Oldtimer

Austin – ein Stück britischer Automobilgeschichte

Eines der schönsten Exponate britischer Automobilgeschichte war der Austin 14, der von 1937-39 gebaut wurde. Er verfügte über einen sehr laufstarken, aber ruhigen Sechs-Zylinder-Motor, der es auf eine Leistung von 38 kw brachte. Die Höchstgeschwindigkeit war bei 110 km pro Stunde angesetzt. Der Wagen verbrauchte sehr viel Benzin und war sehr reparaturanfällig. Die Karosserie rostete sehr. Die Kupplung war schnell verschlissen. Der Eintritt des Vereinigten Königreiches in den 2. Weltkrieg beendete die weitere Produktion des äußerst bequemen Fahrzeuges. 
Es gab das Mittelklassefahrzeug als Limousine und Cabrio. Über die gebaute Stückzahl ist nichts bekannt. 
Wie dieses Fahrzeug nach Deutschland kam, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Es ist wahrscheinlich, dass ein Soldat diesen Wagen nach dem Krieg in Deutschland fuhr und ihn danach verkaufte.   

 Austin 14, hjk/mcvth, 2020 

 

Austin 14, hjk/mcvth, 2020 

 Austin 14, hjk/mcvth, 2020 

 Austin 14, hjk/mcvth, 2020  

 

Austin 14, hjk/mcvth, 2020  

Austin 14, hjk/mcvth, 2020  

Themenverwandte Artikel

Ein echtes Schnäppchen, dazu ein außergewöhnliches Schmuckstück

Die Redaktion

Der VW Käfer- der mobile Traum einer ganzen Generation

the kasaan times

Die Borgward Isabella

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*