Cold Case

Leichenteile einer unbekannten Frau 1994 gefunden – Naturschutzgebiet Het Zwin

Titelbild: Politie Nederland

An der Grenze zwischen Belgien und der niederländischen Provinz Zeeland an der Nordseeküste liegt das Naturschutzgebiet Het Zwin. Ein auch bei Deutschen beliebtes Urlaubsziel, der Campingplatzes De Zwinhoeve. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, dem 6. Juli 1994, fand ein Tourist in der Nähe des damaligen Zwin-Museums auf der niederländischen Seite der Grenze Teile einer Leiche im Gras.

In einem Graben in der Nähe des ersten Fundortes wurden am nächsten Tag weitere Leichenteile gefunden. Wie sich herausstellte, gehörten die Leichenteile zu einer Frau, deren Identität bis heute unbekannt ist.

Vieles weist auf ein Verbrechen hin. Trotz intensiver Bemühungen war die Polizei nicht in der Lage, die Identität des Opfers festzustellen.

The woman at the border | Operation Identify Me

Operation Identify Me – The woman at the border. In 1994 a human skull is found in a Dutch nature reserve, bordering on Belgium. The victim has a very specific medical condition. Who is she? Interpol, Dutch police and the Dutch crime program Opsporing Verzocht appeal to the public to identify several nameless female victims of heinous crimes.

Der Tod des Opfers war vermutlich mehrere Wochen oder möglicherweise Monate vor dem Auffinden der Leiche.

Sie war etwa 1,65 bis 1,70 m groß. Ihr Alter wird auf 35 bis 47 Jahre geschätzt, d.h. sie wurde vermutlich zwischen 1947 und 1959 geboren.

Das Opfer hatte vermutlich eine helle bis olivfarbene Haut und braunes bis schwarzes Haar.

Die Haare waren zum Zeitpunkt des Todes wahrscheinlich ergraut.

Das Opfer hat vermutlich einen Großteil ihres Lebens, zumindest in ihrer Jugend, in einem osteuropäischen Land gelebt. Etwa fünf bis zehn Jahre vor ihrem Tod hatte sie ihren Wohnort gewechselt (umgesiedelt). Wahrscheinlich war sie in oder innerhalb Osteuropas umgezogen. Wenn sie vor ihrem Tod in einem westeuropäischen Land wohnhaft war, kann dies nur für kurze Zeit der Fall gewesen sein.

Nach Angaben der Polizei hatte sie braune Augen.

Das Opfer hatte schlecht gepflegte Zähne. Sie waren offenbar bis etwa fünf Jahre vor ihrem Tod professionell gepflegt worden. Ein Zahn, der wahrscheinlich beim Lächeln sichtbar gewesen wäre, fehlte oben rechts. Das Opfer litt an Spina bifida occulta, war aber vermutlich beweglich.


Fragen
Erkennen Sie diese Frau wieder oder haben Sie weitere Informationen zu diesem Fall, die uns bei der Aufklärung der Tat helfen könnten?

Lassen Sie es uns wissen!

Sie können uns über die Telefonnummer +34-900-8844, über die Hotline der Polizei +34-800-6070, über das unten stehende Hinweisformular oder auch anonym über die Telefonnummer +34-800-7000 (Crimestoppers Anonymous NL) erreichen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Der „Teddybjørn-mannen“

the kasaan times

Verschwundener Teenager aus Nienburg – Vermisstensache aus dem Jahr 1969 gibt Anlass für neue Ermittlungen wegen Mordes

the kasaan times

Münsterlandmorde- 50 Jahre her, dennoch nicht vergessen

the kasaan times

Durch Identify Me erster Erfolg – Rita Roberts

the kasaan times

Sonja Engelbrecht

the kasaan times

43 Jahre alter „Cold Case“ -Skelett im Koffer

the kasaan times

Ein unbekanntes Schicksal – 31. Juli 2001, Frankfurt-Nied

the kasaan times

Cold Case aus Belgien: Unbekannte Frau in der Maas bei Jambes (Namur)

the kasaan times

Cold Case Heike Kötting- Täter gefasst

the kasaan times

Der schreckliche Tod des Otto Bruns

the kasaan times

Unbekannte Leiche im Spandauer Stadtforst

the kasaan times

Helga Mergelsberg und der Optionshandel

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*