Nachrichtenticker

Parler: Was ist mit den Atomcodes, die T…

10-01-2021 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Parler: Was ist mit den Atomcodes, die Trump verwahrt?

Kampf Gut gegen Böse - nun ist Parler vorläufig Geschichte Auf Parler, dem offensichtlich rechtsradikalen Netzwerk der MAGA-Chatter, wird laut über Trumps Ambitionen nachgedacht, das Wahlergebnis doch noch nach dem Geschmack...

Read more

Nordkoreas Propaganda-Kanal schildert da…

29-12-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Nordkoreas Propaganda-Kanal schildert das Land als Außenstelle des Garten Edens

Befremdlicher Propaganda-Kanal Wer es noch nicht wusste, Nordkorea hat ein Instrument der internationalen Selbstdarstellung gefunden.  Die unbekannte Schöne aus dem Kanal, die das grässlich verzerrte Leben in Nordkorea darstellt, schildert das Land...

Read more

Frohe Weihnachten!

24-12-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen Lesern, trotz der schwierigen Situation, in der wir uns alle auf dieser Welt befinden, frohe und gesunde Weihnachten!

Read more
USA

USA

Trump-Team plant, die Bürgerrechte für LGBTQ-Menschen abzuschaffen

Dieser Artikel erschien zuerst bei den Kollegen von Shareblue
Wir danken der Shareblue Redaktion für die Genehmigung, den Artikel in deutscher Sprache zu veröffentlichen.

Trump will das Wort "Geschlecht" neu definieren, um Diskriminierung von Transgender-Personen zu ermöglichen.

Laut einem explosiven Bericht der New York Times will die Trump-Regierung Transsexuelle buchstäblich aus dem Leben verbannen, wenn es um Antidiskriminierungsgesetze geht.

Das Ministerium für Gesundheit und Sozialdienste erwägt, das Geschlecht als eine biologische, unveränderliche Bedingung zu definieren, die von den Genitalien bei der Geburt bestimmt wird. Dies ist der bisher drastischste Schritt in einer regierungsweiten Bemühung, die Anerkennung und den Schutz von Transgender-Personen im Rahmen der bundesstaatlichen Bürgerrechtsgesetze rückgängig zu machen."berichtet das Blatt.

Die Verwaltung würde dies tun, indem sie die gesetzliche Definition von "Geschlecht" unter Titel IX ändert, just in dem Bundesgesetz, das Geschlechterdiskriminierung in bundesfinanzierten Bildungsprogrammen verbietet.

HHS schlägt vor, das Geschlecht "auf einer biologischen Basis zu definieren, die klar ist, auf der Wissenschaft basiert, objektiv und administrierbar ist", heißt es in einem Entwurf.

Diese Bestimmung wäre binär - sie können entweder nur männlich oder weiblich sein, und sie müsste entsprechend den Genitalien, mit denen man geboren wurden, als solche gekennzeichnet werden. "Wenn man mit diesem Etikett nicht einverstanden ist, müsste man sich einem invasiven Gentest unterziehen", heisst es weiter.

Das könnte dazu führen, dass Transgender-Schüler in Toiletten und Umkleideräumen anfälliger für Diskriminierungen werden.

Aber die Veränderung könnte, laut der Menschenrechtskampagne für LGBTQ's noch weitreichendere Auswirkungen auf die gesamte Bundesregierung haben:

HHS wird wahrscheinlich auch andere Bundesbehörden ermutigen, in ihrer streng restriktiven und engen Definition von Geschlecht zu folgen. Die Entscheidung der Regierung könnte schwerwiegende Konsequenzen für LGBTQ's in der gesamten Bundesregierung haben.

Zum Beispiel:

Gleichgeschlechtliche Paare und ihre Familien könnten aus Notunterkünften abgewiesen werden.

Eine Transgender-Person könnte ihre Versicherung verlieren, die sie für den Übergang auffängt.

Ein schwuler Mann könnte belästigt werden, wenn er bei einem Job - Training zu schwul ist

Einem älteren gleichgeschlechtlichen Paar könnte die Mahlzeit auf Rädern verweigert werden

Einer Transgender-Frau könnte wegen eines gebrochenen Knöchels von einem Krankenhaus abgewiesen werden

Das Nationale Zentrum für Transgender-Gleichheit reagierte mit einem starken Twitter-Thread, in dem die Bereitschaft der Regierung verurteilt wurde, "die etablierte medizinische und rechtliche Sichtweise unserer Rechte und uns selbst zu missachten".

Das Zentrum bot transgender Menschen auch Unterstützung an und schwor, den Vorschlag zu vereiteln, wenn es Gesetz werde.

"Tausende von uns haben unser Leben dem Schutz von Ihnen und Ihren Familien gewidmet, und unsere Fähigkeit, dies zu tun, ist nichts anderes als ein Privileg. Und wir werden uns jetzt nicht ergeben ", erklärte die Organisation.
"Transgender Menschen haben für Gesetze wie diese in Bundes- und Landesgerichten gekämpft und gewonnen. ... Wir wissen, wie wir diese neuen Ideen besiegen können, und wir werden alles tun, was wir können, bis sich jeder Transgender in seinen Rechten nach dem Gesetz sicher fühlt. "

Der drakonische Vorschlag der Regierung ist ein Angriff auf das Leben und die Identität transgender Menschen. Es würde die geschlechtliche Identität oder den Ausdruck als geschützter Status eliminieren, was gegen Präzedenzfälle des Gerichts verstoßen würde.

Es ist auch Teil eines breiteren Angriffs auf alle LGBTQ's, betont die Times:

Im letzten Jahr hatte das gleiche Ministerium argumentiert, dass der Begriff "Geschlecht" niemals die Geschlechtsidentität oder gar Homosexualität beinhaltete, und dass die Obama-Regierung durch die mangelnde Klarheit den Schutz der Bürgerrechte fälschlicherweise auf Personen ausweiten konnte, die nicht in den Genuss der Rechte kommen sollten.

"Geschlecht in dieser engen Sprache zu definieren, die auf die Diskussionspunkte von Anti-Gleichheits-Extremisten zugeschnitten ist, ist Teil einer bewussten Strategie, um den Bundesschutz für LGBTQ's zu beseitigen", sagte Chad Griffin, der Präsident der Menschenrechtskampagne, in einer Erklärung.

Trump versprach auf seiner Wahlkampagne, dass er ein Freund von LGBTQ-Amerikanern sein würde. Trump hat wieder gelogen. Seine Regierung hat stattdessen die LGBTQ-Rechte bei jeder sich bietenden Gelegenheit angegriffen. Angefangen bei dem Versuch, Transgender zu verbieten, im Militär zu dienen, um den föderalen Antidiskriminierungsschutz zurückzudrängen.

Und dieser letzte Plot könnte die größte Gefahr für die Gleichstellung sein.

Read more...

Trump forciert den 3. Weltkrieg

 

Trump ist des Wahnsinns fette Beute

Dieser tweet erschien heute Mittag in den twitter-Analen des US "Präsidenten" und gibt der Welt seit diesem Augenblick zu denken.

 

Übersetzung:

Russland schwört, Raketen, die auf Syrien fliegen, abzufangen“, schrieb er. „Mach dich bereit Russland, weil sie werden kommen, hübsch und neu und 'intelligent!'“. Russland sollte nicht Partner eines mit Gas tötenden Tieres sein, das sein Volk tötet und das genießt.

Trump forciert den 3. Weltkrieg, weil es ihm ein Bedürfnis zu sein scheint, vollkommen irrational zu handeln.
Seit das Assad Regime erneut Giftgas gegen die eigene Bevölkerung in der Stadt Duma einsetzte, setzt Trump auf Eskalation.

Es wäre eine direkte Konfrontation der Supermächte, die zu einem Weltkrieg führen können. Trump ist das Schicksal der Menschheit egal. Wie man weiß, will er nur an der Macht bleiben, und seine zahllosen Affären und Komplexe, seine Lügen und seine Intrigen nicht aufgeklärt wissen.

Trump versteht sich mittlerweile als Demagoge und Weltpolizist, fernab jeglicher Realität. Diese ist ihm entglitten.

Anstelle die UN anzurufen, setzt Trump auf Gewalt, das einzige Mittel, das er versteht und bedienen kann.Dass Trump über twitter seine täglichen Geschäfte wie Kriegserklärungen oder Schmähungen absetzt, sollte an dem Geisteszustand des Despoten von Washington zweifeln lassen.

Die internationale Lage eskaliert, weil sich Putin einen Angriff sicherlich nicht gefallen lässt. Das liegt im Kalkül des Demagogen Trump.
Die Menschheit allerdings, bleibt fassungslos zurück.

Read more...

Cowboys - die letzten ihrer Art

Ein Berufszweig stirbt vor sich hin

Die Männer, die den wilden, wilden Westen auch in Europa kultivierten, waren die, die nie aus den Sätteln fielen.

Harte Kerle, die über Tage mit dem Lasso und dem Sattel zu einer Masse verschmolzen, der Viehtrieb nach Laredo, der Auftrieb in Texas. Ein ganzes Genre des Films lebte von den harten Typen, die dann alleine durch die Prärie ritten, ihre Gesetzmäßigkeiten verstanden.

Kuhjungen oder Cowboys handelten für eine ganze Nation, endlose Viehtrecks, die sich durch weite Teile des Landes schlängelten.
Der Cowboy war ein Teil der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika und wird dies auch immer bleiben.
Nun verliert der Cowboy sein Medium, über Jahrzehnte starb dieser Beruf aus. Er verlor die kantigen Gesichter und die, die das Handwerk mit dem Lasso verstanden.


In Deutschland sind der Cowboy und sein ethnisches Pendant, der Indianer, noch immer das beliebteste Karnevalskostüm, doch die großen Vorbilder der Outlaws im Wilden Westen wurden weniger. Heute ist es nicht mehr nötig, riesige Trecks in die Wildnis ziehen zu lassen.
Die Lkws transportieren die Rinder ab, die Treiber fahren Enduro und die Märkte sind nah.
Einige wenige leben noch in den Weiten der USA.
Eine Erinnerung an alte Zeiten, als der Kontinent besiedelt wurde.

Read more...

Mord an John F. Kennedy und kein Ende der Spekulationen

Kriminalgroteske über den seit Jahrzehnten währenden Albtraum aus der Elm Street, Ecke Houston

Gestern wurden nach Jahrzehnten geheime Akten aus der Ermittlung des Kennedy-Mordes freigegeben.

 

Den normalen Betrachter verwundern die Papiere, die man anhand der riesigen Menge zunächst nur oberflächlich sichten kann.

 

Teile des freigegebenen Aktenmaterial erscheinen geschwärzt, Befindlichkeiten des ehemaligen FBI Bosses J.E. Hoover werden in den Akten ausführlich erörtert.
Kuba, Mexiko, damals die heiße Spur in den Kreml, wurden sehr ausführlich ausermittelt. Ohne Ergebnis. Oswalds Aufenthalt in der Sowjetunion zum Motiv gemacht.

Es scheint zweifelhaft, was in den zum Teil zur bizarren Kriminalgroteske verzogenen Ermittlung steht.
Eines jedoch ist recht deutlich, es sollte die Eintätertheorie um Lee H. Oswald untermauert werden. Nichts anderes, Kuba, immer wieder Kuba. In andere Richtungen wurde seitens des FBI und der anderen zahllosen Dienste, die sich an der Suche nach weiteren Spuren, beteiligten, überhaupt nicht ermittelt.

 

So sollen britische Zeitungen zuvor einen Hinweis erhalten haben, dass Kennedy ermordet werden sollte.
Es scheint wie ein Märchen.

 

War es ein Putsch?

Diese Frage bleibt nach stundenlangem Studium der Unterlagen, die mehr verwirren, als das sie Antworten geben. Dazu trägt nicht bei, dass die US-Administration unter Trump, die Salami-Taktik weiterbetreibt.
Der Verdacht wurde geschickt auf Oswald gelenkt, liest man zwischen den Zeilen, glaubten die damaligen Ermittler ihren eigenen Protokollen nicht.

Schäbig ist es, dass dadurch wieder neue Verschwörungstheorien gedeihen können.

Oliver Stone hat mit dem Film JFK den besten Beitrag zur Aufklärung bislang geliefert.

 
Read more...

Neues von D B Cooper

Nun soll es doch vorbei sein, oder vielleicht auch nicht… zumindest liess das FBI erklären, dass der Fall nun ins Archiv gewandert ist, da man den Täter wahrscheinlich nicht mehr fassen kann. Wer’s glaubt?

Die mysteriöseste Flugzeugentführung Amerikas findet kein Ende.
Im Gegenteil: Eine ganze Reihe von „Selbstbezichtigern“ und eine krude Mischungen aus Agentenstories (Wenn es niemand war, war es die CIA) begleiten den bis heute ungeklärten Entführungsfall einer North West Airlines Maschine aus dem Jahr 1971 von Portland im Bundesstaat Oregon aus.

Erinnern wir uns, ein Mann, der sich D Cooper nannte, aus dem später aus ermittlungstaktischen Überlegungen DB Cooper gemacht wurde, entführte einen Airliner am Vorabend des Thanksgiving 1971 von Portland nach Seattle.

Damit nicht genug, er forderte von seinem bequemen Sitz, beim Gin ohne Eis, aus, dabei zeigte er der entsetzten Stewardess eine Reihe von Kabeln und roten Stangen in einem handelsüblichen Aktenkoffer, 200.000 US$ und sage und schreibe, vier Fallschirme.

Die durch zahlreiche Kuba Entführungen in den Tagen gebeutelten US Behörden lieferten die von Cooper geforderten 200.000 US$ und die Fallschirme, die Maschine wurde betankt und Cooper gab vor, nach Mexiko fliehen zu wollen. Die Geiseln wurden freigelassen, niemand kam zu Schaden und die Maschine drehte wieder um.
Die Boing 727, die über eine Hecktreppe verfügte, bot dann dem Mann, der aus ca. 3000 Meter Höhe in die Wälder über dem Columbia River absprang, die perfekte Umgebung, um endgültig sich dem langen Arm der Justiz zu entziehen. Er verschwand in der kalten Nacht in seinem Maßanzug durch die „Hintertür“ der Boing 727, die diese Treppe als Ausstattungsmerkmal hatte.
Jahre später, 1980, fand ein spielender Junge an dem besagten Columbia River, 5.800 US$ aus dem natürlich registrierten Lösegeld im Sand der Uferböschung. Von dem restlichen Geld tauchte nichts mehr auf.

Nunmehr behauptet eine junge Frau, dass der mysteriöse DB Cooper ihr Onkel war, ein im Koreakrieg ausgezeichneter Fallschirmjäger, im Auftrage der CIA die Entführung bewerkstelligte.

Eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Fahndungsplakat des FBI und den Aufnahmen des Onkels aus diesen Tagen ist nicht zu leugnen.

Allerdings, warum sollte die CIA eine so groteske Flugzeugentführung in Auftrag gegeben haben?
Zudem, warum sollte die CIA noch Teile des Lösegeldes an der Stelle des Columbia Rivers vergraben haben?

DB Cooper, der immer noch vom FBI gesucht wird, mutiert in den zahllosen Geschichten mehr und mehr zu einem Phantom, das sich selbst nach mehr als 40 Jahren endgültig im Dschungel der Annahmen und Gerüchte auflöst.
Amüsant ist die Historie allemal.

Read more...

Kellyanne Conway- Spitzname " Alternativer Fakt"

Nachblondiert

Die hübsche Blondine aus dem Stab von DJT ist immer für eine unangenehme Überraschung gut. Sie heißt auch nicht Conair, nach dem gleichnamigen Actionfilm, indem sich ein paar größenwahnsinnige Verbrecher über jegliche Normen hinwegsetzen, sondern Conway.

Erst waren es die Bilder der Präsidentenvereidigung, die sie als "anders" darstellte, als es Millionen gesehen hatten- nun ist es ein Terroranschlag, den es nie gegeben hat und der in die Geschichte als das Bowling Green Massaker eingehen wird.

Die US Administration scheint unter Wahrnehmungsstörungen zu leiden.

Alternative Fakten sind wahrscheinlich auch die Handfesselung eines 5-Jährigen mit Handschellen, der als Amerikaner mit iranischem Familienhintergrund, über Stunden am Flughafen, als mutmaßlicher Terrorist, festgehalten wurde.

Sein kurioser Sprecher Spicer rückt dann mal wieder alles in die Nähe von präsidialen Fakten. Alternativen Wahrheiten.

Rauchender Colt

Schlimm ist, Trump zündelt, er will den Krieg um jeden Preis. Irgendwo, aber schnell.

Einstweilen feiert sich der Twitter-Präsident, mit dem zweifelhaften Wahlsieg, erst einmal selbst. Eigenlob stinkt über Twitter nicht, und er ist sich selbst der größte Bewunderer seiner vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Politik.

Nun fängt er an, Verschwörungen gegen sich und seine Politik des Wahnsinns zu vermuten.

Es wird klar, Trump und seine Mitstreiter sind nicht in der Lage, Amerika im Rahmen einer Demokratie zu regieren. Trump selbst, der jeden Tag mit einem neuen Land Streit anfängt, glaubt den Lakaien, die er um sich herum versammelt hat, um alles, was er als der Übergott Amerikas, der Herr der Welt, beschließt, abnicken zu lassen. Wer nicht seiner Meinung ist, wird gefeuert. Als Verräter degradiert.
Trump ist die Verfassung, sind die Menschenrechte, egal.

Die USA sind keine Demokratie mehr, ein Haufen zweifelhafter Dilettanten demontieren die Großmacht zu einem Scherbenhaufen, von dem sich Amerika nicht mehr erholen wird. Wenn sich abnorme Gier und extreme Dummheit, Unvermögen und Propaganda mischen, dann ist man in Trumpistan angekommen.

Da kommt es auf eine dümmliche Propagandalüge von Kellyanne Conway auch nicht mehr an.
Es ist, als wäre die Freiheitsstatur über Nacht abhanden gekommen.
Die Welt kann einstweilen nur noch über den Clown lachen, der die USA auf politisches Ramschniveau befördert hat.

Read more...

Der Mittlere Westen der USA in den 1990ern

Damals in den 1990ern war der Mittlere Westen der USA der Traum vieler auf dieser Welt.

Vom Mittleren Westen bis zum Wilden Westen war es nicht weit.
Amerika war ursprünglich.

Einige Bilder aus diesen Tagen zeugen davon und lassen einen Jeden träumen.

Espenwald  in Colorado (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Espenwald in Colorado (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Salt Lake City, Utah (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Salt Lake City, Utah (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Mormonentempel,Salt Lake City, Utah (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Mormonentempel, Salt Lake City, Utah (rms/mcvth, kasaan media,1994) 

Seenplatte in Texas (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Seenplatte in Texas (rms/mcvth, kasaan media,1994) 

Santa Fé (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Santa Fé (rms/mcvth, kasaan media,1994) 

Adobe-Gebäude in Santa Fé, (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Adobe-Gebäude in Santa Fé, (rms/mcvth, kasaan media,1994)

Read more...

Ein Klima der Angst und Waffen

Donald Trump hat es geschafft: sein Slogan MAGA, "Make America Great Again" macht die Spezies der Amokläufer groß.

Sein devotes Kuschen vor der Waffenlobby zeigt, ihm ist der Mensch eigentlich egal, bei ihm zählt der Profit. Wie bei allen seiner wirren Gesinnung. 

30 Tote und unzählige Verletzte haben zwei Amokläufe in den den USA an einem Tag gefordert. 

 

In Dayton / Ohio richtete sich der Amokläufer vermutlich selbst, in El Paso / Texas stellte sich der Amokläufer den Behörden.


Es soll ein Manifest geben, dass auf ein Hassverbrechen schließen lässt, das der 21jährige Schütze in Dayton hinterliess. Die Gesellschaft in den USA ist so zersplittert, dass sich die wie Helden fühlen, die den Hassbotschaften von Trump auf twitter folgen - und selbst richten.

Trump tut alles, um ein Klima der Angst, der Repression zu schaffen. Die Agenturen zitieren aus dem Traktat des Schützen: "Dieser Angriff ist eine Antwort auf die hispanische Invasion in Texas." Außerdem scheint er dem Attentäter von Christchurch in Neuseeland große Symphatien entgegenzubringen, der vor wenigen Monaten 51 Menschen in einer Moschee erschoss.

Trump hat durch seine Politik, sofern man überhaupt davon sprechen kann, unsägliches Leid über die Vereinigten Staaten gebracht. Mittlerweile sind sind Wild-West-Methoden, die  Trump in seinem wirren Konzept führt, wieder in. 

Wirre und krude rechte Theorien sind bei den Anhängern von Trump beliebt, weil Trump keine Antwort auf komplexe Fragen geben kann. Der Waffenlobby kann er nicht entgegentreten.

 

Sein Beileidsgeheuchel auf twitter kann sich der sonst glücklose Republikaner sparen.

 

Es wirkt wie Hohn in den Ohren der Opfer. Trump wird die Situation und den Tod der Menschen für sein krankes Mauerprojekt politisch ausschlachten. Das ist seine einzige Reaktion auf den Tod der Menschen. Etwas anderes ist aus Washington dieser Tage nicht mehr zu erwarten.

 

Read more...

Detroit - in Trumps Hinterhof tummeln sich die ungebetenen Geister der Realität

Als es dunkel wurde über Detroit

 

Detroit, die Stadt, die eigentlich auf Gold gebaut war, ist heute eine verlassene Ruine, zum Teil verloren.
 

Eine Stadt, in der die Kriminalität wächst und die Menschen sich in einer Hoffnungslosigkeit ergehen, die es zuvor nicht gegeben hatte. 
Die, die heute noch in Detroit sind, sind ungewöhnlichste Menschen, die wie "Löwenzahn durch den bröckeligen Beton" der längst vergessenen Metropole wachsen. 

Die Kriminalität ist allgegenwärtig, wie die Erinnerung an bessere, längst vergessene Zeiten. 
 
 
Der Mann der starken Worte, Donald John Trump, ist nicht in der Lage, die Situation in der ehemaligen wie ein Schachbrett angelegten Vorzeige-Stadt zu regeln.  Von unter Kontrolle zu bringen kann nicht die Rede sein.  Detroit scheint verlassen, aufgegeben und ergibt sich seiner Geschichte seit Jahren. Als die amerikanische Automobilindustrie zusammenbrach und Amerika nicht mehr das war, was es einst war, verlor Detroit an Reiz und an Schönheit. 
Ford Edsel
 
 

 Ford Edsel, Studie by Pixabay

 

Dort, wo 1967 die Rassenunruhen zum Teil starteten, die den Farbigen in den USA die kleine Freiheit brachten.

 
Wo Motown-Music herkam.  

 

Im Grunde genommen ist der Geist der ganz großen Zeit noch vorhanden. 
 
Detroit ist in sich ein Gespenst,  wo man ein Haus für 5.000  Dollar kaufen kann, das vor einigen Jahren vielleicht noch 500.000 Dollar gekostet hätte. Donald Trump, der auf der ganzen Welt Angst und Schrecken durch seine großmäuligen Parolen verbreitet,  hat diese Stadt genauso vergessen.
 
Wie Präsidenten vor ihm.
Detroit wird zu einem Geisterplatz auf dieser Welt und erinnert an Städte am Klondike, als der große Goldrausch vorbei war. 
 

 

Nun, diese Stadt hat aber auch noch sehr viel Charme zu bieten. In einigen anderen Stadtbezirken, dort wo das Leben noch funktioniert, ist Detroit die Weiterentwicklung dessen, was es in den 1940er und 50er Jahren war. Mehr als jedes zweite Auto  kam dereinst aus der Stadt, die wie ein Schachbrett angelegt worden war, es war praktisch, quadratisch und gut.
Auch  Donald Trump wurde den zahllosen Gangs, die mit Rauschgift und Hehlerware handeln, nicht Herr. Die Gangs leben innerhalb ihrer eigenen Territorien, wo sie quasi die eigenen Staaten errichten, die niemand mehr weiss, zu nehmen. 

Was bleibt ist die die absolute Hoffnungslosigkeit.

  

 

 

 

mausLogo 1

 

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Österreich

Islamistischer Terror in Wien - der verb…

03-11-2020 Hits:0 Breaking News Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Islamistischer Terror in Wien - der verbale Brandstifter sitzt in Ankara und heißt Erdogan

Vor einigen Minuten lief eine Pressekonferenz in Wien    Auf unserer Facebookseite gibt es in Kürze einen Livestream zu Pressestatements von BM Nehammer, LPP Pürstl und Generaldirektor f. d. öff. Sicherheit Ruf:...

Read more

Sandkunst in Graz - spektakulär, aber v…

15-08-2020 Hits:0 Kunst dram - avatar dram

Sandkunst in Graz - spektakulär, aber vergänglich

Spektakulär, aber vergänglich   Unter dem Motto „Summer in the City“ gibt es in vielen Städten zahlreiche Events, um den Leuten das Stadtleben oder das Zuhausebleiben zu versüßen, insbesondere da in diesem...

Read more

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkul…

23-07-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkulturerbe in Corona-Zeiten

  Seit Ausbruch von Corona liegt die Reisebranche weltweit am Boden und viele beliebte Ausflugsziele kämpfen wirtschaftlich ums Überleben, weil die Urlaubsgäste ausbleiben.   Eines der beliebtesten Ziele in Österreich für ausländische Touristen...

Read more

Namibia

Wundervolles Namibia (1)

20-01-2020 Hits:72 Tourismus Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Wundervolles Namibia (1)

Vergangenheitsbewältigung Das eher beschauliche Windhoek ist die Hauptstadt Namibias, noch immer von kolonialer Vergangenheit geprägt, die die Deutschen maßgeblich von 1885 bis 1915 gestalteten. Nicht nur die Kaiserstraße, die Allgemeine Zeitung...

Read more

Serienmord in Namibia – in Rehoboth un…

17-07-2019 Hits:612 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Serienmord in Namibia – in Rehoboth und Okahandja

(BlR/MCvtH) Leichenteile in der Region um Khomas Normalerweise ist Namibia das Land der Schönheit für Einheimische und für Urlauber. Die ehemalige deutsche Kolonie zeigt sich für Ausländer von ihrer besten Seite. In der...

Read more

Cold Cases

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

16-12-2019 Hits:78 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

Wieder eine Unbekannte Der verstörende Fund einer Leiche im Oslo Plaza, die am Samstag, den 3. Juni 1995, im Zimmer 2805, aufgefunden wurde, schlägt immer höhere Wellen. Dieser Artikel erschien zuerst...

Read more

Aktenzeichen xy - wer kennt die unbekann…

18-09-2019 Hits:742 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Aktenzeichen xy - wer kennt die unbekannte Sprengstoffleiche aus der Elbe?

Die Polizei sucht am Ufer der Elbe nach Hinweisen auf die Identität des Toten.Quelle: Kripo Stade   Am Samstag, den 10.08. 2019 wurde gegen 18:30 Uhr durch Spaziergänger eine in der Elbe...

Read more

Weitere erfolglose Suche nach der Identi…

13-09-2019 Hits:502 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Weitere erfolglose Suche nach der Identität der Isdal-Frau (1)

Unglaubliche Spuren   In Zeiten von Fake News wollen wir unser Journal transparenter machen. Vorab, es sind unsere Recherchen, wir haben das Copyright an allem, was wir hier präsentieren. Es hatten zwei norwegische...

Read more

Vermisste

Spaziergänger macht supergruseligen Fun…

08-06-2020 Hits:0 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Spaziergänger macht supergruseligen Fund - ist es ein Pärchen, das 18 Jahre vermisst war?

Gruseliger Fund   Ein Spaziergänger fand am 2.5.2020 bei einem Ausflug in einem Waldstück in der Gemeinde Kipfenberg einen skelettierten menschlichen Schädel und weitere dazugehörende Knochen. Die polizeilichen Sicherungsmaßnahmen erfolgten umgehend. Für die Kriminalpolizei...

Read more

Katrice Lee - seit dem 28. 11.1981 vom …

19-06-2019 Hits:818 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Katrice Lee  - seit dem 28. 11.1981 vom Erdboden verschluckt

   Operation Bute      Einer der mysteriösesten Vermisstenfälle nach dem Krieg in der Bundesrepublik ist das Verschwinden der 2-jährigen Katrice Lee, die mit ihren Eltern am 28. November 1981 in einem englischen Supermarkt...

Read more

Lars Mittank

02-05-2019 Hits:311 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Lars Mittank

 Fünf Jahre spurlos    Der gesamte bizarre Fall von Lars Mittank liegt nunmehr fünf Jahre zurück. Zahlloser Aufrufe der Polizei, wie dem Bundeskriminalamt, und der Presse halfen dem Schicksal von Lars Mittank...

Read more

Die Causa Rebecca Reusch

22-03-2019 Hits:437 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Die Causa Rebecca Reusch

Update 22.3.2019 11.00 Uhr Wie das zuständige Berliner Landgericht mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen den mutmasslichen Tatverdächtigen, den Schwager, aufgehoben. Das ist nun das zweite Mal, dass die Polizei ihren Tatverdächtigen...

Read more

Madeleine Beth McCann - ein 43 jähriger…

19-03-2019 Hits:382 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Madeleine Beth McCann - ein 43 jähriger Deutscher steht unter dringendem Tatverdacht

Was geschah in Portugal an der Algarve?   update 3.Juni 2020   Fernseh-Deutschland stand während der xy Sendung an diesem Abend das Herz still.    Es gibt einen Tatverdächtigen, der von 1995 bis 2007 mehr oder...

Read more

Wikileaks und das mysteriöse Verschwind…

16-11-2018 Hits:475 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Wikileaks und das mysteriöse Verschwinden von Arjen Kamphuis

Das seltsame Verschwinden des Cybersecurity - Experten Arjen Kamphuis Gesichert gilt, dass Kamphuis, der seit Jahren zu dem engeren Kreis der Unterstützer von Assange gehörte, am 20. August in Bodø, vor...

Read more

Reisen / Travel

Das Archipel Portugiesisch Madeira

24-12-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Das Archipel Portugiesisch Madeira

Am äußersten Rand Europas Im Atlantik gelegen ist Madeira nicht nur die Blumeninsel, sondern eines der schönsten Archipele, das die Welt zu bieten hat. Durch die milden Temperaturen, die das ganze...

Read more

Damals in Ägypten - die Farbe des Nils

11-10-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Damals in Ägypten - die Farbe des Nils

Die Farbe des Nils  Es war eine viel ruhigere Zeit, die auch damals die Urlauber in Ägypten spüren konnten, während sie die kulturellen Schätze aus den Jahrtausenden zuvor betrachteten. Die Bilder...

Read more

Für alle, die es gar nicht mehr abwarte…

14-08-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Für alle, die es gar nicht mehr abwarten können: Ein paar Bilder aus Mallorca,1996

Kleine Kirche auf dem Land bei Magaluf, kasaan media, 2020 Teutonengrill, kasaan media, 2020 Da war die Welt am Ballermann noch in Ordnung. Die deutschen Urlauber tanzten in der Schinkenstrasse um das...

Read more

Mars

Unglaubliche Aufnahmen vom Mars - MSL 11…

04-08-2020 Hits:0 Mars Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Unglaubliche Aufnahmen vom Mars - MSL 1144 - ML 34 - Ankunft in Meeteetse

Während sich die Menschheit derzeit mit gleich drei Raketen zum Mars aufgemacht hat, findet man in den Fotos, die der Rover Curiosity bereits zur Erde gesandt hat, zahllose Anhaltspunkte für...

Read more

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

10-12-2019 Hits:49 Mars MCvtH - avatar MCvtH

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

"Marsianische Fledermaus"Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen "Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019"   Unglaubliche Schönheit! Umso öfter man sich die Bilder...

Read more

Riesige Lawine auf dem Mars

15-09-2019 Hits:512 Mars Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Riesige Lawine auf dem Mars

Die US-Weltraumbehörde Nasa veröffentlichte jetzt ein Bild , das der Mars Reconnaissance Orbiter im Mai 2019 aus dem Orbit aufnahm. Eine gigantische Lawinen aus einer Staubwolke, Eis und Gestein rutschte...

Read more

Sektionen

  • Deutschland
  • Welt
  • Menschenrechte
  • Ozeane
  • Investigativ
  • Gesundheit
  • Entertainment
  • Geld
  • Technologie
  • Besondere Reisen
  • Küche
  • Neuigkeiten

Clips und Podcasts

  • youtube
  • Der Nachtfalke
  • Was würden Sie tun?
  • Forum
  • Live 
  • Poscast
  • Agenturen
  • Film

The Kasaan Times - Internationale Ausgaben

The Kasaan Times South Africa / Namibia

The Kasaan Times Norge Nyheter

The KasaanTimes UK Australia NZ

The Kasaan Times Hongkong

The Kasaan Times Österreich

La voix du Kasaan Times

The Kasaan Times  Edición española

deutschenachrichtenagentur.de

 

 

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Immer auf dem neusten Stand...

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Es gelten die DSGVO & AGBs
Jederzeit können Sie sich von dem Newsletter abmelden