem Verb „mirar“, also „anschauen“ oder „schauen“) und Mare („Meer“ auf italienisch), bedeutet also in etwa Meeresblick.

Das Schloss ist heute ein staatliches Museum und kann von Besuchern besichtigt werden. Es ist von Montag bis Sonntag von 09:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Es befindet sich in einem 22 Hektar großen Park, in dem sowohl tropische als auch einheimische Pflanzen und Bäume zu finden sind.

Rund 20 Räume können besichtigt werden.

Bilder kasaanmedia, 2023

Das Schloss ist ein authentisches Beispiel fürstlicher Wohnkultur aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es ist eine Mischung aus Neogotik und Neorenaissance. An der Fassade sind jedoch hier und da einige schöne und besondere Elemente zu sehen.

Besuchen Sie die offizielle Website des Schlosses Miramare für weitere Informationen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Würzburg –Perle des Barock und Hauptstadt des Frankenweins

the kasaan times

Teneriffa – die Insel des ewigen Frühlings

the kasaan times

Damals in Ägypten – die Farbe des Nils

Die Redaktion

Frustrierende Erlebnisse mit und in der Deutschen Bahn

the kasaan times

Grado im Golf von Venedig

the kasaan times

Peru damals

the kasaan times

Flandria Bus- Horror Trip in Marokko (Teil 1)

the kasaan times

Eine Reise durch Südafrika über 40 Jahre (Teil1)

Die Redaktion

Reisende Drogenhändler

the kasaan times

Venedig-immer eine Reise wert

the kasaan times

Eiskrippe in Graz

the kasaan times

Campanile-Pekunia non olet

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*