Nachrichtenticker

Sirenen-Signale erklärt -Video

10-09-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Sirenen-Signale erklärt -Video

Heute um elf Uhr finden in der Bundesrepublik Deutschland erstmalig seit 30 Jahren wieder Sirenen-Warnübungen statt. In diesem Video sind die Signale der Sirenen sehr gut erklärt.  Jeder sollte die Töne kennen...

Read more

Der völlig verdrehte Attila Hildmann

30-08-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Der völlig verdrehte Attila Hildmann

"Avocadolf" Attila Hildmann als "braune Maultasche" im Schwitzkasten abgeführt Ja, ja, wenn er Reichskanzler wäre, würde Volker Beck Übles geschehen. Wenn es nach dem Vegankoch und Extrem-Hetzer Attila Hildmann und seiner...

Read more

Panzer im Großraum Berlin?

29-08-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Panzer im Großraum Berlin?

Videos zuhauf Berlin: Panzervideos beunruhigen Bevölkerung Der Redaktion wurden zahlreiche Videos zugesandt, die Kampfpanzer LEOPARD 2 auf dem Marsch zeigen und im Umfeld von Berlin zu sehen seien. Gemäß den taktischen Zeichen...

Read more

Der Zustand der "Vereinigten Staaten von Amerika"

 

 

Vorbemerkung

Da wir jede Meinung veröffentlichen, die nicht von Nationalsozialismus und Kommunismus, radikalen Glaubensideen, geprägt ist, veröffentlichen wir einen Artikel eines amerikanischen Schriftstellers. Er ist offensichtlich Anhänger von Donald John Trump. Allerdings, wir können nicht Pressefreiheit fordern und Trump auffordern, diese gewähren, wenn wir diese den Anhängern des New Yorker Immobilien-Tycoons nicht gewähren. 

Zudem ist die Pressefreiheit ein verbrieftes Recht aller Menschen, das wir einhalten, komme was wolle. Das gilt auch für die, die ihren Glauben in Freiheit begehen wollen. Weil die Glaubensfreiheit ein Elementarrecht ist. Unverbrüchlich und nicht zu kritisieren. 

 

Gerade nach dem Tod der ehrenwerten Ruth Bader Ginsburg sollte der Weg des "Pursuit of Happiness" (das Streben nach Glück) einmal wieder in den Fokus der Menschheit gerückt werden. Dazu gehört es auch, dem politischen Gegner zuzuhören, will man ihn morgen nicht als Feind sehen. 

James Lewis hat hier auch die Plattform in einem sehr schön geschriebenen Artikel verdient. Dieser Artikel wird hier auch in  Deutsch veröffentlicht, auf unserem englischen Schwesterblatt wird dieser Artikel in der Originalsprache geführt. 

Aus Gründen der Präsentation mussten wir diesen Artikel in drei Teile kürzen, die wöchentlich erscheinen werden.

 

ZUSAMMENFASSUNG DES ARTIKELS

von James Lewis

Der Zustand der Vereinigten Staaten von Amerika

 

Während der gesamten Zeit der heidnischen, Stammes- und zivilisierten Menschheit gab es Despoten und despotische Ideologien, die ganze Bevölkerungen und sogar die ganze Welt kontrollieren wollten. Religiöse Ideologien sind keine Ausnahme, wo religiöse Gläubige und Eiferer es für ihre Pflicht halten, die ganze Welt in ihre religiöse Ideologie einzubinden. Der römische Katholizismus, das Christentum und der Islam sind die drei primären Fraktionen, deren Führer die Welt voreinander retten wollen. Einige Leute, wie ich, halten es für eine legitime Sorge, dass das Konzept der "Freiheit", sein Leben frei zu wählen, von denjenigen - meist alte Männer in klerikaler Tracht -, die meinen, sie wüssten am besten, was für den Rest der Weltbevölkerung am besten ist, zu hinterfragen.

 

Amerika befindet sich jetzt in einer Krise. Der Islam will die Zerstörung des Westens und insbesondere der USA. Ein wachsender Kader von Marxisten in den USA ist darauf aus, die Religion selbst zu zerstören, insbesondere das Christentum, und will stattdessen ein gottloses Land unter marxistischer Herrschaft haben, sei es der demokratische Sozialismus oder der Kommunismus selbst.

 

In diesem Artikel geht es darum, was in Amerika in diesen Tagen vor sich geht. Der Orweillianismus der "politischen Korrektheit" und die Gesetze, die wahnwitzige Terminologien aufrechterhalten, hat sich in den USA verbreitet, wie er sich auch in zahlreichen europäischen Ländern verbreitet hat, und den Bürgern geht es dadurch nicht besser.

 

Es gibt eine Bewegung der Superreichen, die Welt in ein Ein-Regierungs-System zu bringen. Dies mag zwar als ein Weg erscheinen, sich aus Multikulturalismus/Teilung zu lösen und alle in Harmonie zu bringen, aber es funktioniert jetzt nicht. Danach wahrscheinlich auch nicht. Nur ein unterdrückendes totalitäres Regime kann die Bevölkerungen auf schreckliche Weise unterjochen, wie die Geschichte uns das Beispiel in den Nationalstaaten gezeigt hat.

 

In diesem Artikel geht es um die Vereinigten Staaten und den Konflikt, der  die USA zerstört.

 

James Lewis 

Blog: www.unrequitedpatriot.wordpress.com

 

Wir weisen darauf hin, dass James Lewis ein Buch in englischer Sprache "World Beyond Reason- The Orwellian Factor" verfasst hat, das seine Ideen, die er auch in diesem Artikel vorträgt, weiter sehr interessant schildert. 

 

 

 

von James Lewis, Journalist pro tem

 

Mein Name ist James. Ich bin 71 Jahre alt. Ich habe in meinem Leben viele Dinge getan, habe Fehler gemacht, wie wir alle, bin am Boden und am Ende gewesen, aber mir wurde in jungen Jahren beigebracht, wieder aufzustehen, wenn das Leben einen umwirft, sich abzustauben und vorwärtszugehen.

Manchmal ist das schwer. Aber das Leben ist nicht immer einfach oder freundlich. Auf der ganzen Welt, wo superreiche Oligarchen die Kontrolle haben, haben sich die Menschen mit ihrem Schicksal abgefunden und versuchen trotz ihres Unglücks und Leidens das Beste aus dem zu machen, was sie haben.

Und warum? Warum ist die Welt so?

Wer von uns möchte nicht ein langes und glückliches Leben genießen?

Man sollte meinen, dass die Menschheit als Ganzes auf ein solches Ziel hinarbeiten, die Differenzen beiseiteschieben würde für eine grundlegendere, für die kurze Lebensspanne, die die Menschheit hat. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Menschheit nach dem Schlüssel zur Langlebigkeit gesucht, und während die Lebenserwartung von 40 bis 50 vor nicht allzu langer Zeit auf 70-80 für die meisten Menschen gestiegen ist, auf 90-100 für nur wenige. Ich habe mich oft gefragt, ob Gott existiert und ob er das Universum erschaffen hat, und wenn er dieses Juwel im Weltraum für die Menschheit und alle Arten von Tieren und Leben erschuf, warum hat er dann die Lebensspanne für seine menschlichen Kinder so kurz gemacht?

Man könnte sich fragen, warum Er die Menschen nicht schuf, damit sie Hunderte oder gar Tausende von Jahren leben können. Aber das hat er nicht, und deshalb müssen wir akzeptieren, dass der Tod uns alle in relativ kurzer Zeit ereilt. Aber von den fast 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, die wissen, dass ihre Lebensspanne so kurz ist, warum suchen wir als Spezies nicht danach, Glück und Wohlstand für uns alle zu erreichen?

 

Bibelgläubige, die an die Wiederkunft Gottes glauben, um diejenigen aufzunehmen, die Ihn angebetet und geliebt haben, neigen dazu, auf die Beinahe-Anarchie und das Böse in der Welt zu schauen und in aller Ruhe auf Bibelstellen hinzuweisen, in denen es heißt

Die Rechtschaffenen werden die Erde besitzen, und sie werden für immer auf ihr leben. -Psalm 37:29.

Er wird den Tod für immer verschlingen, und der souveräne Herr wird die Tränen von allen Gesichtern abwischen.  -Jesaja 25:8.

Der letzte Feind, der Tod, soll vernichtet werden.  -1 Korinther 15:26.

Der Tod wird nicht mehr sein, weder Trauer noch Aufschrei noch Schmerz wird mehr sein.  -Offenbarung 21:4.

Überall auf der Welt wird gelitten. Das meiste davon, der weitaus größte Teil, wird von den Führern der Nationen verursacht, die korrupt und gierig sind, die nach Selbstbereicherung durch Geld und Reichtum suchen, die Familie, Gesundheit, Moral und sogar ihre Würde opfern, alles aus Liebe zum Geld und zur Macht und Kontrolle über andere begehen. Dennoch wissen die meisten von uns - zumindest diejenigen, die mit Tugend und Moral leben -, dass wir anderen, die nicht so viel Glück haben, gerne dabei helfen können, sich über ihre Schwierigkeiten zu erheben und Glück in ihrem Leben zu finden.

Durch das, was wirklich vor sich geht?  

Die Welt betrachtet die Vereinigten Staaten seit langem als einen Weltführer, dessen Ideologie fest in Gott dem Vater und der Tugend verwurzelt ist, mit ihrem ideologischen Entwurf, der darauf ausgerichtet ist, die Individualität und das Potenzial der Menschheit zu respektieren, um eine Verbesserung des Selbst und den Dienst am Nächsten anzustreben. Aber etwas ist mit unserer großen Nation geschehen. 

Auf Einladung schreibe ich diesen Artikel über den Stand der Dinge, der jetzt das, was seit langem eine international respektierte Nation namens Vereinigte Staaten von Amerika ist, durchdringt und - mit einer gewissen Eile - identifiziert.

Ich lebe in Kalifornien, USA.

Da ich seit 1973 hier lebe, kann ich sagen, dass es der vielfältigste Staat ist, aber er ist auch durchdrungen von einem groben Mangel an Moral und allgemeinem Anstand sowohl auf den unteren Ebenen eines verarmten Elements als auch auf den höchsten Ebenen der Reichen und Mächtigen.

Es ist eine Schande.

Ich schreibe hier, weil die Vereinigten Staaten sowohl verunglimpft als auch bewundert worden sind, und sie verdienen beide Beschreibungen. Ich liebe mein Land für das, was seine Gründerväter in dieser neuen Welt namens Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, zu erreichen versuchten.

Wir haben Einwanderer aus der ganzen Welt bei diesem großen Experiment willkommen geheißen, bei dem es darum ging, ob verschiedene Völker mit unterschiedlichen Kulturen und Glaubenssystemen sich zu einer einzigen homogenen Gemeinschaft der Toleranz, des gegenseitigen Respekts und der Liebe zusammenschließen können. Jahrelang dachte ich, wir würden endlich eine Nation werden, die kulturelle Unterschiede, Rassismus und Ungleichheit überwindet.

Ich habe mich geirrt.

Wir befanden uns gerade in einer Phase, der Ruhe vor dem Sturm. Je mehr Amerika in den vergangenen 30 Jahren seine Türen für die Einwanderung öffnete, desto schlimmer wurde die Nation, da immer mehr Menschen, die in die Vereinigten Staaten einreisten, nicht dieselben Werte besaßen, nicht denselben Respekt vor unseren Institutionen und nicht einmal die Vorstellung von Gott. In ganz Amerika sind zum Beispiel in unserer Filmindustrie reiche und mächtige Menschen aufgestiegen, die das Böse, den Wahnsinn, die niedere Sexualität popularisiert und jede Vorstellung von grundlegendem Anstand in der menschlichen Existenz durchkreuzt haben. Unser Hollywood ist zum Werkzeug des Bösen geworden, um Tugend und individuellen Anstand und Werte auszulöschen und gleichzeitig Wut, Selbstgefälligkeit und mangelnden Respekt vor dem Wohlergehen und den Rechten anderer zu fördern.

Doch Amerika ist nicht allein. Die westliche Welt Amerikas und in Europa selbst strotzt vor Unmoral, Tod und Zerstörung all dessen, das sie noch vor einem halben Jahrhundert stark gemacht hat. Aber diese Dezentralisierung ist keine natürliche Abwärtsspirale; ihre Ursache ist menschengemacht, und sie wird bewusst und absichtlich durch ein Übel in Gang gesetzt, das sich in Geld, Gier und Macht verbirgt.

Im Großen und Ganzen ist das amerikanische Volk gut, freundlich, religiös und respektvoll gegenüber anderen Menschen. Aber mit dem Aufkommen von Multikulturalismus und Toleranz ist es in einer Weise verzerrt worden, die uns nicht alle dem gewünschten Konzept "einer Nation, unter Gott, unteilbar, mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle" näher gebracht hat. Vielmehr hat es diese Nation stark gespalten. Als verschiedene Kulturen zu einem Teil der wirtschaftlichen und politischen Landschaft wurden - viele von ihnen kamen illegal aus armen Ländern in die Vereinigten Staaten, ohne Fähigkeiten oder die Fähigkeit, produktive Bürger zu werden - begannen ihre Unterschiede uns mit gegensätzlichen Ansichten darüber zu spalten, wie unsere Ideologie aussehen sollte. Sogar viele derer, die hierher eingewandert oder als Flüchtlinge hierher geflohen waren, waren schnell bereit, die gleiche repressive politische Erzählung anzunehmen, vor der sie geflohen waren. Einige haben sich mit der Wertschätzung für die amerikanische Ideologie und die Kultur, die sie umarmt, angefreundet und sind zu einem nützlichen Teil des sozialen und wirtschaftlichen Systems geworden.

Unsere Einwanderer - die durch die "Haustür" der Einwanderungsdienste kamen - mussten, wie alle anderen Länder, die Einwanderer aufnehmen, die Sprache (Englisch) lernen, sich zu diesem Land und seinen Idealen bekennen, die Werkzeuge mitbringen oder erlernen, um ein produktiver und wohlhabender Teil der wirtschaftlichen Landschaft zu werden, um die Steuerzahler nicht mit der Aufgabe zu belasten, sie auf unbestimmte Zeit ernähren und kleiden zu müssen. Heute gibt es schätzungsweise 10-20 Millionen illegale Einwanderer in diesem Land, was meines Erachtens die Kriminalitätsrate in allen Kategorien viel höher als früher ansteigen lässt.

Illegale Einwanderer wären in ihren Anfängen leicht aufzuhalten gewesen, aber unsere beiden wichtigsten Fraktionen, die Republikaner und die Demokraten, hatten sehr unterschiedliche Standpunkte. Republikaner sind Konservative, respektieren die Nationalflagge und die Verfassung, die das Land regiert, sie glauben an Einwanderer als eine gute Quelle für neue Talente, wenn sie legal hierher kommen, und sie kommen mit Fähigkeiten für den Aufbau eines guten Lebens, damit sie nicht zu ewigen Empfängern von Wohlfahrtsprogrammen werden, die dem Steuerzahler die Einnahmen entziehen.  Demokraten tendieren für mich eher zu Liberalen, und als solche tendieren sie auch dazu, für eine  Beteiligung an der Regierung zu sorgen.

Teil 2 folgt am kommenden Wochenende

 

 

Read more...

Ein echtes Schnäppchen, dazu ein außergewöhnliches Schmuckstück

 Werbung, statt Kleinanzeige

 

Ein Mini Cooper, diesmal das Original. Der Traum vieler in den vergangenen Jahrzehnten. Britische Automobilbaukunst vom Feinsten. 

Hier steht eine MPI Einspritzversion mit 65PS  /48KW zum Verkauf,  die Erstzulassung  1999.

 

Er war einer der Letztgebauten vor dem Produktionsende 2000 mit elektr. Rollschiebedach, Mini-Litestyle, dazu Alufelgen mit Breitreifen etc.

Der Motor und das Getriebe wurden vor rd. 400 Kilometern zerlegt und überholt.

Eine neue Inspektion mit Überholung der Bremsen und Achsen wurde vorgenommen.

Natürlich gibt es auch eine neue Tüv Abnahme beim Kauf.

Als echter Klassiker ist der Mini-Cooper eine gern genommene Wertanlage 

 

 

 

Der Preis ist für dieses Modell ein Schnäppchen: 18.800.-€ 

 

 

Christoph Dorscheid Sportwagen GmbH
Beethovenstraße 4
D-66299 Friedrichsthal
Deutschland
Telefon: +49 689 784693
Fax: +49 689 789041
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.dorscheid-sportwagen.de
Read more...

Was ist das da auf dem Mond?

Einige Bilder vom Mond lassen sich kaum noch deuten. Hier sind wieder Bilder, die die NASA mit ihrem Orbiter-Programm ab 1966 aufnahm. Nun niemand kann sich vorstellen, dass Kristalle in dieser Form wachsen. 

Was dort steht oder stand, kann niemand sagen. Es ist auf jeden Fall anzunehmen, dass es nicht natürlich entstand. 

Ein Filmclip ist über diese seltsame Struktur auch schon gefertigt worden, der unter dem Namen #100 - Moon`s surface - NASA`S Orbiter picture 5038 med - Never Goodbye im Netz viral ging. Der Kanal javasrevenge ist bekannt für die Analyse von Aufnahmen der NASA vom Mond und von der Venus. 

Wenn jemand eine Idee hat, was die Struktur sein könnte, wir wären gespannt auf die Vorschläge. 

 

Original der Bilder findet man hier: Luna Orbiter

https://www.lpi.usra.edu/resources/lunarorbiter/?fbclid=IwAR0gu5mfMjxVcLvCU6xZL7XAIeH6i-JfJR7pM6vjnGeNsYz4QH_aShZmR2A

 

 

Read more...

Ein strunzdummer Sexortion - Erpresser

Erpressungen scheinen in Mode. Das Internet und die digitalen Währungen geben den Tätern die Plattformen, ihr Handwerk auszuführen. 

Unter dem Header: "Es geht nur um Ihren Ruf", schreibt ein offensichtlich der deutschen Sprache kundiger, aber sonst unterbelichteter Zeitgenosse E-Mails, in denen er sich eine Geschichte zusammenspinnt, die bar jeglicher Realität ist und versucht, diese an Tausende zu versenden. Er fängt mal klein an, mit seinen Forderungen und benützt eine japanische Druckerei und deren E-Mail-Adresse für seine schäbigen Versuche, Angst und Schrecken zu verbreiten. Dabei arbeitet er mit der Methode "Sextortion", einer der verwerflichsten Möglichkeiten zu erpressen. Es setzt die Opfer unter unsäglichen moralischen Druck. 

Sollten Sie eine dieser E-Mails erhalten, wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie unbedingt Anzeige. Lassen Sie sich nicht einschüchtern, gleich mit was der Täter droht. Nur so kann diesen Leuten das Handwerk gelegt werden.

 

 

Es geht nur um Ihren Ruf

Schönen Tag.

Wer bin ich?
Ich bin ein professioneller Pentester und habe Ihr System infiziert, als Sie eine Website für Erwachsene besucht haben ...
Ich habe Ihre Aktivität seit mehr als 1 Monat überprüft.

Worüber rede ich?
Mit meiner Malware kann ich auf Ihr System zugreifen. Es ist ein Multiplattform-Virus mit verstecktem VNC. Es funktioniert unter iOS, Android, Windows und MacOS.
Es ist verschlüsselt, so dass Ihr AV es nicht erkennen kann. Ich reinige seine Signaturen jeden Tag.

Was habe ich?
Ich könnte Ihre Kamera einschalten und alle Ihre Protokolle speichern.
Ich habe alle Ihre Kontakte, Social-Media-Daten und Chats mit Ihren Freunden, Kollegen usw.
Ich habe Informationen gesammelt, die Ihren Ruf ruinieren können.
Ich habe ein Video mit deiner Masturbation und dem Video, das du gesehen hast. Es ist schrecklich...

Was will ich?
Ich werde diese Aufzeichnung veröffentlichen und Ihr Leben wird zerstört, wenn Sie nicht 1000 Dollar mit Bitcoins bezahlen.
Verwenden Sie diese Bitcoin-Adresse: 1NguKA6ZyRyCacwu3nk8JRwQKnY4i8CSKK

Wie kannst du mich bezahlen?
Verwenden Sie Google, um zu erfahren, wie Sie Bitcoins kaufen und ausgeben.

Was sind meine Regeln?
Ich habe 3 Regeln
Wenn Sie diese Nachricht teilen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Wenn Sie nicht bezahlen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Wenn Sie versuchen, mich auszutricksen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Ich gebe Ihnen ab diesem Moment nicht mehr als 50 Stunden Zeit, um den Deal abzuschließen.
Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit. Ich kann nicht aufgespürt werden und niemand kann dir helfen, also denke nicht, dass dir jemand helfen kann, wenn du dich beschwerst.

Read more...

Trittbrettfahren beim TÜV

Der VdTÜV als Trittbrettfahrer in der Corona-Krise


Der „Technische Überwachungsverein“, kurz TÜV, hat eine lange Geschichte (HIER). Über die Notwendigkeit von technischen Überprüfungen und Sicherheitschecks bedarf es eigentlich keiner Diskussion. Dennoch sei darauf hingewiesen, dass im Zuge der Industrialisierung eben diese einheitlichen technischen Sicherheitsstandards nicht nur die täglichen Arbeitsunfälle reduzieren halfen, sondern auch das mitprägen konnten, was dann als „Made in Germany“ qualitativen Weltruhm erlangen konnte. Unser Erfolg als Exportnation begründete sich nicht zuletzt auf der technischen Qualität unserer Produkte.

Wir wären nicht Deutschland, wenn dieses Qualitätsprinzip sich nicht so umfassend durchgesetzt hätte, dass die TÜV-Unternehmen zusammen die weltweit drittgrößte Prüfgesellschaft bilden würden. Mit Milliardenumsätzen. Selbst zu einem Produkt an sich werden konnte, sodass man beispielsweise als Kfz-TÜV in die Türkei exportieren konnte.

Und wie das so ist, wenn aus einer guten Idee selbst ein Geschäft werden konnte, ist der Kampf um Marktanteile nun selbst zum Ziel geworden. Monopolistische und oligopolistische Strukturen in der „TÜV-Branche“ sind oft diskutiert worden. Gerade und vor allem im Auto-TÜV-Segment. Aber auch in anderen Prüfbereichen, wo der TÜV de facto konkurrenzlos ist. Und es nach dem Willen der TÜV-Unternehmen auch bleiben soll.

Über die Vorteilhaftigkeit, Notwendigkeit und Marktrelevanz dieser Überlegungen zur „Marktderegulierung“ soll hier nicht berichtet werden. Auch wenn hier ursächlich der Grund des Artikels zu suchen ist.

Die TÜV-Unternehmen leisten sich einen eigenen Verband, der ihre Interessen nach außen vertreten soll, der VdTÜV mit Sitz in Berlin … und Brüssel . Die beteiligten Unternehmen lesen sich wie das WHO-IS-WHO der deutschen Wirtschaft. Die beiden Sitze der Gesellschaft zeigen aber auch an, was dieser Verband wirklich ist. Ein reiner Lobbyverein.
Und dass dieser durchaus vielfältige Interessen vertritt zeigt das Organigramm seiner Gremien/Arbeitskreise . Es wundert nur eines: Es gibt noch keinen AK Corona. Und das erstaunt, denn der Geschäftsführer des VdTÜV, Dr. Joachim Bühler, gibt sich alle erdenkliche Mühe mit Corona zu punkten. Corona als Thema für weitere Prüf-Geschäftsfelder zu nutzen. Zum Beispiel für Schutzmasken.

Und dieses leidige Thema ist an sich auch durchaus ein zertifizierungsfähiges Thema. So wurden dem Verbraucher in der Hochpanikzeit Masken angedreht, gern auch zu Preisen, die die NASA bereit war zu zahlen, deren Umverpackungsaufdruck schon klar aussagte, dass sie NICHT für Corona ausgelegt waren. Und die verkaufen sich immer noch ganz gut.
Hier wäre eine Kampagne für die „technische Sicherheit“ und „Qualität“ sicher angebracht. Nur findet diese eben nicht statt.
Ersatzweise erklärt Herr Dr. Bühler dann aber flächendeckend, dass die Bürger die Maskenpflicht umfänglich – zu 94%!!! – wollen und nur 5% diese ablehnen. Befragt wurden 1002 Personen als Datengrundlage.
In dieser Umfrage schreibt dann der VdTÜV wörtlich:

Die Zustimmung in der Bevölkerung zur Maskenpflicht bleibt hoch: 94 Prozent der Bundesbürger:innen befürworten eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Raum.
… Der TÜV-Verband weist darauf hin, dass mir hoher Wahrscheinlichkeit immer noch viele minderwertige Schutzmasken im Umlauf sind. Das betreffe sowohl den medizinischen Mund-Nasen-Schutz als auch spezielle Filtermasken der Schutzstufen FFP1 bis FFP3.
… Die großen TÜV-Organisationen sind Benannte Stellen für die Zertifizierung von Medizinprodukten und prüfen im Kundenauftrag Persönliche Schutzausrüstung (PSA). Als unabhängige und staatlich überwachte Konformitätsbewertungsstellen überprüfen sie, ob Hersteller die gesetzlichen und normativen Anforderungen erfüllen bzw. einhalten. Im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums prüft der TÜV auch die nach Deutschland gelieferten Schutzmasken.“

 

Rhetorisch betrachtet nutzt man also die medial „breitgetretene Gefahr“ als Basis für die durch die Umfrage „belegte“ Maskenakzeptanz, um dann dazu überzuleiten eben diese einzig verfügbare Schutzmaßnahme der Bürger durch offensichtlich festgestellte Qualitätsmängel zu diskreditieren. Gern mit dem Hinweis „aus China“ verbunden. Dann leitet man über zum TÜV und der Zusammenarbeit mit der Bundesregierung eben diese Masken zu prüfen…

Am Rande sei bemerkt, dass die Regierung Unmengen von nutzlosen Masken gekauft hat. Weltweit und offensichtlich an jeder Prüfung vorbei. Das kann man dem TÜV nicht ankreiden. Aber die getätigte unkritische Großspurigkeit schon. Gerade dann, wenn man mit der Angst versucht zu punkten.

Moralisch/ethisch betrachtet ergibt sich hier dann ein weiteres Spielfeld. Wir haben immer erlebt wie einige clevere Geister mit Hypes und Krisen Geschäfte zu machen verstanden.
Wie der junge Unternehmer aus Thüringen, der zu Anfang tonnenweise Masken aufgekauft hat, um sie dann quasi stückweise mit kräftigen Gewinnaufschlägen zu verkaufen. Was gab es für einen Aufschrei. Und wäre Corona nicht ausgebrochen, hätte er das Zeug zur Pyramide aufschichten können und alle hätten sich aus Schadenfreude totgelacht. Nur hatte er recht. Und hatte Erfolg. Als alle anderen schliefen.

Diese Leute gab es auch in der Energiewende. In der E-Mobilitätsdebatte (Elon Musk!). Eigentlich immer dann, wenn kreative und zukunftsgewandte Menschen Trends vorwegzunehmen vermögen. Trends überhaupt erkennen oder sie auch begründen. Das macht Fortschritt aus.

Wenn diese Trends dann laufen, springen andere auf. Einige aus Überzeugung, andere aus wirtschaftlichem Druck und andere auch aus reiner Gier. Letztere bereichern nicht gerade den Trend an sich und führen zu Verwerfungen (Offshore-Windparks ohne Netzanschluss zum Beispiel…).

Und dann gibt es da die, die in Krisen bessere Geschäfte machen wollen. Einige wollen helfen, rüsteten die Produktion um und tun ihr Bestes. Trigema zum Beispiel.
Andere wollen nur ihr Geschäft weiter ausdehnen. Sehen neues Potenzial für weitere Geschäfte. Das ist nicht unbedingt schlecht. Aber es bekommt so einen miesen, anrüchigen und verwerflichen Beigeschmack, wenn man mit der krisenbedingten Angst der Menschen spielt, um Lobbyarbeit bei denen zu machen, die man dann braucht, um das Geschäft „in Eigenregie“ aufzuziehen.

In Kriegszeiten hatte man einen Namen für solche Geschäftsanbahnungen. Für Geschäfte die darauf abzielten schnell Geld zu machen. Man produzierte Ware mit mangelhafter Qualität und schickte es an die Front, wo es dann die ausbaden mussten, die ohnehin im Feuer waren.
Oder man nutzte billige Arbeitskräfte, um die Gewinnspannen nach oben zu treiben. Manche entdeckten dann ihr Gewissen, wie Oskar Schindler. Andere halten sich da bis dato bedeckt. Doch alle machten Vermögen. Weltweit. Nicht nur hier in Deutschland. Manchmal fing man auch Kriege an, um überhaupt erst der Wirtschaft gefällig sein zu können (Golf-Krieg / Öl).

Im Rahmen einer Pandemie aber das Horn der Regierung zu blasen, eine Maskenakzeptanz von 94 von 100 Befragten für ganz Deutschland zu postulieren, das Ergebnis zu propagieren und dann hintenherum die eigene mögliche Leistung zur Qualitätssicherung in Spiel zu bringen, weil eben der aktuell einzig verfügbare Schutz sicherheitstechnisch fragwürdig ist, könnte man dann wie genau bezeichnen? Als Pandemiegewinnler? Coronaprofiteur?

Mal ganz abgesehen davon, dass diese 94 von 100 Menschen an keiner Aldi- oder Lidl-Filiale auffindbar sind, in keinem Fernreisezug oder –bus sitzen und auch in der Gesundheitsbranche eher nicht (mehr) zu finden sind, ist so eine Kampagne fahrlässig. Eben auch weil sich jeder fragt, in Zeiten wo nun alles hinterfragt wird, was das nun wieder soll.

Der TÜV Rheinland bestätigte auf Anfrage, dass diese Kampagne nicht initiativ durch ihn angestoßen wurde. Andere wollten das gar nicht erst kommentieren. Warum wohl?

Corona wird unsere Arbeitswelt nachhaltig verändern. New Work wird auch in großen Teilen neu durchdacht werden müssen. Arbeit vor Ort sowieso. Auch gerade im demographischen Wandel, da die Größe der Risikogruppen auf der Zeitachse dramatisch ansteigen wird.
Das wird auch ein gesellschaftliches Problem sein. Und dann auch eine finanzielle Titanenaufgabe.
Dass wir in diesem Zusammenhang nicht Mittel und Planungen auf sinnlose Produkte verschwenden sollten ist auch klar. Allein hier wäre eine qualitative Vorabprüfung von Masken, Filteranlagen und Schutzzonen sinnvoll. Ob diese allein beim TÜV liegen sollte ist unbedingt diskussionswürdig. Auch aus wettbewerbsrechtlicher Sicht.

Diskussionsunwürdig ist aber eine so offensichtlich politisch anbiedernde Kampagne des VdTÜV, die an Peinlichkeit kaum zu überbieten ist. Eigentlich trifft so etwas nur ein wundervolles jiddisches Wort, für das es kein wirklich deutsches Einzelwort gibt: Chuzpe!

Die dem VdTÜV angehörenden Unternehmen sollten sich fragen, gerade auch jetzt, wo immer mehr Menschen auf die Straße gehen, ob sie wirklich Teil einer so fadenscheinigen Kampagne sein wollen.
Die Gesellschaft braucht Vertrauen. Oder sollte in dem Vertrauen, was noch da oder verblieben ist, gestärkt worden. Diese Kampagne vom Geschäftsführer des VdTÜV, Dr. Joachim Bühler, in den sozialen Medien ist da eher kontraproduktiv. Man sollte sich auf die technischen Gesichtspunkte des Problems beschränken. Da wäre in der Tat Handlungsbedarf. Denn weitere Trittbrettfahrer braucht keiner. Nicht in diesen Zeiten!



 

 

 

Read more...

Wirecard - Wenn Abgeordnete Schnappatmung bekommen

 

Wir wollen das ungefähre Ergebnis des Untersuchungsausschusses "Wirecard" schon mal vorwegnehmen, niemand sollte über das Ergebnis unseres Features überrascht sein: 

Kühle Drinks unter Palmen

Damals tat sich, kurz vor der Jahrtausendwende, an der Costa del Sol eine krude Mischung von russischen Neureichen, Fintech-Freaks und altgedienten Anlageprofis zusammen.  Beim kühlen Getränk unter Palmen frönte man der allfälligen Korruption vor Ort. Man war unter sich. Malaga, das nahe Andalusien. 

Die Strafen, die die Finanzmafia zu erwarten hatten, wären geradezu lächerlich gewesen im Vergleich zu dem Gewinn, den die Macher in diesen Tagen erwarten konnten.

Und so kam es auch. Anders als gedacht, aber Wirecard wurde zum erfolgreichsten Produkt des Neuen Marktes und rauschte an der Dotcom Blase vorbei. Die EBS Holding rettete Wirecard mit Telefonsex und anderen pikanten Angeboten wie Glücksspiel.


Wer als geschädigter Anleger das BaFin (damalige Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen) darauf hinwies, wurde in die kostenpflichtige Kundenschleife gelegt, (wo jeder Anrufer nach einer Stunde aufgab). Briefe wurden in Satzbausteinen mit "vorzüglicher Hochachtung" abgearbeitet. Immerhin, die Bürger wurden in den Schreibstuben verwaltet. Nicht ihre Schicksale.

Schon mit den ersten Glücksspielseiten aus Gibraltar hätte der kritische Betrachter misstrauisch werden müssen. Auch die Verbindung zwischen dem Hedgefondsmanager Florian Homm und Dr. Markus Braun, die zusammen einen Nachtclub auf Mallorca betrieben, hätte offensichtlich werden müssen. Homm sollte Jahre später die Sendung Florian Homm spricht Klartext bei RT Deutsch, dem deutschsprachigen Internetangebot des russischen Auslandsfernsehsenders RT leiten.

Schon ab 2008 wurde offensichtlich, dass Wirecard alles machte, nur nicht eine Bank im herkömmlichen Sinne war.

Centurionbet war eines der Beispiele, die mit der ‘Ndrangheta und deren Geldwäsche in Verbindung gebracht wurden. Russische Glücksspielseiten und eine Bank, in der sich gut Geld waschen ließ, aus dem Darknet und den ganzen anderen gezüchteten Parallelwelten, die im Laufe der letzten Jahrzehnte entstanden.

Geldwäscher sollten in Zukunft eine leuchtende Boje in der Dunkelheit der vielen Vorschriften  haben. Die Trusts in Gibraltar empfahlen schon ohne Scham 2015, Wirecard als sichere Bank für illegale Geschäfte. Als die Riege um Markus Braun noch dem späthöfischen Gehabe des Herrn Marsalek frönte und in den Bayrischen Hof in München lud.  

Aber vor der sprichwörtlichen Verbrüderung der einzelnen Mafiagruppen, da waren sich Polen, Russen und Italiener, Drogenkartelle aus Lateinamerika einig, waren es viele andere Kunden, die über den Schreibtisch der Informationsbeschaffer im russischen Nachrichtendienst gingen. Moskau hatte durch die Kontrolle der Bank ein wertvolles Instrument geschaffen. Schon ab 2012 war mehr oder weniger bekannt, dass afrikanische Gangsterbanden, sogenannte Scammer, zukünftig  Geld auch über Wirecard waschen konnten. 

Wirecard war ein einfach gestrickter Firmenmantel, mit dem Anspruch durch viele Verschleierungen die Daten zu sammeln. Das wurde für die russischen Strategen immer wichtiger, die die Investoren absahnten und die Geldwäsche in wunderbarer Form betreiben konnten. Schließlich wollten radikale Kräfte in Europa bezahlt werden, um die EU zu schwächen. Das erklärte Ziel von Putin. Jeder blinde Esel hätte Wirecard und den Sushi liebenden Jan Marsalek durchschaut, hätte die BaFin nicht die systematische Verfolgung der Journalisten zugelassen, die sich gegen den Spionageapparat der Russen gestemmt haben. Aber dafür hatten die Verantwortlichen in der BaFin immerhin Aktienpakete, die sie versilbern konnten. Egal, wie das brutale Handeln ausging.

Typen, wie die Österreicher Braun und Marsalek, dem die Kontakte zur FPÖ nachgewiesen sind, brachten nicht nur die Anlegergelder in „Sicherheit“, sondern, das ist extrem beschämend, halfen einem fremden Regime bei der Bewältigung der ungeliebten Demokratie. In diesem Zusammenhang fragt man sich, wer was erhalten hat.

Es geht nicht nur um Untreue oder Betrug, es geht um Verrat, um Beihilfe zur Zersetzung eines ganzen Systems. 

Dafür wäre ein Untersuchungsausschuss angebracht.

 

Eine Bank zum Destabilisieren der EU

Geldwaschmaschine bester Qualität

 

Glücksspiel, Prostitution getarnt als Partnerschaftsinstitute, Waffenhandel, Drogenhandel, aus den besten Quellen des nimmermüden Afghanistans, Wirecard musste einen sauberen Stand haben, wenn es darum ging, das trojanische Finanzpferd auf die internationale Bühne zu schieben. 2000, als das Pferd langsam in Trab kam, pflegte der russische Präsident Putin noch einen gewissen jungenhaften Charme und umgarnte Europa, um auf den Zug der Union aufzuspringen. Russische Klabautermänner aus dem Reich der neuen Oligarchen und deren Verbindungen zu den Geheimdiensten mussten herhalten, wenn das lustige Sandburgenbauen an den herrlichen Stränden der Costa del Sol weitergehen sollte. Über Verbindungen in Gibraltar fand man schnell neue Freunde in London. 

 

Aber wie sollte das trojanische Pferd aussehen, sollte sich die russische Mafia an den fortschrittsgläubigen Märkten des Westens die Milliarden waschen lassen? Für die klugen Strategen im russischen Nachrichtendienst stand fest, der Rubel muss rollen. Das recht schnell, wenn der Westen dem Großmachtstreben der russischen Seite nicht nachgeben wollte. Putin wollte kein Diktator werden, wurde es aber doch, weil er seinen Willen nicht bekam. Die russische Mafia dehnte sich mit ihren Geschäften auf das Gebiet der Bundesrepublik aus. Einhalt wurde aus dem Osten in diesen Jahren nicht geboten.  

In einer Fernsehserie konnte man die illegalen Zigarettentransporte und die Brutalität der Mafia bestaunen. Oleg und Vadim waren nur die Symbole der russischen Operationen in Deutschland der ersten zehn Jahre nach der Jahrtausendwende, in der jeder das Fürchten vor der Mafia aus dem Ostblock lernte. Der Mehrteiler Im Angesicht des Verbrechens war damals ein Straßenfeger.

Putin, der die deutsche Seele bestens verstanden hatte, und den latenten Nationalismus aus dem ostdeutschen Wendegeschehen herausgesiebt hatte, verpackte das trojanische Paket Wirecard in eine Flaschenpost.  Vorexerziert hatte das trojanische Pferd Putin schon Schalck mit seiner KoKo, bei der auch mal das ein oder andere Kilo Heroin in den Westen verdealt wurde.

Es war deutsch-deutsche Realität im Geiste des Felix Edmundovich Dzerzhinsky. Ob Putin Teil der Operation Lutsch (Licht) war, bei der Technologien in den Ostblock geholt werden sollten, kann sich nun jeder selbst beantworten. 

Eine Zeitlang ging das Bild der Dealer von der Stasi regelmäßig durch die Presse. Putin wird sich daran erinnert haben, auch an Palatinus GmbH und Jauerfood in Kopenhagen. Die Jüngeren kennen noch nicht einmal mehr die trojanischen Pferde der DDR-Wirtschaft, wie das KoKo Imperium, dessen Subsidiaritäten auf Inseln in der Karibik beheimatet waren. So waren die IMES und andere Firmen durchaus abgekoppelt von dem System der DDR. Die DABA und die Deutsche Handelsbank (DHB) in der Jägerstraße in Berlin waren gerade zu Blaupausen für den Betrieb der Wirecard. Bei der Deutschen Handelsbank (DHB) gab es das Konto 0584 zur Unterstützung ausländischer Organisationen. Oder das Konto 0773 der vorgenannten IMES. Wer das nicht glauben will, soll sich selbst die Kontoauszüge ansehen, die mittlerweile publik sind.  Vom Konto 0584 wurden auch zahlreiche Organisationen bedient, die nun in der offiziellen DDR wegen ihrem Nationalismus verpönt waren. Hier wurden auch Nazis bezahlt, der latente Nationalismus der Deutschen durchaus als Mittel der Zersetzung bedient.

Niemand kann sagen, dass der ewig umtriebige Wladimir Putin davon nichts gewusst hätte. Der KGB, Außenstelle Dresden, und hier insbesondere Hauptmann Putin wusste, die richtigen Informationen zu beschaffen.

Zur KoKo gab es damals schon einen Untersuchungsausschuss, 1993, es fehlten ein paar Milliarden. Vielleicht auch ein paar mehr, die ZERV war gerade aufgelöst worden. Im Brennpunkt der Geschichte, das trojanische Pferd aus dem KoKo Reich. Am 27. Mai 1994 wurde der Abschlussbericht dem völlig fassungslosen Deutschen Bundestag vorgelegt. Alexander Schalck konnte sich samt seinen russischen Freunden lächelnd zurücklehnen. Die Bodenlosigkeit konnte aus damaliger Perspektive nicht mehr getoppt werden. Aus heutiger Sicht waren Wege und Briefkästen verbrannt, die das System Schalck hinterlassen hatte, also musste man Anlagestrategen aus England anheuern, die durch die Pleiten von Plugpenny-Junk arbeitslos geworden waren.

Nun konnte man mit den Kreditkartendaten in Moskau auch einiges anfangen. Bewegungsprofile, persönliche Schwächen wie Pornos, Besuch im Sexclub etc. Im Jahr 2001 plauderte der sonst immer verschwiegene Wladimir Putin einmal aus dem Nähkästchen der Dresdener Dependance des KGB, Putin: "Ich war schon ein hoher KGB-Führungsoffizier....  die wichtigste Eigenschaft eines guten Führungsoffiziers sei die Fähigkeit, mit Menschen und mit großen Mengen von Informationen zu arbeiten" Wie wir alle wissen stimmt das, was er sagt, auch heute noch. So führt er Russland.

Große Mengen an Daten hatte er bei Wirecard und den verstrickten, wie im Fall Bellenhaus, fast nachrichtendienstlichen Gestrüppen der Tarn-und Unterfirmen, sicherlich. Und wie bei der KoKo war es die kapitalistische Ausgabe der Devisenbeschaffer der DDR. Fast eine Kopie dessen, was Schalck in den 1970er Jahren für die DDR formte. 

Irgendwie musste das Geld für die zahllosen Operationen der russischen Akteure und des Zündels an der Nationalistenfront ja finanziert werden. Die Unruhe gegen die Flüchtlingspolitik und den Euro ging aus Putins ehemaliger Dresdener Spielwiese hervor.

Wie Scholz, der sich jetzt als der Kanzlerkandidat in die Herzen der deutschen Wähler schunkeln will, diese, seinen Fachbereich betreffende Generalpleite von Wirecard erklären will, sei dahingestellt. Wahrscheinlich wird es wieder so sein, wie bei den Ausschreitungen anlässlich des G-20 Gipfels. Es wird eine Ausrede geben, wie in zahlreichen anderen Fällen.  Wie aber Angela Merkel, trotz aller Warnungen, der chinesischen Führung Wirecard schmackhaft machen konnte, spricht für einen erheblichen Kontrollverlust in den höchsten Etagen der deutschen Politik.Vielleicht wollte man sie aber auch ganz schlecht aussehen lassen. 

Mehr sollte man dazu nicht schreiben, weil es auch um die Sicherheit und das Leben der Redakteure geht. Und wer glaubt, dass der ehemalige KGB-Hauptmann Putin und sein finsterer Apparat ein Waisenknabe sind, soll sich den aktuellen Fall Nawalny ansehen.  Dafür sprechen auch die Angriffe des totalitären russischen Regimes gegen Journalisten. 

Die einzigen, die nun frohlocken können, sind Putin und sein zweifelhafter Gast Marsalek, um den es bald sehr still werden dürfte. 

Read more...

Der völlig verdrehte Attila Hildmann

"Avocadolf" Attila Hildmann als "braune Maultasche" im Schwitzkasten abgeführt

Ja, ja, wenn er Reichskanzler wäre, würde Volker Beck Übles geschehen. Wenn es nach dem Vegankoch und Extrem-Hetzer Attila Hildmann und seiner verqueren Weltvorstellung ginge, wäre Beck nicht der einzige, dem er in "die Eier treten" würde.

"Für Beck würde ich als zukünftiger Reichskanzler wieder die Todesstrafe durch Eier-Treten auf öffentlichem Platz einführen"  Zitat Hildmann

Gestern war dann endlich mal Schluss.

Endstation Russische Botschaft, Unter den Linden, Berlin.

Es reichte, was der Propagandist in eigener Sache postulierte, ohne Maske, ohne Abstand.

Dort führte die Polizei den selbsternannten Retter der Nachfolger von Reichskanzler Max von Baden und den Verfechter des Friedensvertrages mit Russland im Schwitzkasten ab.

Zwischen der schreienden Anhänger-Schar von Reichsbürgern, Selbstversorgern und Petersilie-Esoterikern, die in einem Fahnenmeer aus Reichskriegsfahnen, Nazi-Emblemen und wirren Selbstversorgerfahnen wurde er von der Polizei festgenommen.

Die Welt staunt, dass Hildmann seine Anhänger-Schar vor dem Reichstag versammeln konnte und das dann zu dem bekannten Sturm auf das Gebäude führte. 

Niemand sollte sich wundern, viel zu lange durften rechte und linke Hetzer in Deutschland agieren. 

Und das ist die eigentliche Schande. Die Frage bleibt, wie viele heimliche Hildmanns wohl noch existieren. Hildmann selbst hat der Sache aller kritischen Demonstranten, sofern sie den Ernst von Covid-19 anders sehen als der Rest der Welt, geschadet. 

 

 

Read more...

Panzer im Großraum Berlin?

Videos zuhauf

Berlin: Panzervideos beunruhigen Bevölkerung

Der Redaktion wurden zahlreiche Videos zugesandt, die Kampfpanzer LEOPARD 2 auf dem Marsch zeigen und im Umfeld von Berlin zu sehen seien. Gemäß den taktischen Zeichen handelt es sich um die 4. Kompanie des Gebirgspanzerbataillons 8 oder des Panzerbataillons 393 aus Bad Frankenhausen, die mit Wartungs- und Versorgungselementen samt Bergepanzer BÜFFEL unterwegs sind. Diese Kompanie ist vermutlich nach einer Übung auf dem Weg zurück in den Standort nach Thüringen.

Ein in sozialen Medien postulierter Zusammenhang zur Demonstration in Berlin besteht sehr wahrscheinlich NICHT!

Den Soldaten aber ein sicheres Verladen der Panzer zum Bahntransport und eine gute Rückkehr in den Standort.

 

 

 

Die Verantwortlichen der Bundeswehr hätten in Anbetracht der sehr problematischen Demonstration in Berlin gut daran getan, Bewegungen von Truppenteilen im Großraum Berlin an diesem Wochenende zu unterlassen.

Die so aufgekommenen Missverständnisse waren vermeidbar. Bei Presseanfragen auf den Bw-Presseoffizier zu verweisen, der erst Montag wieder im Dienst ist, ist hier kontraproduktiv und bei der ohnehin schon aufgeheizten Stimmung gefährlich naiv.

 

Natürlich freut sich die Redaktion über Bilder, die wir gern veröffentlichen werden. Natürlich nicht alle. Aber die schönsten bestimmt. Oder die, die man aus Gründen der Sachlichkeit auch bringen muss… ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

 

 

 

Read more...

Berlin, am 29. August 2020

Noch ist es ruhig in Berlin, ein paar tausend Protestler haben sich versammelt

Das kann sich aber schnell ändern, heute, nach dem Beschluss des Verwaltungsgerichtes Berlin/Brandenburg, darf es zu zahlreichen Demonstrationen innerhalb der Berliner Innenstadt kommen. Das Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juni stehen im Rampenlicht. In diesem Zusammenhang wurde von Facebook das rechtspopulistische Magazin Compact gesperrt. 

Rechte, Verschwörungstheoretiker und Coronaleugner, besorgte Bürger, Reichsbürger, die den Friedensvertrag mit den USA und Russland (damals Sowjetunion) fordern, versammeln sich wie auch linke Gruppen, aber ganz normale Leute ohne politischen Anspruch. 

Verstörend: Von allen politischen Strömungen wurde Gewalt angedroht. 

Angela Merkel und Jens Spahn sind im Fokus der Demonstranten, gleich welcher Couleur. Jens Spahn gab selbst Anlass, indem er in Dahlem zusammen mit seinem Gatten ein Anwesen kaufte, das unanständig teuer war. 

Auch hier wurde heute ein Antrag auf Demonstration gestellt, nicht direkt davor, aber nahe dran.  

Viele der Demonstranten glauben, Angela Merkel stürzen zu können, weil sie Corona einfach schlicht nicht glauben und dahinter eine Verschwörung wittern. Der Virus wäre eine Erfindung, weil Bill Gates jeden Bürger chipen wolle. So die Ausführungen.  Konservative Kräfte wollen den Sturz Angela Merkels, weil sie einen befreienden Schlag gegen die neue SED - Diktatur wollen. Linke Gruppen formulieren nur gegen rechte Kräfte, die eigentlichen  Ziele sind nicht verständlich.

 

Es sind erhebliche Polizeikräfte Unter den Linden zusammengezogen, da von rechten Kräften zum "Sturm auf Berlin" aufgerufen wurde.  

Die Regierung muss sich fragen lassen, warum sie den als Covioten ausgewiesenen Bürgern nicht klarmachen konnte, warum Covid-19 eine Seuche ist. 

Wir werden den ganzen Tag, auch mit Filmmaterial, darüber berichten. 

Die Polizei hat soeben das Brandenburger Tor gesperrt. 

Werbung:

 

 

 

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Österreich

Sandkunst in Graz - spektakulär, aber v…

15-08-2020 Hits:0 Kunst dram - avatar dram

Sandkunst in Graz - spektakulär, aber vergänglich

Spektakulär, aber vergänglich   Unter dem Motto „Summer in the City“ gibt es in vielen Städten zahlreiche Events, um den Leuten das Stadtleben oder das Zuhausebleiben zu versüßen, insbesondere da in diesem...

Read more

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkul…

23-07-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkulturerbe in Corona-Zeiten

  Seit Ausbruch von Corona liegt die Reisebranche weltweit am Boden und viele beliebte Ausflugsziele kämpfen wirtschaftlich ums Überleben, weil die Urlaubsgäste ausbleiben.   Eines der beliebtesten Ziele in Österreich für ausländische Touristen...

Read more

Auf Schusters Rappen durch die längste …

28-05-2020 Hits:57 Umwelt Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Auf Schusters Rappen durch die längste Klamm Österreichs

Raabklamm, dram/mcvth, kasaan media, 2020   Mit dem Lockdown und weitgehenden Reisebeschränkungen dank Covid-19 haben viele Leute zu der Freizeitbeschäftigung gefunden, die nicht eingeschränkt war: Das Wandern. Auf Schusters Rappen das Heimatland erkunden...

Read more

Namibia

Wundervolles Namibia (1)

20-01-2020 Hits:72 Tourismus Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Wundervolles Namibia (1)

Vergangenheitsbewältigung Das eher beschauliche Windhoek ist die Hauptstadt Namibias, noch immer von kolonialer Vergangenheit geprägt, die die Deutschen maßgeblich von 1885 bis 1915 gestalteten. Nicht nur die Kaiserstraße, die Allgemeine Zeitung...

Read more

Serienmord in Namibia – in Rehoboth un…

17-07-2019 Hits:612 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Serienmord in Namibia – in Rehoboth und Okahandja

(BlR/MCvtH) Leichenteile in der Region um Khomas Normalerweise ist Namibia das Land der Schönheit für Einheimische und für Urlauber. Die ehemalige deutsche Kolonie zeigt sich für Ausländer von ihrer besten Seite. In der...

Read more

Cold Cases

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

16-12-2019 Hits:78 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

Wieder eine Unbekannte Der verstörende Fund einer Leiche im Oslo Plaza, die am Samstag, den 3. Juni 1995, im Zimmer 2805, aufgefunden wurde, schlägt immer höhere Wellen. Dieser Artikel erschien zuerst...

Read more

Aktenzeichen xy - wer kennt die unbekann…

18-09-2019 Hits:742 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Aktenzeichen xy - wer kennt die unbekannte Sprengstoffleiche aus der Elbe?

Die Polizei sucht am Ufer der Elbe nach Hinweisen auf die Identität des Toten.Quelle: Kripo Stade   Am Samstag, den 10.08. 2019 wurde gegen 18:30 Uhr durch Spaziergänger eine in der Elbe...

Read more

Weitere erfolglose Suche nach der Identi…

13-09-2019 Hits:502 Cold Case Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Weitere erfolglose Suche nach der Identität der Isdal-Frau (1)

Unglaubliche Spuren   In Zeiten von Fake News wollen wir unser Journal transparenter machen. Vorab, es sind unsere Recherchen, wir haben das Copyright an allem, was wir hier präsentieren. Es hatten zwei norwegische...

Read more

Vermisste

Spaziergänger macht supergruseligen Fun…

08-06-2020 Hits:0 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Spaziergänger macht supergruseligen Fund - ist es ein Pärchen, das 18 Jahre vermisst war?

Gruseliger Fund   Ein Spaziergänger fand am 2.5.2020 bei einem Ausflug in einem Waldstück in der Gemeinde Kipfenberg einen skelettierten menschlichen Schädel und weitere dazugehörende Knochen. Die polizeilichen Sicherungsmaßnahmen erfolgten umgehend. Für die Kriminalpolizei...

Read more

Katrice Lee - seit dem 28. 11.1981 vom …

19-06-2019 Hits:818 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Katrice Lee  - seit dem 28. 11.1981 vom Erdboden verschluckt

   Operation Bute      Einer der mysteriösesten Vermisstenfälle nach dem Krieg in der Bundesrepublik ist das Verschwinden der 2-jährigen Katrice Lee, die mit ihren Eltern am 28. November 1981 in einem englischen...

Read more

Lars Mittank

02-05-2019 Hits:311 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Lars Mittank

 Fünf Jahre spurlos    Der gesamte bizarre Fall von Lars Mittank liegt nunmehr fünf Jahre zurück. Zahlloser Aufrufe der Polizei, wie dem Bundeskriminalamt, und der Presse halfen dem Schicksal von Lars Mittank...

Read more

Die Causa Rebecca Reusch

22-03-2019 Hits:437 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Die Causa Rebecca Reusch

Update 22.3.2019 11.00 Uhr Wie das zuständige Berliner Landgericht mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen den mutmasslichen Tatverdächtigen, den Schwager, aufgehoben. Das ist nun das zweite Mal, dass die Polizei ihren Tatverdächtigen...

Read more

Madeleine Beth McCann - ein 43 jähriger…

19-03-2019 Hits:382 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Madeleine Beth McCann - ein 43 jähriger Deutscher steht unter dringendem Tatverdacht

Was geschah in Portugal an der Algarve?   update 3.Juni 2020   Fernseh-Deutschland stand während der xy Sendung an diesem Abend das Herz still.    Es gibt einen Tatverdächtigen, der von 1995 bis 2007 mehr oder...

Read more

Wikileaks und das mysteriöse Verschwind…

16-11-2018 Hits:475 Vermisste Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Wikileaks und das mysteriöse Verschwinden von Arjen Kamphuis

Das seltsame Verschwinden des Cybersecurity - Experten Arjen Kamphuis Gesichert gilt, dass Kamphuis, der seit Jahren zu dem engeren Kreis der Unterstützer von Assange gehörte, am 20. August in Bodø, vor...

Read more

Corona

Trittbrettfahren beim TÜV

04-09-2020 Hits:0 Europa Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Trittbrettfahren beim TÜV

Der VdTÜV als Trittbrettfahrer in der Corona-Krise Der „Technische Überwachungsverein“, kurz TÜV, hat eine lange Geschichte (HIER). Über die Notwendigkeit von technischen Überprüfungen und Sicherheitschecks bedarf es eigentlich keiner Diskussion. Dennoch...

Read more

Schwächt sich das Coronavirus durch ein…

19-08-2020 Hits:0 News Desk Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Schwächt sich das Coronavirus durch eine weitere Mutation derzeit ab?

Hoffnungsschimmer? Durch die niedrigen Todeszahlen, bei stark ansteigenden Fallzahlen erklärte Ulf Dittmer, Virologe der Uniklinik Essen, gegenüber der BILD-Zeitung, dass COVID-19 Virus derzeit eine Mutation durchgeht, die das Virus zu einer...

Read more

Für alle, die es gar nicht mehr abwarte…

14-08-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Für alle, die es gar nicht mehr abwarten können: Ein paar Bilder aus Mallorca,1996

Kleine Kirche auf dem Land bei Magaluf, kasaan media, 2020 Teutonengrill, kasaan media, 2020 Da war die Welt am Ballermann noch in Ordnung. Die deutschen Urlauber tanzten in der Schinkenstrasse um das...

Read more

Reisen / Travel

Für alle, die es gar nicht mehr abwarte…

14-08-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Für alle, die es gar nicht mehr abwarten können: Ein paar Bilder aus Mallorca,1996

Kleine Kirche auf dem Land bei Magaluf, kasaan media, 2020 Teutonengrill, kasaan media, 2020 Da war die Welt am Ballermann noch in Ordnung. Die deutschen Urlauber tanzten in der Schinkenstrasse um das...

Read more

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkul…

23-07-2020 Hits:0 Reisen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Hallstatt im Salzkammergut - ein Weltkulturerbe in Corona-Zeiten

  Seit Ausbruch von Corona liegt die Reisebranche weltweit am Boden und viele beliebte Ausflugsziele kämpfen wirtschaftlich ums Überleben, weil die Urlaubsgäste ausbleiben.   Eines der beliebtesten Ziele in Österreich für ausländische Touristen...

Read more

Trier: Overkill im Plaza-Grill

04-12-2019 Hits:51 Reisebewertungen Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Trier: Overkill im Plaza-Grill

Vorab: Auf eine angekündigte Stellungnahme des Plazas wollten wir nicht mehr warten, sie blieb aus und so schrieben wir die Fakten zusammen. Pekunia non olet In einer der ältesten Städte Deutschlands schmückt...

Read more

Mars

Unglaubliche Aufnahmen vom Mars - MSL 11…

04-08-2020 Hits:0 Mars Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Unglaubliche Aufnahmen vom Mars - MSL 1144 - ML 34 - Ankunft in Meeteetse

Während sich die Menschheit derzeit mit gleich drei Raketen zum Mars aufgemacht hat, findet man in den Fotos, die der Rover Curiosity bereits zur Erde gesandt hat, zahllose Anhaltspunkte für...

Read more

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

10-12-2019 Hits:49 Mars MCvtH - avatar MCvtH

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

"Marsianische Fledermaus"Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen "Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019"   Unglaubliche Schönheit! Umso öfter man sich die Bilder...

Read more

Riesige Lawine auf dem Mars

15-09-2019 Hits:512 Mars Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Riesige Lawine auf dem Mars

Die US-Weltraumbehörde Nasa veröffentlichte jetzt ein Bild , das der Mars Reconnaissance Orbiter im Mai 2019 aus dem Orbit aufnahm. Eine gigantische Lawinen aus einer Staubwolke, Eis und Gestein rutschte...

Read more

Sektionen

  • Deutschland
  • Welt
  • Menschenrechte
  • Ozeane
  • Investigativ
  • Gesundheit
  • Entertainment
  • Geld
  • Technologie
  • Besondere Reisen
  • Küche
  • Neuigkeiten

Clips und Podcasts

  • youtube
  • Der Nachtfalke
  • Was würden Sie tun?
  • Forum
  • Live 
  • Poscast
  • Agenturen
  • Film

The Kasaan Times - Internationale Ausgaben

The Kasaan Times South Africa / Namibia

The Kasaan Times Norge Nyheter

The KasaanTimes UK Australia NZ

The Kasaan Times Hongkong

The Kasaan Times Österreich

La voix du Kasaan Times

The Kasaan Times  Edición española

deutschenachrichtenagentur.de

 

 

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Immer auf dem neusten Stand...

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Es gelten die DSGVO & AGBs
Jederzeit können Sie sich von dem Newsletter abmelden