Nachrichtenticker

Beirut: Alle wussten um das Lagerhaus, d…

09-08-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Beirut: Alle wussten um das Lagerhaus, doch alle verharrten in Untätigkeit. Warum bloß?

    Beirut: Alle wussten vom Sprengstoff, auch wohin er ging und was er bewirkte - doch alle machen NICHTS! – Warum?   Die Druckwelle ist durch, der Rauch hat sich gelegt und...

Read more

Geht es noch? Ausnahme in Berlin wegen d…

07-08-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Geht es noch? Ausnahme in Berlin wegen der Kneipe Syndikat

Nach Räumung der Berliner Kneipe Syndikat kommt es im gesamten Stadtbezirk zu Protesten und Ausschreitungen.  Zwangsräumung des #Syndikat hat begonnen. #b0708 pic.twitter.com/KRIOAi5R4E — Philipp Siebert (@SiebertPhilipp) August 7, 2020       "Bullenschweine raus aus den...

Read more

Das Geisterschiff von Beirut - die Frach…

06-08-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Das Geisterschiff von Beirut - die Fracht der Rhosus

  Biblische Katastrophe für die Landsleute von Michel Aoun   Dem libanesischen Volk kann man nur Kraft in dieser Katastrophe wünschen. Der Libanon hat, im Rahmen seiner Möglichkeiten, immer geholfen. Nun ist es an...

Read more

Die Isdal Frau Aktenzeichen 134/70 (Teil 1) Featured

Die Isdal Frau  Aktenzeichen  134/70  (Teil 1) Fundort, Staatsarchiv Bergen, Kripos

(br/mcvth/Bergen/ Norwegen)

Tote im Isdal in Norwegen



Wer sich mit dem mit Abstand mysteriösesten Kriminalfall der europäischen Nachkriegsgeschichte beschäftigt, muss am 29. November 1970 in den Ulriken Bergen, im Isdalen, beginnen. Ein Vater und seine zwei Töchter fanden an diesem Sonntagnachmittag, dem ersten Advent dieses Jahres, die Leiche einer Frau.

Scheinbar hatte dieser Fall alle Zutaten eines Spionage-Thrillers, der so nur in der damaligen Zeit des kalten Krieges geschehen konnte. Sinnigerweise lief an diesem Abend das erste Mal Taxi nach Leipzig, der erste Tatort im Programm der ARD in Deutschland.
Der norwegische Staatsanwalt Carl Halvor Aas, damals 30 Jahre alt, hatte an diesem Tag Dienst und fand mit dem Fall seinen eigenen, ziemlich realen Krimi in einem kleinen Tal, in einer schlecht zugänglichen Felsschlucht, in der Gegend von Bergen in Norwegen vor.

Der ehemalige zuständige Staatsanwalt erinnerte sich in einen Interview der NOK und der BBC, das viele Jahre später geführt wurde, dass der Geruch der verbrannten Leiche ihm besonders in die Nase gestiegen war, noch bevor er den Körper überhaupt erblickte.
Die Gegend war malerisch. Zwischen dichtem Baumbewuchs und vermoosten Steinen, in sicherem Abstand zu einem der Wege, lag die halbverkohlte Leiche der ungefähr 30 Jahre alten und, wie später rekonstruiert, durchaus hübschen Frau. Sie war auch schon zu Lebzeiten aufgefallen, wie die eher gebremsten polizeilichen Ermittlungen kurz darauf ergaben. Von wem auch immer gebremst, das war nicht klar und wurde auch nicht geklärt.

Es blieb eines der vielen Geheimnisse in diesem Fall.
Schon der Fundort bot ein kriminalistisch sehr wirres Bild. Verbrannte Gummistiefel, die später zu einer belastbaren Spur in dem Fall werden sollten, ein Röhrchen Phenobarbital Schlaftabletten, ein Lunchpaket und eine leere Flasche Alkohol. Zudem zwei
weiße Plastikflaschen, deren Geruch auf Benzin hinwies, zudem ein verbrannter Pass. Eine Handtasche? Fehlanzeige! Angeblich war die Tote an einer Überdosis der Schlaftabletten und einer mit dem Brand einhergehenden Kohlenmonoxid-Vergiftung erlegen. Ruß wurde in ihrer Lunge gefunden, obwohl, nach Weisung von oben, Suizid angegeben wurde, war es fast ausgeschlossen, dass die Unbekannte Selbstmord begangen hatte. Eine Schachtel Streichhölzer von der deutschen Sexshop-Betreiberin Beate Uhse wurde als pikantes Detail am Tatort aufgefunden. Später wurden die Zündhölzer angeblich auch in einem der Koffer aus dem Bahnhof gefunden.

Alles in diesem Fall widersprach sich.

Ein verstörendes Puzzle von möglichen Verstrickungen ergab sich aus den am Tatort aufgefundenen Gegenständen und später in den beiden Koffern aus den Schließfächern am Bahnhof mit dem Reisegepäck der unbekannten Frau. Weder zur Identität der Unbekannten noch zu einem Motiv, noch zum Täter führten diese Spuren. Mehr als merkwürdig sind auch die Umstände und führen daher zudem zu abenteuerlichsten Spekulationen, die sich wie ein Spinnennetz um den mehr als 48 Jahre alten Fall ranken. Der Fund ist noch heute in Norwegen einer der aufsehenerregendsten Kriminalfälle und lässt auch seit Jahrzehnten weltweit Journalisten keine Ruhe.

Sicher ist in diesem Fall nichts.

Stunden später meldeten sich Zeugen, mit denen für eine Mordermittlung sehr unkonventionell umgegangen wurde. Erst Anfang des Jahrtausends gab es hierzu weitere Zeugenaussagen, denen man Beachtung schenken konnte. Zeugen, die die Tote mit zwei Südländern gesehen hatten, wurden von der Polizei einfach nicht zur Kenntnis genommen. Den Zeugen wurde verboten, überhaupt über ihre Beobachtung zu reden. Wer oder was die Südländer waren, die die ein paar Tage später Verstorbene offensichtlich kannte, mit denen sie ein angeregtes Gespräch führte, blieben im Dunklen. Die Unbekannte logierte Tage vor ihrem Ableben, vom 19. bis 23. November, im  Hordaheimen Hotel in Bergen. Dies unter einem offensichtlichen Falschnamen, einem Decknamen oder einer der vielen Identitäten die diese Person besass. Wart einer der Unbekannten, mit dem sich die in ein Sommerkleid gewandte Unbekannte unterhielt, der sowjetischen Militärattaché in Norwegen, der sich zur gleichen Zeit in Bergen aufgehalten hatte ?

Wer war diese Frau?


Sollte jemand die Frau erkennen oder meinen zu erkennen, irgendwelche Hinweise auf die Identität der Person geben können, etwas über die so genannte Isdal-Frau sagen können, sollte er sich bitte bei der örtlichen Polizei melden.

Es gibt eine Notiz bei Interpol.

Richtig mysteriös wurde es, als mehrere Koffer in einem abgelaufenen Schließfach aufgefunden worden, und der Inhalt mit der Toten in Verbindung gebracht werden konnte. In den Koffern wurden Requisiten aufgefunden, die aus einem Spionagefilm stammen konnten oder auch einfach nur einer verrückten Person. So waren auf unechten Brillen Fingerabdrücke der Toten erhalten. Diese stimmten überein mit der Leiche, die man an dem 29. November 1970 gefunden hatte. Eine weitere Merkwürdigkeit in dem gesamten Verhalten der Toten war das ständige Wechseln von Identitäten, das Erstellen von Tabellen mit scheinbar codierten Zahlengruppen, die einen systematischen Code ausmachten. Nicht jede ungefähr 30-jährige Frau, war zu dem Zeitpunkt in der Lage, Kodierungen in dieser Form zu erstellen und warum sollte sie, wenn sie durch Europa reiste, solche Kodierungen überhaupt aufstellen?
Aus den Kleidungsstücken waren die Etiketten entfernt worden.
Warum reiste die Tote zu Lebzeiten mehrere Monate durch Europa und gab dabei verschiedene Namen an?

Später wurde durch einen der damit befassten Ermittler glaubhaft behauptet, dass der militärische Nachrichtendienst die beiden in dem Schließfach aufgefundenen Koffer vor der Polizei durchsucht hatte.Ob dem so war, kann niemand behaupten, wie alles in dem Fall "ein Vielleicht" oder "Möglich" war und ist.   Eine ganze Zeit lang war vermutet worden, dass der  militärische Nachrichtendienst der Norweger  das Verfahren unterdrücken wollte. Einige Gründe gab es dafür. Norwegen war in der Zeit des Kalten Krieges das Land, an dessen Küsten die U-Boote der Sowjets verkehrten. Zudem infiltrierten Spione aus dem Ostblock über Norwegen in den Westen.
 Aber warum sollte die Spionageabwehr eine offensichtlich ausländische Agentin schützen ? Die Ermittlungen der Polizei wurden nach Aussage von mehreren Beteiligten an den Verfahren erheblich behindert.   

 

2. Teil Führt die Spur zur HVA nach Ostberlin ? 

Last modified onDonnerstag, 12 März 2020 18:39

Media

BBC in London, 2017, youtube
More in this category: Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza »

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

back to top

Österreich

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkul…

23-07-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkulturerbe in Corona-Zeiten

  Seit Ausbruch von Corona liegt die Reisebranche weltweit am Boden und viele beliebte Ausflugsziele kämpfen wirtschaftlich ums Überleben, weil die Urlaubsgäste ausbleiben.   Eines der beliebtesten Ziele in Österreich für ausländische Touristen...

Read more

Auf Schusters Rappen durch die längste …

28-05-2020 Hits:57 Umwelt Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Auf Schusters Rappen durch die längste Klamm Österreichs

Raabklamm, dram/mcvth, kasaan media, 2020   Mit dem Lockdown und weitgehenden Reisebeschränkungen dank Covid-19 haben viele Leute zu der Freizeitbeschäftigung gefunden, die nicht eingeschränkt war: Das Wandern. Auf Schusters Rappen das Heimatland erkunden...

Read more

Wurde die Kryptokönigin Dr. Ruja Ignato…

14-04-2020 Hits:171 Wirtschaft Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Wurde die Kryptokönigin Dr. Ruja Ignatova ermordet?

Heftige Kopfgelder und Anklageschriften aus der ganzen Welt   Nun ist Dr. Ignatova schon fast zweieinhalb Jahre wie vom Erdboden verschluckt. Zuerst ging die Frau, die nicht schwanger war, in den Mutterschaftsurlaub...

Read more

Namibia

Wundervolles Namibia (1)

20-01-2020 Hits:72 Tourismus  - avatar

Wundervolles Namibia (1)

Vergangenheitsbewältigung Das eher beschauliche Windhoek ist die Hauptstadt Namibias, noch immer von kolonialer Vergangenheit geprägt, die die Deutschen maßgeblich von 1885 bis 1915 gestalteten. Nicht nur die Kaiserstraße, die Allgemeine Zeitung...

Read more

Serienmord in Namibia – in Rehoboth un…

17-07-2019 Hits:612 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Serienmord in Namibia – in Rehoboth und Okahandja

(BlR/MCvtH) Leichenteile in der Region um Khomas Normalerweise ist Namibia das Land der Schönheit für Einheimische und für Urlauber. Die ehemalige deutsche Kolonie zeigt sich für Ausländer von ihrer besten Seite. In der...

Read more

Cold Cases

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

16-12-2019 Hits:78 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

Wieder eine Unbekannte Der verstörende Fund einer Leiche im Oslo Plaza, die am Samstag, den 3. Juni 1995, im Zimmer 2805, aufgefunden wurde, schlägt immer höhere Wellen. Dieser Artikel erschien zuerst...

Read more

Aktenzeichen xy - wer kennt die unbekann…

18-09-2019 Hits:742 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Aktenzeichen xy - wer kennt die unbekannte Sprengstoffleiche aus der Elbe?

Die Polizei sucht am Ufer der Elbe nach Hinweisen auf die Identität des Toten.Quelle: Kripo Stade   Am Samstag, den 10.08. 2019 wurde gegen 18:30 Uhr durch Spaziergänger eine in der Elbe...

Read more

Weitere erfolglose Suche nach der Identi…

13-09-2019 Hits:502 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Weitere erfolglose Suche nach der Identität der Isdal-Frau (1)

Unglaubliche Spuren   In Zeiten von Fake News wollen wir unser Journal transparenter machen. Vorab, es sind unsere Recherchen, wir haben das Copyright an allem, was wir hier präsentieren. Es hatten zwei norwegische...

Read more

Vermisste

Spaziergänger macht supergruseligen Fun…

08-06-2020 Hits:0 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Spaziergänger macht supergruseligen Fund - ist es ein Pärchen, das 18 Jahre vermisst war?

Gruseliger Fund   Ein Spaziergänger fand am 2.5.2020 bei einem Ausflug in einem Waldstück in der Gemeinde Kipfenberg einen skelettierten menschlichen Schädel und weitere dazugehörende Knochen. Die polizeilichen Sicherungsmaßnahmen erfolgten umgehend. Für die Kriminalpolizei...

Read more

Katrice Lee - seit dem 28. 11.1981 vom …

19-06-2019 Hits:818 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Katrice Lee  - seit dem 28. 11.1981 vom Erdboden verschluckt

   Operation Bute      Einer der mysteriösesten Vermisstenfälle nach dem Krieg in der Bundesrepublik ist das Verschwinden der 2-jährigen Katrice Lee, die mit ihren Eltern am 28. November 1981 in einem englischen...

Read more

Lars Mittank

02-05-2019 Hits:311 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Lars Mittank

 Fünf Jahre spurlos    Der gesamte bizarre Fall von Lars Mittank liegt nunmehr fünf Jahre zurück. Zahlloser Aufrufe der Polizei, wie dem Bundeskriminalamt, und der Presse halfen dem Schicksal von Lars Mittank...

Read more

Die Causa Rebecca Reusch

22-03-2019 Hits:437 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Die Causa Rebecca Reusch

Update 22.3.2019 11.00 Uhr Wie das zuständige Berliner Landgericht mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen den mutmasslichen Tatverdächtigen, den Schwager, aufgehoben. Das ist nun das zweite Mal, dass die Polizei ihren Tatverdächtigen...

Read more

Madeleine Beth McCann - ein 43 jähriger…

19-03-2019 Hits:382 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Madeleine Beth McCann - ein 43 jähriger Deutscher steht unter dringendem Tatverdacht

Was geschah in Portugal an der Algarve?   update 3.Juni 2020   Fernseh-Deutschland stand während der xy Sendung an diesem Abend das Herz still.    Es gibt einen Tatverdächtigen, der von 1995 bis 2007 mehr oder...

Read more

Wikileaks und das mysteriöse Verschwind…

16-11-2018 Hits:475 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Wikileaks und das mysteriöse Verschwinden von Arjen Kamphuis

Das seltsame Verschwinden des Cybersecurity - Experten Arjen Kamphuis Gesichert gilt, dass Kamphuis, der seit Jahren zu dem engeren Kreis der Unterstützer von Assange gehörte, am 20. August in Bodø, vor...

Read more

Corona

Die zweite Welle kommt sicherlich

25-07-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Die zweite Welle kommt sicherlich

Scheinbar gibt es Leute, die noch begriffen haben, wie ernst die Lage ist. Da werden rechte Demos, marschierende rechte Mädchen auf die Chaussee gesandt, um zu zeigen, dass das Covid-19 Virus ein...

Read more

Corona Türkei- Nachts in Istanbul

11-04-2020 Hits:176 Türkei Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Corona Türkei- Nachts in Istanbul

Ungeordnetes Staatswesen   Die Maßnahmen Erdogans gegen die ausufernde Covid-19 Seuche in der Türkei war in einigen Provinzen nicht angekommen. Von geordnetem Staatswesen kann in diesem Zusammenhang nicht gesprochen werden.  So kam es...

Read more

Am Morgen auf dem Planeten Corona

28-03-2020 Hits:231 An einem Tag Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Am Morgen auf dem Planeten Corona

Krise rund um den Globus Die Corona- Krise hat die ganze Welt erfasst. Vielerorts ist das öffentliche Leben komplett zum Stillstand gekommen. Man fragt sich, wie es soweit kommen konnte. Es scheint...

Read more

Reisen / Travel

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkul…

23-07-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkulturerbe in Corona-Zeiten

  Seit Ausbruch von Corona liegt die Reisebranche weltweit am Boden und viele beliebte Ausflugsziele kämpfen wirtschaftlich ums Überleben, weil die Urlaubsgäste ausbleiben.   Eines der beliebtesten Ziele in Österreich für ausländische Touristen...

Read more

Trier: Overkill im Plaza-Grill

04-12-2019 Hits:51 Reisebewertungen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Trier: Overkill im Plaza-Grill

Vorab: Auf eine angekündigte Stellungnahme des Plazas wollten wir nicht mehr warten, sie blieb aus und so schrieben wir die Fakten zusammen. Pekunia non olet In einer der ältesten Städte Deutschlands schmückt...

Read more

Nîmes - der Zauber Südfrankreichs

30-11-2019 Hits:73 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Nîmes - der Zauber Südfrankreichs

Nîmes ist zweifellos die Perle Südfrankreichs, gelegen in der Region Okzitanien. Nîmes unglaubliche Geschichte zeigt sich heute noch in der städtischen Bebauung und Lebensart der mehr als 2000 Jahre alten...

Read more

Mars

Unglaubliche Aufnahmen vom Mars - MSL 11…

04-08-2020 Hits:0 Mars Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Unglaubliche Aufnahmen vom Mars - MSL 1144 - ML 34 - Ankunft in Meeteetse

Während sich die Menschheit derzeit mit gleich drei Raketen zum Mars aufgemacht hat, findet man in den Fotos, die der Rover Curiosity bereits zur Erde gesandt hat, zahllose Anhaltspunkte für...

Read more

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

10-12-2019 Hits:49 Mars MCvtH - avatar MCvtH

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

"Marsianische Fledermaus"Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen "Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019"   Unglaubliche Schönheit! Umso öfter man sich die Bilder...

Read more

Riesige Lawine auf dem Mars

15-09-2019 Hits:512 Mars Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Riesige Lawine auf dem Mars

Die US-Weltraumbehörde Nasa veröffentlichte jetzt ein Bild , das der Mars Reconnaissance Orbiter im Mai 2019 aus dem Orbit aufnahm. Eine gigantische Lawinen aus einer Staubwolke, Eis und Gestein rutschte...

Read more

Sektionen

  • Deutschland
  • Welt
  • Menschenrechte
  • Ozeane
  • Investigativ
  • Gesundheit
  • Entertainment
  • Geld
  • Technologie
  • Besondere Reisen
  • Küche
  • Neuigkeiten

Clips und Podcasts

  • youtube
  • Der Nachtfalke
  • Was würden Sie tun?
  • Forum
  • Live 
  • Poscast
  • Agenturen
  • Film

The Kasaan Times - Internationale Ausgaben

The Kasaan Times South Africa / Namibia

The Kasaan Times Norge Nyheter

The KasaanTimes UK Australia NZ

The Kasaan Times Hongkong

The Kasaan Times Österreich

La voix du Kasaan Times

The Kasaan Times  Edición española

deutschenachrichtenagentur.de

 

 

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Immer auf dem neusten Stand...

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Es gelten die DSGVO & AGBs
Jederzeit können Sie sich von dem Newsletter abmelden