Diabetes-Rezepte Rezepte

Flohsamenschalen  –  Wellness für den Darm

In Bioläden und Reformhäusern stehen sie die Packungen mit den öl- und proteinreichen braun-glänzenden Flohsamen, ein Regal weiter die mit den hellbeigen feinen Faserteilchen, den Flohsamenschalen. Beide Produkte stammen von der gleichen Pflanze aus der Familie der Wegerich- Gewächse, meist aus Indien importiert und schon seit dem Altertum als entzündungshemmende und abschwellende Heilpflanze bekannt. Was ist wirklich an diesem Superfood dran?

Die Schalen der reifen Früchte enthalten neben Cellulose auch unlösliche Ballaststoffe, pektinartige Schleimstoffe, die mit Wasser aufquellen, und zwar um das 40fache. Diese Fähigkeit besitzt sonst kein Ballaststofflieferant und sie kann in vielerlei Hinsicht für das Wohlbefinden des Darmes genutzt werden.

Gesichert ist, dass diese Schalenbestandteile viel Wasser im Darm binden. So kann auf natürliche Weise Durchfallerkrankungen entgegengewirkt werden. Aber auch für das Gegenteil, Obstipation sind sie einsetzbar, wenn sie mit zusammen mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Der Darminhalt wird in diesem Fall durch das Gel aufgeweicht.

Bei Entzündungen des Darmes wie auch der Haut soll der Schleim lindernd und heilend wirken, den Cholsterinspiegel senken. Ein Säckchen mit gequollenen Flohsamenschalen auf entzündetem und geschwollenem Gewebe aufgelegt, kann so viel bewirken wie eine abschwellende Salbe, so die Verfechter der Naturmedizin.  

Da das Flohsamenschalengemisch im menschlichen Verdauungstrakt auch Fette und Kohlenhydrate bindet, geht man davon aus, dass ein regelmäßiger Genuss sich positiv auf das metabolische Syndrom der erhöhten Blutfett- und Zuckerwerte auswirkt. Sogar Purine, gichtauslösende Stoffwechselprodukte, sollen gebunden und ausgeschieden werden. Gicht soll sich bessern, wird schon in Schriften des 17.Jahrhunderts beschrieben.                                                                                   

Der aufquellende Brei beansprucht schon im Magen seinen Platz, so kann er auch sättigend wirken und seinen Beitrag zur Bekämpfung von Adipositas leisten.                                                                        

Also eine ideale Nahrungsergänzung für die vielen übergewichtigen Menschen, in deren Nahrung wohl nur selten die empfohlenen 30 g Ballaststoffe pro Tag vorkommen.

Ob die gewünschte Wirkung schon mit 5 g Flohsamenschalen und einem großen Glas Wasser eintritt, oder ob man vor jeder Mahlzeit seinen Glibberdrink zu sich nehmen sollte, muss man ausprobieren. Jeder Organismus reagiert anders. Auch das anfängliche Rumoren im Gedärm ist kein Alarmsignal, der Körper muss sich erst wieder an eine ballaststoffreichere Ernährung gewöhnen.

Übrigens: auch im Straßenbau wird ein aus Flohsamenschalen gewonnenes Bindemittel verwendet,  das die Belastbarkeit des Belages erhöht, ohne die Versickerung von Regenwasser zu verringern.

Ein wahrer Tausendsassa, die flohgroße, glänzend-braune Körnchen.

Themenverwandte Artikel

Leckeres Rezept: Kanarisches Hähnchen in Bananengemüse

the kasaan times

Kochen am Krisenherd (2) Löwenzahn

the kasaan times

Hier sind sie, die Grilltrends 2022!

the kasaan times

Wie macht man den perfekten Cheeseburger?

the kasaan times

Gerichte – Geschichte Folge 1: Das Leipziger Allerlei

the kasaan times

Diabetes Typ II – diese einfachen Regeln sind zu beachten! (1)

the kasaan times

Muscheln à la Galizien

Die Redaktion

Auf vielfachen Wunsch – Kochrezepte aus der ehemaligen DDR

the kasaan times

Es ist noch Suppe da…

the kasaan times

Freitag ist Backfischtag

the kasaan times

Die wunderbare Welt der Điền Tây Tiểu Ca

the kasaan times

Diabetes Typ II – diese einfachen Regeln sind zu beachten!

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*