Laut Wahrsagern steht der Welt 2021 der Anfang der Apokalypse bevor
Allgemein

Laut Wahrsagern steht der Welt 2021 der Anfang der Apokalypse bevor

Apokalypse jetzt

Sicherlich ist die Menschheit einiges von Hellsehern, Wahrsagern und Propheten gewohnt, die jedes Jahr wieder aus der geschichtlichen Mottenkiste aufsteigen, um die gruseligen Voraussagen für die nächsten zwölf Monate abzugeben.

Diesmal doch scheint es anders.

Treffsicher hat die Seherin vom Balkan, genannt Baba Wanga, die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate vorausgesehen, und das schon vor fast mehr als 30 Jahren. Festzustellen sei, Baba Wanga ist schon drei Dekaden tot.

Corona oder COVID-19 sagte sie voraus. Viele ihrer Vorhersagen trafen zwar nicht in den vorausgesagten Jahren, aber  doch später ein, wie der Angriff am 11. September 2001 auf das World Trade Center, die Tsunamikatastrophe in Thailand, 2004, und andere Begebenheiten, die der Menschheit große Furcht einflößten.

Für das Jahr 2021 hat die Seherin vom Balkan leider nichts Gutes zu berichten. Befremdliche Geschehnisse, die Vladimir Putin einem Anschlag zum Opfer fallen lassen, der von einem Mitarbeiter seiner Leibgarde ausgeführt werden soll.

Für Donald Trump hat sie auch keine guten Nachrichten, der amerikanische Autokrat wird an einer mysteriösen Krankheit leiden. Diese Krankheit zersetzt sein Gehirn, wie sich die Frau zu Lebzeiten ausdrückte, und ihn als tauben, desorientierten Mann zurücklässt.

Leider sieht es auch für die Menschheit nicht gut aus. Im Jahr 2021, in der sich auch die Umlaufbahn der Erde aufgrund starker Sonneneruption verschieben soll, kommt es allerorts zu heftigen Überschwemmungen und zu Kämpfen um Lebensräume.

Weiteres Ungemach droht der Menschheit, gerade in Europa, von einfallenden Marodeuren, die mit chemischen Waffen nach und nach Europa entvölkern und danach einnehmen. Es soll auf dem Kontinent zu heftigsten Terroranschlägen kommen. Diese Kriegshandlungen sollen bis 2025 anhalten und den Kontinent Europa schlicht menschenleer hinterlassen. Angeblich sollen sich drei Drachen zu einem vereinen und die Menschheit dahinraffen. Es wurde auch darüber spekuliert, ob mit biologischen Waffen in Europa gekämpft wird.

Im Zuge dieser Veränderungen soll Europas Wirtschaft komplett zusammenbrechen.

Es soll zu Hungersnöten und ständigen kriegerischen Auseinandersetzungen kommen.

Zudem wird von Baba Wanga berichtet, dass die erste Mission von Menschen zur Venus vorbereitet wird. Dies geschieht aber heimlich und hinter verschlossenen Türen.

Eine gute Nachricht hatte sie aber für das Jahr 2021, dass eine Kur gegen Krebs gefunden wird, buchstäblich diese Krankheit mit Eisen eingeschlossen wird. Wie sie sich ausdrückte.

Die Seherin vom Balkan hatte gleiche Visionen über das Jahr 2021 wie der Seher Alois Irlmaier  und der Prophet und Arzt Michel Nostradamus schon im Mittelalter hatten. Alle drei verhießen für 2021 ein Jahr der Katastrophen. Von Baba Wanga weiß man, dass sie eine Trefferquote von ungefähr 85 % in ihren Voraussagen hatte. Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich im Jahr 2021 geirrt hat, und keines der schlimmen Ereignisse tatsächlich eintrifft.

Hinterlasse einen Kommentar

*