Vermisste

Leiche von dem vermissten Steffen Braun aufgefunden

Quelle und Bilder Polizei Trier

Steffen Braun aus Gerolstein, der seit Januar vermisst wurde, ist tot. Die Leiche des Arztes wurde von der Polizei in Trier in einem Wald in der Eifel gefunden.

Braun sei offenbar einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen, sagte der Trierer Oberstaatsanwalt Eric Samel am Mittwochabend in der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY“.

Der Vermisste sei „brutal“ getötet worden, habe die Obduktion der Leiche ergeben. Die Leiche wurde in einem Waldstück bei Rockeskyll in der Eifel gefunden.

Ein Motiv wurde nicht genannt.

Der 53 Jahre alte Steffen Braun wurde am Dienstag, den 3. Januar 2023 von seinem Arbeitgeber als vermisst gemeldet, da er nicht zur Arbeit erschienen war. Zuletzt wurde Steffen Braun am Freitag, 30.12.2022, mittags an seiner Arbeitsstelle im Krankenhaus Maria Hilf GmbH in Daun lebend gesehen.

Steffen Braun, Polizei Trier

Gegen 6 Uhr am Dienstag, 3. Januar, brannte sein Fahrzeug, ein schwarzer Ford Fiesta, amtliches Kennzeichen DAU-PS 908, in einem Waldgebiet zwischen Greimerath, Kreis Bernkastel-Wittlich, und Wittlich. Das Fahrzeug stand auf einem von der L 52 nach Osten abzweigenden Waldweg und brannte vollständig aus. Die Brandlegung erfolgte mittels Brandbeschleuniger. Die Ortschaft Greimerath liegt ca. 45 km von seinem Heimatort Gerolstein entfernt, wo Steffen Braun mit seiner Familie wohnte. Sie liegt unweit der Anschlussstelle Hasborn der Autobahn 1.

Auf Grund der durchgeführten umfangreichen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass Steffen Braun einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen ist. Die Leiche von Steffen Braun wurde bislang nicht gefunden. Dass er im Fahrzeug verbrannt ist, kann ausgeschlossen werden. Die Ermittler gehen aufgrund der Gesamtumstände davon aus, dass die Leiche mit dem Fahrzeug von Steffen Braun an einen bislang unbekannten Ort gebracht wurde.

Nach bisherigen Ermittlungen dürfte sich die Tat am Freitag, 30.12. oder Samstag, 31.12. ereignet haben. Auch Mantrailer-Hunde wurden im Rahmen der Ermittlungen eingesetzt. Die Fährte führte unter anderem in ein Waldgebiet in Gerolstein sowie in die ausgedehnten Waldgebiete um die Ortschaft Rockeskyll, etwa 6 km von Gerolstein entfernt.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine mögliche Tatwaffe beim Transport des Fahrzeugs zur Brandstelle abtransportiert wurde. Steffen Braun trug eine Brille und ein Hörgerät, das in seiner Wohnung gefunden wurde. Weitere persönliche Gegenstände (Handy, Geldbörse, Kleidung, großer Reisekoffer) konnten nicht aufgefunden werden.

Hinweise nimmt die Kripo Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-2480 oder vertraulich unter 0152 288 54 968 entgegen.

Für Hinweise, die zur Klärung des Verbrechens und zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft Trier eine Belohnung von 5.000,- Euro ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt wird. Über die Zuerkennung und gegebenenfalls Verteilung der Belohnung an Berechtigte wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamtinnen und Beamte bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Ebenfalls ausgeschlossen sind unmittelbar durch die Tat geschädigte Personen.

Die Beschreibung von Steffen Braun lautet wie folgt

  • etwa 1,70 m groß
  • kräftige Statur
  • etwa 85 kg
  • Halbglatze, wenige graue Haare
  • wechselnde Barttracht: rasiert, meist Dreitagebart,
  • Brillenträger
  • Hörgeräteträger (beidseitig)
  • Tätowierung: vier chinesische Schriftzeichen, linke Brust
    Die Kripo Trier sucht Zeugen und stellt den Fall am Mittwoch, 14. Juni, um 20.15 Uhr in Aktenzeichen XY… ungelöst“ vorstellen.

Die Fragen, die die Ermittler stellen, sind konkret:

  • Haben Sie Steffen Braun in der Zeit von Freitag, 30.12,
    bis Dienstag, 3. Januar, gesehen? Können Sie Angaben zu seinem
    Aufenthaltsort in diesem Zeitraum machen?
  • Können Sie Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs von Steffen Braun machen?
    einem schwarzen Ford Fiesta mit dem amtlichen Kennzeichen DAU-PS
    908, in der Zeit von Freitag, 30. Dezember, bis Dienstag, 3.
    Januar, verschwunden sein? Können Sie Angaben zu möglichen Abstellorten
    des Fahrzeugs in diesem Zeitraum machen? Hier kommen
    schwer einsehbare Orte, wie zum Beispiel
    Waldgebiete, in Betracht.
  • Können Sie Angaben zu verdächtigen Wahrnehmungen im Bereich der Ortschaft
    der Ortslage Rockeskyll und den angrenzenden Waldgebieten im
    Gerolsteiner Raum in der Zeit von Freitag, 30. Dezember
    bis Dienstag, 3. Januar, machen?
  • Können Sie Angaben über den Verbleib
    machen?
bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Update-Mysteriösester Vermisstenfall der im 8. Monat schwangeren Alexandra R. aus Nürnberg

the kasaan times

Lars Mittank

the kasaan times

Karl-Erivan Haub im Supermarkt in Moskau gesichtet?

the kasaan times

Wo ist Nick Frischke?

the kasaan times

Madeleine Beth McCann – ein 43 jähriger Deutscher steht unter dringendem Tatverdacht

the kasaan times

Nick Frischke wurde von einem Zeugen auf dem Weg über den Karbonkelberg gesehen

the kasaan times

Vermisst wird: Marina Suchet ( update vom 29.7.)

Die Redaktion

Belohnung auf Hinweise Nick Frischke’s Verbleib

the kasaan times

Mysteriöser Vermisstenfall im Schwarzwald- Saarländerin vermisst

the kasaan times

Wo ist Jutta Schulz?

the kasaan times

Vermisst wird: Spurlos verschwunden im Reich König Ludwigs des II.

the kasaan times

Vermisst wird: Ivonne Runge

Die Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar

*