Technologie

Elon Musk stellt Prototypen für menschenähnliche Roboter vor

Titelbild: Dieser Screenshot aus dem Livestream des Tesla AI Day 2022 zeigt den Prototyp des Roboters „Bumble C“, der am 30. September 2022 in Palo Alto, Kalifornien, auf die Bühne tritt. Elon Musk präsentierte am Freitag einen Prototyp des humanoiden Roboters Optimus, den sein Unternehmen Tesla eines Tages millionenfach produzieren will, um die „Zivilisation zu verändern“ und eine „Zukunft des Überflusses“ aufzubauen, in der es keine Armut mehr geben wird. (Foto von Tesla / AFP) /

San Francisco, USA

Elon Musk hat zwei Prototypen eines menschenähnlichen Roboters namens Optimus vorgestellt. Der Tesla-Chef strebt eigenen Angaben zufolge den Bau eines Roboters an, der irgendwann „wahrscheinlich weniger als 20.000 US-Dollar“ kosten wird und so konzipiert ist, dass er „millionenfach“ nachgebaut werden kann. Damit wolle er „eine Zukunft des Überflusses“ ermöglichen, erklärte Musk am Freitag (Ortszeit) auf der jährlichen Konferenz „Tesla AI Day“ in Kalifornien, auf der über die Fortschritte des Unternehmens im Bereich der künstlichen Intelligenz berichtet wird.

„Bumble C“, einer der beiden Prototypen, betrat vorsichtig die Bühne, winkte und zeigte ein Video, wie er einem Mitarbeiter ein Paket brachte und Pflanzen goss. Mitarbeiter brachten auch einen fortgeschritteneren Prototypen auf Rollen, der weniger sichtbare Kabel hatte, aber noch nicht selbstständig laufen konnte.

Musk räumte ein, dass andere Organisationen fortschrittlichere Roboter entwickelt hätten, aber „ihnen fehlt ein Gehirn und sie haben nicht die Intelligenz, um sich selbst zu bewegen“, sagte er. Zudem seien sie sehr teuer.

kas/ma

© Agence France-Presse

Themenverwandte Artikel

Tesla-Milliardär Musk will Twitter nun doch kaufen

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*