Fauna

Eisbären am Ende?

Boten der Klimakatastrophe

Es ist eine Sünde, wie der Mensch mit der Natur umgeht.
Bestes Beispiel sind die Eisbären. Immer mehr Tiere stranden auf Island.Vollkommen ausmergelt erleiden sie dann den Hungertod.

 

Manchmal schwimmen sie Wochen, um rettendes Land und Futter zu erreichen. Sie leiden.

Die Polkappen schmelzen ab, nicht weil die Polkappen turnusgemäß abschmelzen, sondern weil der Klimawandel die ganze Erde ergriffen hat.

 

Der Klimawandel ist für einige sogar noch ein Profitgeschäft. Typen wie Trump machen daran Geschäfte und kreieren wahrscheinlich die größte Katastrophe in der Geschichte der Menschheit. Wahrscheinlich auch das letzte Desaster.

Die Eisbären, die kein Futter mehr finden, keinen Platz mehr zum Leben haben, mergeln aus und sterben dann. Selbst in Sicherheit.

Die Eisbären, das sollte uns allen klar sein, gehen uns nur voraus.
In diesem Sinn.



bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Goldschakale – die neuen coolen „Hunde“ in der Stadt

the kasaan times

Oft zu spät erkannte Gefahr: Chronische Nierenerkrankung bei Katzen

the kasaan times

De-Extinktion des Mammuts

the kasaan times

Zuchtlachs- wer will das essen?

the kasaan times

Pangoline vom Aussterben bedroht

the kasaan times

Seelöwen- fast ausgestorben

the kasaan times

EU verabschiedet umstrittenes Naturschutzgesetz

the kasaan times

Verborgene Videoaufnahmen beweisen: Tönnies-Zulieferer quält Schweine und lässt sie teilweise vorsätzlich verhungern

the kasaan times

Rapsblüte 2023 im Anmarsch!

the kasaan times

Der Zugvogel- Störche fliegen gen Süden

the kasaan times

Aufgepasst auf Schlangen

the kasaan times

Die Tüpfelhyäne

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*