Frauen

Der Internationale Frauentag

Der alljährlich am 8. März stattfindende Internationale Frauentag hat seine Wurzeln in der sozialistischen Bewegung des frühen 20. Jahrhunderts und entstand aus dem Kampf für die Gleichberechtigung, das Frauenwahlrecht und die Emanzipation der Arbeiterinnen.

1910 schlug die deutsche Sozialistin Clara Zetkin die Einführung eines Internationalen Frauentages vor, ohne jedoch ein Datum vorzugeben. Die Einführung eines Internationalen Frauentages wurde 1910 von der deutschen Sozialistin Clara Zetkin vorgeschlagen, ohne dass sie sich für ein bestimmtes Datum aussprach. Der erste Frauentag fand am 19. März 1911 statt, 1921 wurde der 8. März festgelegt. Heute wird dieser Tag weltweit mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen begangen und gilt als Symbol für die Gleichstellung der Geschlechter.

Der Internationale Frauentag ist in einigen Staaten und Bundesländern sogar ein gesetzlicher Feiertag, so zum Beispiel in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Ziel des Tages ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Situation und die Rechte von Frauen weltweit sowie die Thematisierung von Fortschritten und Herausforderungen auf dem Weg zur Gleichstellung der Geschlechter.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Der gewöhnliche Psychopath

the kasaan times

#noburka Ein wenig Toleranz kann man auch vom Islam erwarten

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*