Marina Füten's Geschichte von einer Spende über 680.000 Euro kreist durch die sozialen Netzwerke Featured

Marina Füten's Geschichte von einer Spende über 680.000 Euro kreist durch die sozialen Netzwerke Screenshoot twitter @MFuten

Viele User von sozialen Netzwerken erhalten in diesen Tagen eine Nachricht einer vermeintlich kranken und reichen Frau, die ihr Vermögen spenden will. 

Es ist der neueste Trick der Scam - Mafia aus Benin oder der Elfenbeinküste. Während der Coronakrise versuchen die Täter mit solchen Geschichten zu punkten. Das Deutsch ist schlecht und aus dem Französischen übersetzt. 

Es geht im weiteren Verlauf darum, per Western Union oder moneygram, Geld im Voraus nach Afrika zu überweisen. Für Notarkosten oder den Verkauf des Cashew-Imports, schließlich will der Makler einen Vorschuss... Antworten Sie nicht, geben Sie keine persönlichen Daten heraus. Die Täter sind brutal und schlachten jede Gelegenheit aus, um aus den Informationen Kapital zu schlagen. 
Am besten gleich in die digitale Mülltonne damit. Oder man meldet das Profil dem sozialen Netzwerk 

 

"Guten Morgen lieber Geliebter Gottes

Entschuldigen Sie, dass ich Sie so kontaktiert habe. Ich habe gerade Ihr Profil gesehen und mir gesagt, dass Sie die Person sind, die ich brauche. Kurz gesagt, mein Nom ist Frau Marina Füten deutscher Herkunft und ich lebe in Frankreich. Ich leide an einer schweren Krankheit, die mich zum sicheren Tod verurteilt, es ist Kehlkopfkrebs, und ich habe eine Summe von 680.000 Euro, die ich einer vertrauensvollen und ehrlichen Personne dépense möchte 'er nutzt es gut und hilern den Waisen. Ich bin der Besitzer eines Cashew-Importgeschäfts in Frankreich und habe meinen Mann vor 6 Jahren verloren, était mich sehr betroffen hat und ich konnte erst wieder heiraten Bisher haben wir keine gemischten Kinder. Ich möchte aus dieser Summe eine Spende machen, bevor mein Tod dazu führen kann, dass meine Tage für das Fehlen dieser Krankheit gezählt wurden, die ich in Frankreich nicht geheilt, sondern beruhigt habe. Ich würde später gerne wissen, ob Sie von dieser Spende profitieren können 680.000 Euro. Danke und Gott segne dich Viele Grüße"

Last modified onSamstag, 18 April 2020 13:14

Media

loading...
More in this category: « Gaddafi benötigt postmortem Hilfe

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

back to top

Werbung

Sektionen

  • Deutschland
  • Welt
  • Menschenrechte
  • Ozeane
  • Investigativ
  • Gesundheit
  • Entertainment
  • Geld
  • Technologie
  • Besondere Reisen
  • Küche
  • Neuigkeiten

Clips und Podcasts

  • youtube
  • Der Nachtfalke
  • Was würden Sie tun?
  • Forum
  • Live 
  • Poscast
  • Agenturen
  • Film

The Kasaan Times - Internationale Ausgaben

The Kasaan Times South Africa / Namibia

The Kasaan Times Norge Nyheter

The KasaanTimes UK Australia NZ

The Kasaan Times Hongkong

The Kasaan Times Österreich

La voix du Kasaan Times

The Kasaan Times  Edición española

 

 

 

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Immer auf dem neusten Stand...

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Es gelten die DSGVO & AGBs
Jederzeit können Sie sich von dem Newsletter abmelden