Antarktis Umwelt

In der Antarktis löst sich ein gigantischer Eisberg

Titelbild: Beispielbild

Glaziologen beobachten seit Jahren die Ausdehnung von Rissen in dem Schelfeis der Antarktis. 

                                      

Nun brach ein großer Eisberg ist vom Festland der Antarktis ab. Die Reste des Eisberges treiben auf das offene Meer.

Der Eisberg mit dem Namen Chasm1, der etwa 1550 Quadratkilometer groß war, brach während eines Hochwassers ab. Der Vorfall lässt sich nicht in den Kontext des Klimawandels einordnen, meinten Wissenschaftler, die den Bruch seit Jahren beobachten.

                

Vor zwei Jahren brach in der gleichen Region ein ähnlich großer Eisberg, ein 5800-Quadratkilometer-Eisberg namens A68, ab. 

Quelle: British Arctic Survey

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Die Lebendigkeit naturnaher Gärten

the kasaan times

Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg

the kasaan times

Tag des Baumes

the kasaan times

Dritte Leiche inmitten niedriger Wasserstände in US-Stausee gefunden

the kasaan times

Das Leben eines Täubchens

Die Redaktion

Ein vergessenes Stück Geschichte in der Antarktis

the kasaan times

Deutscher Kunststoffmüll in der Arktis

the kasaan times

Bild des Tages: Die ausgetrocknete Loire- ein Bild des Schreckens

the kasaan times

Update: Lachs Blog Das große Sterben der Krustentiere

the kasaan times

Hochwasser- selbstgemachte Probleme

the kasaan times

Ursache des Fischsterbens in Oder gibt Behörden weiterhin Rätsel auf

the kasaan times

Hitze und Dürre, Gletscherschmelze in nie gekanntem Ausmaß

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*