Politik

Bankrotterklärung der internationalen Staatengemeinschaft – aus Kabul außer Endzeit-Chaos nichts Neues

Die Taliban erfreuen sich derweil in einem eroberten Freizeitpark

Taliban enjoying in an amusement park after taking over #Kabul. #Afghnistan pic.twitter.com/z3bvE4jmwM
— The Verífíed Live (@TheVerifLive) August 17, 2021

8.01 Uhr Warnschüsse in Kabul

Taliban fighters fire warning shots outside Kabul airport as crowds of Afghans try to enter facilityhttps://t.co/mc9aEtOl0R pic.twitter.com/u0pGhphWGD
— RT (@RT_com) August 17, 2021

Die westlichen Demokratien haben versagt, zu verstehen, Korruption war das Lebenselixir der afghanischen Stammespolitik.

Die Talibanmonster hat der Westen gezüchtet, um die Sowjetunion in die Knie zu zwingen. 1989 endete das damalige sowjetische Afghanistan-Abenteuer in einem absoluten Fiasko.  Hekmatia und der Warlord Massoud überwarfen sich. Es sind die historischen Schulden völlig entgleister Politik des letzten Jahrhunderts, die nun dazu führen, dass niemand mehr eine Drogenhändlerbande- die Taliban- in Kabul kontrollieren kann.

Die The Kabul Times schrieb noch am letzten Tag ihres Erscheinens über die Geldquellen der Taliban. Es war in zwanzig Jahren nicht möglich, den Geldfluss der Taliban abzuschneiden?

Derweil wird das Chaos am Flughafen minütlich größer. Angesichts solcher Bilder sollten Politiker ihre Entscheidungen durchdenken, bevor sie handeln.

JUST IN: „The Crew made the decision to go“ — Inside RCH 871, which saved 640 from the Taliban … from @TaraCopp and me https://t.co/r4YvGqJZ4b pic.twitter.com/CI1mAmqjHT
— Marcus Weisgerber (@MarcusReports) August 16, 2021

Stillleben mit Terror-Pistoleros in Kabul

„Wir erleben bittere Stunden“, meint Angela Merkel.

Ja, mit der Regierung, die nicht in der Lage ist, die zu retten, die ihr treu dienen.

### #Afghanistan ### #Taliban ### #Kabul ### #KabulHasFallen ### #AfghanistanBurning ###

Dramatische Szenen vom #kabulairport, die man besser unkommentiert lässt, wenn man selbst keine Fluchterfahrung hat (vor einem mittelalterlichen Terror-Regime).

(Bei allen Vorbehalten…) pic.twitter.com/LAomiy0nqp
— Schlanggl (The Original) ⚫️????????⚫️ (@i_iangg) August 16, 2021

Berlin macht den Eindruck eines Ortsamtes, und wahrscheinlich hätte der Ortsvorsteher die Evakuierung besser planen können.  Es wäre unter Genscher, Kinkel oder Westerwelle nicht geschehen. Merkel ist bald Rentnerin und gibt am Ende der Amtszeit noch denen recht, die sie ewig kritisierten. Welch ein Vermächtnis.


Der Abzug aus Afghanistan ist eine Bankrotterklärung der internationalen Staatengemeinschaft. Der UN und allen, die sich daran beteilt haben oder auch nicht.

Menschen fallen aus Flugzeugen auf die Runway und die Terror-Fürsten kontrollieren schon einmal die diesjährige Mohnernte, nachdem Kabul fast kampflos übergeben wurde.Der Präsident hat immer Ausrede, Ghani machte es seinen lustlosen Truppen vor, er war schneller weg, als man vermuten konnte. Sein korruptes Regime setzte sich schon vorher ab.

Kabul fällt das zweite Mal in die Hände der Taliban.

Es ist, als hätte die Mafia im Reichstag gebetet und hätte sich hernach ins Bundeskanzleramt begeben, um dort die Geschäfte des Dons zu unterstützen. Taliban sind nichts Besseres, sie sind der absolute Abschaum der Menschheit. Sie sind nicht eine Gruppe von Gläubigen, sondern eine böse Sekte, die im Mittelalter stehengeblieben ist.

Wie kann nach all den internationalen Bemühungen in den letzten 20 Jahren, ein Emirat Afghanistan ausgerufen werden? Éin soziologisches Groschengrab, das Menschenopfer fordert.

Oh mein Gott. #kabulairport https://t.co/Z982AUHvnC
— Peter Hornung (@ph_reporterpool) August 16, 2021

Die Taliban, so ließen sie es in einem Interview mit Al Jazeera verlauten, wollen die Rechte der Frauen und der Minderheiten respektieren. Sofern die Scharia das zulässt.

Welch eine Schande für die zivilisierte Welt, die ein ganzes Volk aufgibt, um Ruhe vor den Drogenhändlern vom Hindukusch zu haben – nur die werden sich alsbald zurückmelden.

Es gibt wieder Szenen wie seinerzeit in Saigon, als dort auch die Fehler der Jahre zuvor bezahlt wurden. Fast sieht es so aus, als würde sich Geschichte wiederholen, bis die Staatengemeinschaft füreinander einsteht.

Es sieht auch so aus, als hätte Donald Trump als Despot besterGarnitur eine politische Tretmine erster Güte für seinen Nachfolger Biden hinterlassen. Trump, der in seinem eigenen kruden Kosmos lebt, verhandelte mit der Terrormiliz seit Jahren, um diesen Abzug hinzubekommen. Er fordert das, was Trump hätte noch vore Amtsantritt machen sollen, Joe Biden soll zurücktreten. Wahnsinniger geht es nicht mehr. Der Welt wäre dieses Desaster erspart geblieben, was Trump eingelöffelt hat.

Wie will man einer Witwe eines Soldaten dieses Drama erklären?

Jeder Soldat, der gefallen ist, war ein unschuldiges Opfer des Machtaumels einiger, das gilt nicht nur für die Bundeswehr, sondern auch für alle anderen Streitkräfte, die sich daran beteiligt haben?

Wir berichten laufend weiter.

Themenverwandte Artikel

Die AfD pöbelt im Bundestag, aber bessere Vorschläge hat sie nicht

Die Redaktion

Corona – auf der Welt herrscht das schiere Entsetzen über das Virus Covid-19

the kasaan times

Mai – Randale auf der Reeperbahn trotz Corona Beschränkungen

the kasaan times

Die Causa Strache

the kasaan times

Die postmortalen Leiden des Dr. Dr. jur. Uwe Barschel

the kasaan times

FPP2 Maskenpflicht in Bayern ab Montag im öffentlichen Nahverkehr und in Ladengeschäften

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*