Verbraucherschutz

Lebensmittel, die Mundgeruch lindern (Halitosis)

Mundgeruch kann wirklich sehr unangenehm sein und zahlreiche Probleme im öffentlichen Leben verursachen. Oft kann Mundgeruch unzählige seelische Leiden verursachen und dazu führen, dass man zu Hause krank wird. Mundgeruch kann behandelt werden und hilft auch, andere Gesundheitsprobleme zu verhindern. Im Folgenden finden Sie einige hilfreiche Lebensmittel, die bei Mundgeruch helfen können.

Das Hauptproblem bei Mundgeruch ist, dass er peinlich ist und Sie daran hindern kann, ein gesundes soziales Leben zu führen. Mundgeruch wird normalerweise durch die Bakterien verursacht, die in Ihrem Mund leben. Selbst wenn Sie sich die Zähne putzen, Zahnseide benutzen und Mundwasser verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Sie Mundgeruch haben. Je nach Schweregrad des Mundgeruchs gibt es verschiedene Lebensmittel, die helfen können, den Mundgeruch zu lindern.

Kräuter und Gewürze wie Anis, Kardamom, Fenchel und Nelken sind sehr hilfreich, ohne dass jemand weiß, dass Sie sie verwenden. Kauen Sie langsam auf ihnen, damit Ihr Atem frisch riecht. Anis und Fenchel bekämpfen die Bakterien, die in Ihrem Mund leben, und helfen, den Geruch Ihres Atems zu bekämpfen. Gewürznelken helfen auch, die Bakterien zu bekämpfen, und erfrischen Ihren Atem.

Auch Kräutertee kann helfen, Bakterien im Mund abzutöten. Es gibt verschiedene Arten von Kräutertees, die die Bakterien im Mund stark reduzieren können. Grüner und schwarzer Tee erfrischen den Atem und töten nachweislich über 99 % der Bakterien im Mund ab.

Kaugummis, die Anis oder Fenchel enthalten, sind eine weitere gute Möglichkeit, die im Mund und auf der Zunge lebenden Bakterien abzutöten. Kaugummis, die Kräuter enthalten, haben in der Regel einen Minzgeschmack, der sowohl Bakterien abtötet als auch den Atem erfrischt.

Selleriesaft ist auch ein gutes Mittel, um Bakterien im Mund abzutöten. Früchte und Gemüse, die Anis oder Nelken enthalten, können zur Vorbeugung von Mundgeruch verwendet werden. Wenn Sie unter einer Cranberry-Sucht leiden, empfiehlt es sich, keine cranberryhaltigen Produkte mehr zu verwenden und auf Ihren Atem zu achten.

Sie können Ihren Atem auf einfache Weise erfrischen:

1.) Verzichten Sie auf Kaffee, Alkohol, große Mengen an Milchprodukten (Milch, Eiscreme, Joghurt, Käse), Orangen, Honig, Marmeladen, Fruchtsäfte, Essiggurken und scharfe Speisen.

2.) Spülen Sie den Mund mit Wasser aus, nachdem Sie etwas gegessen haben, auch wenn Sie normalerweise einen trockenen Mund haben. Dadurch werden die Nahrungspartikel weggespült, anstatt auf der Zunge und in der Speiseröhre zu bleiben.

3.) Putzen Sie Ihre Zähne mit Backpulver anstelle von frei verkäuflichen Zahnpasten. Backpulver erzeugt eine starke chemische Reaktion, die Bakterien in Ihrem Mund abtötet. Bürsten Sie Ihre Zunge mit Backpulver. Backpulver gilt als das beste natürliche Reinigungsmittel, da es freien Sauerstoff freisetzt, der Bakterien abtötet und den Atem erfrischt.

4.) Vermeiden Sie den Verzehr von Zwiebeln und Knoblauch. Abgesehen von der Tatsache, dass diese Lebensmittel erhebliche Mengen an Schwefel enthalten, verursachen Zwiebeln und Knoblauch Mundgeruch.

5.) Rauchen Sie nicht. Abgesehen von den gesundheitlichen Risiken, die mit dem Rauchen verbunden sind, kann es Ihren Mund trocken machen. Verwenden Sie starke Anti-Rauch-Mittel.

6.) Gurgeln Sie mit einer Mischung aus Salz und lauwarmem Wasser. Dies dient als natürliche Mundspülung und hilft, Bakterien und Speisereste zu entfernen.

7.) Verwenden Sie vor dem Zähneputzen Zahnseide. Die Verwendung von Zahnseide löst und entfernt alle Speisereste, die sich in den Zähnen festgesetzt haben.

8.) Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Zahnarzt. Leider ist dies der einzige Weg, um Mundgeruch wirklich loszuwerden. Denn Mundgeruch ist ein Symptom für ein zugrunde liegendes Problem.

Wenn eine Zahnsteinentfernung und Wurzelkanalbehandlung nicht in Frage kommt, gibt es eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, die das Problem beseitigen können. Dazu gehören zahnärztliche Verfahren wie Tiefenreinigungen, Plaque-Entfernung und Zahnfleischlifts. Wenn Sie diese Leistungen regelmäßig in Anspruch nehmen, müssen Sie in Zukunft keine bis zu 40 % billigeren Lösungen mehr kaufen.

9.) Lassen Sie ärztlich untersuchen, ob der Mundgeruch aus dem Mund oder aus dem Magen kommt. Bei Letzterem sind andere Indikationen gegeben.

Themenverwandte Artikel

Schwarze Schafe der Inkassobranche

Die Redaktion

Fake Strato-Achtung: Ihre Zahlung wurde abgelehnt

the kasaan times

Der Wirecard Krimi geht weiter 2. Teil

the kasaan times

Achtung! Abzocke mit Lotteriegewinnen

the kasaan times

Betriebsgeheimnis der SchuFa

the kasaan times

Huhn aus der Petrischale

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*